#11

RE: Blöder Drahtauslöser

in analoges Fotozubehör 04.10.2011 11:42
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Zitat von bilderknipser

Zitat von Daniel
verkratzt vielleicht noch das Gehäuse oder löst (vielleicht? Anmerkung von mir) im Extremfall noch unbeabsichtigt aus.


Beim zweiten Lesen fällt mir auf, daß das scheinbar nur Vermutungen sind, aber nicht wirkliches Geschehen. Da mußt Du Dich nicht über die Antworten wundern.



Gemach, gemach! Ich dachte heute, ich gebe lieber mal Obacht und frage mal im Forum nach, bevor das große Malheur geschieht. Aber beim nächsten Mal lasse ich die Knipse auf dem Stativ und schau mal, wie es sich dann beim Marschieren macht. Vielen Dank auf jeden Fall Euch allen für Eure Tips.


nach oben springen

#12

RE: Blöder Drahtauslöser

in analoges Fotozubehör 04.10.2011 23:14
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge

Eine zusätzliche mögliche Lösung wäre vielleicht das Metallteil mit Latex zu ummanteln. Flüssiglatex gibt es u.a. im Netz.

Grüße,
Stephan


nach oben springen

#13

RE: Blöder Drahtauslöser

in analoges Fotozubehör 05.10.2011 02:24
von seehas • Mitglied | 297 Beiträge

Also wenn mit der Bronica unterwegs bin lasse sie am Stativ wie auch den Auslöser an der Kamera
und kommt auch nicht in Berührung oder löst aus.
Bei den Digital SLR nehme den Funkauslöser...den kann ich ausschalten wenn ihn nicht brauche.


Viele Grüsse aus Oberfranken vom
Hartmut
nach oben springen

#14

RE: Blöder Drahtauslöser

in analoges Fotozubehör 05.10.2011 02:34
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Zitat von Stephan K.
Eine zusätzliche mögliche Lösung wäre vielleicht das Metallteil mit Latex zu ummanteln. Flüssiglatex gibt es u.a. im Netz.

Grüße,
Stephan


Flüssiglatex... was es alles so gibt?! Aber danke für den Hinweis, vielleicht brauche ich so etwas mal an ganz anderer Stelle für einen ganz anderen Zweck. Gibt ja noch andere Dinge, bei denen Metall an Metall oder an Lack reibt oder elektrisch isoliert werden muß. Jedenfalls eine interessante Alternative zu Klebeband & Co.


nach oben springen

#15

RE: Blöder Drahtauslöser

in analoges Fotozubehör 05.10.2011 07:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

In der Fotografie ist es auch zum Balgenflicken durchaus beliebt.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#16

RE: Blöder Drahtauslöser

in analoges Fotozubehör 06.10.2011 10:13
von cmo • Mitglied | 339 Beiträge

Ich kann Daniels Frage nachvollziehen, denn ich kenne das sehr gut. Fototouren mache ich oft mit dem Fahrrad, habe hinten zwei sehr gut gepolsterte Gepäcktaschen dran, in die ich zwei gut gepolsterte Fototaschen eingesetzt habe, das Stativ wird auf dem Gepäckträger festgeschnallt. Zum Fotografieren: Stativ abnehmen, Beine raus, Kamera aus der Tasche, Objektiv und Filter drauf, Drahtauslöser anschrauben... nach der Aufnahme wieder abbauen, dann alles wieder verstauen. Kurz danach nochmal dasselbe...

Meine Konsequenzen:
- Stativ, das sich schneller auf- und abbauen läßt, mit Schnellwechselsystem
- Drahtauslöser bleibt an der Kamera, wird mit einem Gummiband festgemacht und schlackert dann nicht herum
- Objektive, die alle eine Filtergröße brauchen, denn Distanzringe nerven vor allem, wenn man unterwegs ist


nach oben springen

#17

RE: Blöder Drahtauslöser

in analoges Fotozubehör 06.10.2011 12:50
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Zitat von cmo

- Stativ, das sich schneller auf- und abbauen läßt, mit Schnellwechselsystem
- Drahtauslöser bleibt an der Kamera, wird mit einem Gummiband festgemacht und schlackert dann nicht herum
- Objektive, die alle eine Filtergröße brauchen, denn Distanzringe nerven vor allem, wenn man unterwegs ist


Hallo cmo,

das Schnellwechselsystem habe ich und ich bin dankbar dafür. Durch Zufall haben die benutzten Gläser alle das gleiche Filtergewinde. Ich habe für den Drahtauslöser bisher mehr an irgendetwas mit Klett angedacht, aber ein Gummiring ist genial. (Warum bin ich nicht darauf gekommen?)

Grüße,
Daniel


nach oben springen

#18

RE: Blöder Drahtauslöser

in analoges Fotozubehör 12.10.2011 12:28
von cmo • Mitglied | 339 Beiträge

Apropos Drahtauslöser... für manche Nikons braucht man ja was Spezielles. Kennt sich einer von Euch damit aus?


nach oben springen

#19

RE: Blöder Drahtauslöser

in analoges Fotozubehör 12.10.2011 12:30
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Geht es um die "Leica-Glocke"?

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#20

RE: Blöder Drahtauslöser

in analoges Fotozubehör 13.10.2011 05:54
von Aldiloia • Mitglied | 207 Beiträge

Bei der F2 z.B. hast du zwei Möglichkeiten: Entweder einen der alten originalen Nikon-Drahtauslöser, die haben statt dem konischen Außengewinde ein zylindrisches Innengewinde; oder du besorgst dir eine sogenannte „Leicaglocke“ (gibts bei Brenner) und schraubst in diesen Adapter einen normalen Drahtauslöser mit Konusgewinde.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de