#1

Olympus OM2n

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.10.2011 03:44
von logoist • Mitglied | 3 Beiträge

Ich bin neu hier und möchte gleich mal eine Erfahrung berichten. Ich fotografiere seit Jahren analog, am liebsten MF in s/w (Kiev 60, Adox Golf, Franka Solida) und Kaffeentwicklung.
Als KB Kamera hatte ich eine FM2, die mir aber irgendwie die Lust am KB verleidet hatte. Jetzt habe ich mir eine OM 2N zugelegt und die Lust am KB ist wieder da! Diese Kamera fühlt sich so gut an, ich möchte sie kaum mehr aus der Hand legen, der Blick durch den Sucher ist ein Erlebnis im Vergleich zur Nikon, kurz ich bin begeistert. Gibts hier noch mehr OM2 Begeisterte?


http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1483819

Gruß
Micha


nach oben springen

#2

RE: Olympus OM2n

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.10.2011 07:33
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

ja


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#3

RE: Olympus OM2n

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.10.2011 06:39
von Harald Malz • Mitglied | 9 Beiträge

hallo bin auch ziemlich gut ausgetattet mit om2n und zubehör aber der zeit ist mir mittelformat noch im amfangstunden lieber oder reizvoller lg. harald


nach oben springen

#4

RE: Olympus OM2n

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.01.2013 04:29
von folke_k • Mitglied | 3 Beiträge

Die gibts durchaus, ich kann allerdings nicht verstehen, warum Du Dir von der Nikon das fotografieren verleiten lassen hast. Die Nikon hat zwar ein unaufgeräumtes Sucherbild, aber im Gegnsatz zur OM2 wird bei der nikon zumindest die Blende angezeigt, und das Sucherbild der nikon ist definitiv heller. Weiterhin ist die Nikon ja auch in der Mechanik weit geschmeidiger, die Olympus relativ rauh.
Was mich bei der Olympus begeistert sind einfach die Objektive und die Kompaktheit. Ich hab so einige richtige Raritäten, zum Beispiel das 3,5/18mm. Dieses Objektiv ist auf der Weitwinkelfront einfach ganz grosse Klasse. Das 2,0/50 Makro spielt auch in einer Liga für sich selbst.
OM2 mit Motor und externem Batteriepaket ist auch etwas ziemlich faszinierendes.

Pass aber bitte dei der OM2 auf mit den manuellen Zeiten. Die Kontaktplatte und der Schieber für die Widerstände der einzelnen Zeiten ist zwar vergoldet aber verschmutzt mit der Zeit, und dann werden die Zeiten zu lang. Du merkst das bei den langen Zeiten ab 1/15, aber die kurzen sind auch betroffen und die Kamera ist dann manuell nicht mehr verwendbar, weil die Zeiten einfach völlig unzuverlässig sind. Geht zu reparieren, ist aber wirtschaftlich nicht vertretbar.


nach oben springen

#5

RE: Olympus OM2n

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.01.2013 04:39
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von folke_k im Beitrag #4
ich kann allerdings nicht verstehen, warum Du Dir von der Nikon das fotografieren verleiten lassen hast.

Das kann ich sehr gut verstehen. Ich bin ja inzwischen komplett bei Nikon gelandet und habe alle OMs verkauft, weil ich keine 3 Systeme für manuelle, automatische und digitale Fotografie haben wollte. Dabei ist mir auch seeehr günstig eine FM2n zugelaufen. Nach 2 Filmen war ich diese blöde Schalthebelauslöserverriegelung leid und die Nachführbelichtungsmessung hat mich auch genervt, wenn ich das Messen nicht ohnehin vergessen habe. Ich brauche eine Nurknöpfchendrückkamera ... aber mit Blendenvorwahl und +/- Korrektur. Mit letzterem tut sich Nikon im Gegensatz zu dem OMs aber sehr schwer. Erst bei der F100 ist das fast so gut gelöst wie bei den EOS (und der OM2).


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#6

RE: Olympus OM2n

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.01.2013 06:56
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Das verstehe ich jetzt nicht Jochen,

sogar die uralte F301 kann das alles schon. Blendenvorwahl, +/- Korrektur, und nur noch Knöpfchen drücken.
Und die F501 stellt sogar selber scharf mit der entsprechenden Optik. Dafür gibts allerdings kein Drehrad.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#7

RE: Olympus OM2n

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.01.2013 07:31
von Sputnik (gelöscht)
avatar

Zitat von bilderknipser im Beitrag #5
Nach 2 Filmen war ich diese blöde Schalthebelauslöserverriegelung leid und die Nachführbelichtungsmessung hat mich auch genervt, wenn ich das Messen nicht ohnehin vergessen habe. Ich brauche eine Nurknöpfchendrückkamera ... aber mit Blendenvorwahl und +/- Korrektur. Mit letzterem tut sich Nikon im Gegensatz zu dem OMs aber sehr schwer. Erst bei der F100 ist das fast so gut gelöst wie bei den EOS (und der OM2).



Hm. Was soll man DAZU sagen?

Wenn ich eine VOLL mechanische Kamera haben will, kaufe ich eine FM oder FM2.
Wenn ich einen Zeitautomat will, kaufe ich eine FE oder FE2 oder F3.
Wenn ich eine AF-Kamera haben will, kaufe ich eine F ...(die mag ich jetzt nicht alle aufzählen).
Wen der blöde Einschalter der FM2 nervt, hätte halt lieber ne FM nehmen sollen.
Ein bisl überlegen sollte man schon, worauf man Wert legt, bevor man sich für eine Kamera entscheidet.
Was hat das alles damit zu tun, daß einem eine Kamera oder gar eine Marke das KB verleidet? Das ist doch völliger Quatsch. Hier werden persönliche Vorlieben als Maßstab genommen, was absolut nicht objektiv ist.
MIR stellen sich AUCH die Nackenhaare auf, wenn ich CANON (Kännen) höre oder sehe, aber das heißt doch noch lange nicht, daß deren Kameras schlechter wären als die Nikons, die ICH bevorzuge. Sie sind halt GANZ anders.
Ich kaufe mir als AF-Fan doch auch keine MF-Kamera(welchen Herstellers auch immer) und lasse mir von ihr das KB verleiden, weil sie nicht mal einen AF hat.
Oder man stelle sich vor, einer ließe sich das KB verleiden, weil ihn der Zeitenring der OM nervt.
Nicht falsch verstehen. Ich finde die OM Klasse. Die Argumentation finde ich daneben.
Auch frage ich mich immer wieder, was nur all die Knipser in der DDR gemacht haben? Die mußten nehmen, was es gerade gab (WENN es etwas gab) und waren glücklich damit. Schlimmer noch. Die brachten sogar gute Fotos damit zustande.


nach oben springen

#8

RE: Olympus OM2n

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.01.2013 07:31
von JochenDT • Mitglied | 937 Beiträge

Jochen,
auch Deine F80 > Bedienungsanleitung Seite 60 (in jeder Belichtungsfunktion) +/- blind.

Gruß dito


Jochen
Gruß aus dem Lipperland

Spröde Künste
zuletzt bearbeitet 22.01.2013 07:34 | nach oben springen

#9

RE: Olympus OM2n

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.01.2013 08:39
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

[quote="Sputnik"|p10028487.
Was hat das alles damit zu tun, daß einem eine Kamera oder gar eine Marke das KB verleidet? Das ist doch völliger Quatsch. Hier werden persönliche Vorlieben als Maßstab genommen,[/quote]
Doch!! Genau das ist der Maßstab!!! Die Kamera kann noch so gut sein, und die FM2n ist hervorragend, aber wenn ICH mich ständig über die Bedienung ärgere, dann habe ICH keine Lust, mit ihr zu fotografieren, und dann bringe ICH mit ihr keine anständigen Bilder hin. Wenn es anderen auch so geht, kann ich das gut verstehen. Mehr habe ich nicht gesagt. Es gibt sicher Tausende, die das nicht stört, sonst hätte Nikon das ja nicht von der ersten FE bis zum Schluß so gelassen. Und warum ich keinen Spaß an der Nachführmessung fand, habe ich gesagt. Daß man sich über alles mögliche vorher informieren kann, stimmt schon, aber das Fotografiergefühl kommt erst, wenn man mit dem Teil wirklich arbeitet.

Zitat von JochenDT im Beitrag #8
Bedienungsanleitung Seite 60

Sag ich ja: Fingerübungen. Knöppchen drücken und Rädchen drehen. Das geht bei der F80 ja noch verhältnismäßig gut am Auge, aber mach das mal mit der F3. Und wenn Du 1 x mit einer EOS mit dem großen Daumenrad auf der Rückseite gearbeitet hast .... Na ja, bei der F100 läßt sich ja wenigstens das normale Einstellrad mit der Funktion belegen, ohne daß man noch ein Knöppchen drücken muß.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#10

RE: Olympus OM2n

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.01.2013 10:06
von Sputnik (gelöscht)
avatar

Zitat von bilderknipser im Beitrag #9
aber mach das mal mit der F3.

DA gebe ich Dir allerdings recht. DAS haben sie bei der F3 wirklich bescheuert gelöst. Klassische Dreihandbedienung und für Leute, die das "während" des Knipsens blind machen wollen, nicht zu gebrauchen.
Mich stört sowas aber z.B. GAR NICHT, weil ich die Belichtungskorrektur lediglich beim Einsatz von Filtern nutze, aber sonst praktisch NIE.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de