#11

RE: Vergrößerungsrahmen selber zu bauen

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2011 03:15
von Duncowski • Mitglied | 55 Beiträge

Zitat von Fotohuis
Der Versamask gibt es nicht mehr und das System ist natürlich eigentlich beschränkt auf nur einige Formate.
Gruss,

Robert



Das ist eigentlich auch mein Ziel.
Für Formate bis 24x30 habe ich mir letzte Woche einen Durst D243 aus der Bucht geschossen.
Der dürfte zwischen 1950-60 hergestellt worden sein. Hammerschlaggrau und alle Schrauben ohne Rost.
Selbst diese verchromte Verstelleinheit oben links(Einstellung für weißen Rahmen) ist perfekt erhalten.
In dem Rahmen gibt es Durchgangslöcher für eine Befestigung auf einer separaten Platte, oder einer
Justierung mittels Passstiften auf der Grundplatte. Da rutscht dann auch nichts mehr.

Wenn ich mir dagegen diese versifften FlatterDinger 50*60 für 300Euronen aus der Bucht anschaue, weiß ich vom anschauen
der Fotos, was einst deutsche Wertarbeit war. Ich weiß, das der Durst "Made in Italy" ist.

So etwas habe ich in der Bucht auch noch nicht gesehen. Hier eine Anregung.
http://books.google.de/books?id=BelbAkX1...nepage&q&f=true

Gruss Duncowski


nach oben springen

#12

RE: Vergrößerungsrahmen selber zu bauen

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2011 04:19
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Zitat von bilderknipser
Das Schnitzel beim Italiener sicher nicht unter 25 Euro.

Hoppla! Jetzt sinkt das Niveau im Forum aber beträchtlich!

Thomas


zuletzt bearbeitet 13.10.2011 04:19 | nach oben springen

#13

RE: Vergrößerungsrahmen selber zu bauen

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2011 04:47
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von ThomasN
Jetzt sinkt das Niveau im Forum aber beträchtlich!



ich darf doch auch mal was dazu beitragen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#14

RE: Vergrößerungsrahmen selber zu bauen

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2011 04:53
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von Duncowski
Ich weiß, das der Durst "Made in Italy" ist.



aus dem deutschsprachigen Teil Italiens.


nach oben springen

#15

RE: Vergrößerungsrahmen selber zu bauen

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2011 04:58
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zitat von Duncowski
Ich weiß, das der Durst "Made in Italy" ist.



Wobei sich die Bozener nicht unbedingt als Italiener sehen. Aber das wird jetzt zu politisch..

Ich denke es kommt darauf an, welches Format Du verarbeiten willst.
Ich bevorzuge für die verschiedenen Formate verschiedene Rahmen. Bis 20x25 oder 24x30cm sind die günstigen Maskenrahmen voll ausreichend.
Da muss noch nichtmal Durst draufstehen. Kaiser, Meopta etc. funktionieren bestens.
Randlos mit Glasscheibe geht bis 30x40, aber da ist ständiges Putzen angesagt. Außerdem ist es ein Höllengefrickel, Papier von der Rolle geschnitten da unter die Glasplatte zu fummeln.
Bei 30x40 verwende ich einen AHEL Marge 3. Der taugt aber nicht für Miniformate ala 10x15.
Wenns größer und randlos sein soll, habe ich mir eine Saugplatte mit Anschluss für einen Staubsauger gebaut.
Das ist in Prinzip ein Holzrahmen mit Holzboden und einigen Verstrebungswänden darin. Als Deckel eine 3mm Aluplatte in die ich einige Hundert Löcher mit Durchmesser 1mm gebohrt habe. Wenn das Papierformat viel kleiner ist als der Rahmen muss natürlich der Rand mit Karton o.Ä. abgedeckt werden, damit nicht zuviele Löcher offen sind.
Geht aber gut und der Rahmen hat sich bei mit seit Jahren auch als Papierhalter für den Siebdruck bewährt.
Der Staubsauger lärmt natürlich etwas, aber ich hatte bisher keine Lust, mich nach einer leiseren Pumpe umzusehen.
Damit ich den Sauger nicht ständig ein- und ausschalten muss, habe ich am Schlauchanschluss eine Art Ventil. Ein Drehring mit Löchern. Verdrehe ich den, sind die Löcher entweder auf oder zu und entsprechend Sog auf der Platte oder nicht.
Das ist beim Vergößern nicht unbedingt nötig, weil ja bis zum Einlegen eines neuen Bogens Fotopapier doch viel Zeit vergeht und man den Sauger zwischendurch abschalten kann. Beim Siebdruck geht das Wechseln der Bögen aber Zack-Zack im 5-Sekundentakt.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#16

RE: Vergrößerungsrahmen selber zu bauen

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2011 05:06
von Duncowski • Mitglied | 55 Beiträge

Zitat von ThomasN

Zitat von bilderknipser
Das Schnitzel beim Italiener sicher nicht unter 25 Euro.

Hoppla! Jetzt sinkt das Niveau im Forum aber beträchtlich!

Thomas




Ich hoffe doch nicht, das ich der Auslöser dafür bin.
Hätte wirklich gerne, mit euch meine negativen, wie auch die positiven Erfahrungen bei meinem Dukabau geteilt.
Ist wohl besser hier im Forum nicht mehr zu Fragen.

Danke an alle, die mir bei meinen Problemen geholfen haben.
Als stiller Mitleser werde ich mich natürlich hier weiterhin rum treiben

Mit freundlichen Grüßen
Duncowski


nach oben springen

#17

RE: Vergrößerungsrahmen selber zu bauen

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2011 05:10
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von Duncowski

Zitat von ThomasN

Zitat von bilderknipser
Das Schnitzel beim Italiener sicher nicht unter 25 Euro.

Hoppla! Jetzt sinkt das Niveau im Forum aber beträchtlich!

Thomas




Ich hoffe doch nicht, das ich der Auslöser dafür bin.
Hätte wirklich gerne, mit euch meine negativen, wie auch die positiven Erfahrungen bei meinem Dukabau geteilt.
Ist wohl besser hier im Forum nicht mehr zu Fragen.

Danke an alle, die mir bei meinen Problemen geholfen haben.
Als stiller Mitleser werde ich mich natürlich hier weiterhin rum treiben




bei dem einen oder anderen Kollegen hier (z.B. Jochen) muss man glaube ich nicht immer alles so wahnsinnig ernst nehmen.


nach oben springen

#18

RE: Vergrößerungsrahmen selber zu bauen

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2011 07:32
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Zitat von Duncowski

Zitat von ThomasN

Zitat von bilderknipser
Das Schnitzel beim Italiener sicher nicht unter 25 Euro.

Hoppla! Jetzt sinkt das Niveau im Forum aber beträchtlich!


Ich hoffe doch nicht, das ich der Auslöser dafür bin. [...] Danke an alle, die mir bei meinen Problemen geholfen haben.
Als stiller Mitleser werde ich mich natürlich hier weiterhin rum treiben


Wegen mir musst du nicht in den Schmollwinkel. . Ich bezog mich auf Jochen, was das Senken des Niveaus angeht, hat er doch vor kurzem ein solches sinkendes Niveau selbst beklagt. Seinen Vergleich mit angeblich teuren Schnitzeln beim Italiener fand ich etwas daneben. So, zurück zum Thema und bitte nicht mehr aufregen!

Thomas


nach oben springen

#19

RE: Vergrößerungsrahmen selber zu bauen

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2011 20:09
von Duncowski • Mitglied | 55 Beiträge

Zitat von ThomasN

Zitat von Duncowski

Zitat von ThomasN

Zitat von bilderknipser
Das Schnitzel beim Italiener sicher nicht unter 25 Euro.

Hoppla! Jetzt sinkt das Niveau im Forum aber beträchtlich!


Ich hoffe doch nicht, das ich der Auslöser dafür bin. [...] Danke an alle, die mir bei meinen Problemen geholfen haben.
Als stiller Mitleser werde ich mich natürlich hier weiterhin rum treiben


Wegen mir musst du nicht in den Schmollwinkel. . Ich bezog mich auf Jochen, was das Senken des Niveaus angeht, hat er doch vor kurzem ein solches sinkendes Niveau selbst beklagt. Seinen Vergleich mit angeblich teuren Schnitzeln beim Italiener fand ich etwas daneben. So, zurück zum Thema und bitte nicht mehr aufregen!

Thomas



Bin nicht am schmollen, stehe sogar mit Jochen in Kontakt.
Threads sollten lesbar bleiben, besonders hier im Abschnitt Anleitungen.
Gruss


nach oben springen

#20

RE: Vergrößerungsrahmen selber zu bauen

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2011 21:13
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Duncowski
Threads sollten lesbar bleiben, besonders hier im Abschnitt Anleitungen.


Hast ja Recht. Meine gelegentlichen Seitenhiebe sollte ich mir für das Plauderforum aufheben, oder zumindest warten, bis das eigentliche Thema erledigt ist.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de