#11

RE: Schlecker AS 200 24 in S/W entwickeln?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.10.2011 08:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich mag den Look auch, irgendwie verträumt.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#12

RE: Schlecker AS 200 24 in S/W entwickeln?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.10.2011 20:35
von mitchopitch • Mitglied | 22 Beiträge

Ich bin wirklich überrascht über dieses Ergebnis.

Gibts irgendwie ne Möglichkeit, dass die Abzüge mehr Kontrast bekommen?
Ich finde viele meiner Abzüge sind sehr Kontrastarm.
Hab so einen Farbmischkopf von Kaiser. VCP 3500. Hab allerdings keine Ahnung was man mit den 3 Farbeinstellungen machen kann.

Danke für eure Hilfe...


Mein Flickr Fotostream
nach oben springen

#13

RE: Schlecker AS 200 24 in S/W entwickeln?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.10.2011 20:48
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Hallo,

härteres Papier nehmen. Also Gradution 4 oder 5. Multigrade dürfte nicht gut gehen, da die braune Maske wahrscheinlich die Multigradeeinstellung unterdrückt. Bitte probiere auch mal einen klassischen SW-Film aus. Beim DM gibt es den APX100 für knapp 3Euro.

Ich hatte bei meinem Versuch einen Farbfilm vom DM genommen. Bei mir waren die Bilder bis auf die endlose Belichtungszeit beim Abziehen auch ganz gut geworden. Allerdings konnte ich bei meinem bevorzugten Minilab keine Abzüge bekommen, da der Scanner die Bilder nicht richtig erfassen konnte und beim DM (Cewe) hatte der Scanner im Labor die Filmstege nicht richtig erkannt, weshalb bei den Bilder immmer etwas abgeschnitten war und dafür ein Streifen vom Nachbarbild darauf war. Deshalb meine Aussage zur schlechten Scannbarkeit.

Gruß
Hans


nach oben springen

#14

RE: Schlecker AS 200 24 in S/W entwickeln?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.10.2011 20:58
von mitchopitch • Mitglied | 22 Beiträge

Ich hab mir jetzt bei meinem Fotofachgeschäft des Vertrauens einen Ilford FP4 Plus und einen Kodak Tmax 100 gekauft.

Werde wahrscheinlich den FP4 heute noch entwickeln.

Ich hoffe das diese Filme gute Ergebnisse bringen...

Gibt es irgendwo eine Erklärung wie genau man diese Farbmischköpfe zu benutzen hat? Welche Einstellungen man damit vornehmen kann?


Mein Flickr Fotostream
nach oben springen

#15

RE: Schlecker AS 200 24 in S/W entwickeln?

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.10.2011 09:17
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Zitat von mitchopitch
Ich hab mir jetzt bei meinem Fotofachgeschäft des Vertrauens einen Ilford F

Gibt es irgendwo eine Erklärung wie genau man diese Farbmischköpfe zu benutzen hat? Welche Einstellungen man damit vornehmen kann?



Mußt Du mal googeln nach Multigrade, oder Kontrastwandelpapier.
Im SW-Sektor kann man mit Variopapier den Papierkontrast verändern: Magenta macht härtere Papiergradation und Yellow weichere. Auch Kombinationen sind möglich. Kein Filter eingedreht
heißt Gradation 2

Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#16

RE: Schlecker AS 200 24 in S/W entwickeln?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.10.2011 01:03
von mitchopitch • Mitglied | 22 Beiträge

Vielen Dank Phosphor...

Hab gestern Abend noch in einer Papierpackung von Ilford ne Beschreibung gefunden und da sind Tabellen drauf wie man die Farbe einstellt für die Gradation.
Kaiser Vergerößerer sind da unter Durst Geräte gelistet. Hab ich dann gleich ausprobiert und es hat funktioniert. Ich hab dann gleich noch zwei Abzüge gemacht mit unterschiedlicher Gradation und der Kontrast war dann wesentlich besser.

Hab so eine Tabelle jetzt auch noch im Netz gefunden. Hier ist der Link dazu: http://sw-magazin.de/swmag_erste_schr_02_4.htm

Vielen Dank für eure Hilfe...


Mein Flickr Fotostream
nach oben springen

#17

RE: Schlecker AS 200 24 in S/W entwickeln?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.10.2011 13:14
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Zitat von mitchopitch
Vielen Dank Phosphor...



Hab so eine Tabelle jetzt auch noch im Netz gefunden. Hier ist der Link dazu: http://sw-magazin.de/swmag_erste_schr_02_4.htm

Vielen Dank für eure Hilfe...



Hi,
die Tabelle hatte ich zwar schon mal gesehen, aber nicht daß die Kodakwerte für meinen JOBO gelten.
Das hilft auch so einem alten Harung mit Erfahrung wie mir.
Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de