#1

Contax-konica

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.09.2011 21:28
von Chris1973 • Mitglied | 5 Beiträge

Servus miteinander,

da ich doch wieder beschlossen habe, meine analogen Schätzen zu aktivieren (Die Digiknipse ist nicht meins) stellt sich mir folgende Frage. Wie, oder besser gesagt, ist es überhaupt möglich, ein Konicaobjektiv (135mm/3,2) an meine Cotax RTS III zu schrauben. Ich denke, diese Optik ist nicht die schlechteste.
Grüße aus Südbayern
Christoph


nach oben springen

#2

RE: Contax-konica

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.09.2011 21:51
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Christoph,

soweit mir bekannt führt da kein Weg hin. Konica AR Objektive sind schlecht kompatibel. Es gibt nur den umgekehrten Weg, für Nikon und M42 gab es Adapter an die Konica. Neuerdings gibt es auch 3/4 Adapter zur Verwendung an Digiknipsdingern. Eine alte T3/T4 oder TC wäre da besser.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
zuletzt bearbeitet 15.09.2011 21:52 | nach oben springen

#3

RE: Contax-konica

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.09.2011 22:00
von Chris1973 • Mitglied | 5 Beiträge

Servus Michael,

danke für die Antwort. Eine T3 hab ich zuhause, allerdings täte da eine Grundreinigung not(ist innen ziemlich vollgestaubt), da ich das Ding erst vor kurzem vererbt bekommen habe. Das weitere ist der Belichtungsmesser, ich hab keine Ahnung wie lange die alten Batterien noch Saft haben, und Neue gibts nicht mehr, oder. Außerdem ist mir halt die RTS III ein bißchen lieber.

Gruß
Christoph


nach oben springen

#4

RE: Contax-konica

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.09.2011 22:13
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Christoph,

mit einem fettfreien Pinsel und etwas Geduld läßt sich das Staubproblem wohl lösen, keine Druckluft die bläßt den Staub nur tiefer in die Ecken. Das Batterieproblem ist mit Zink-Batterien zu umgehen, allerdings halten die nicht besonders lang, Ca. 3 Monate. Kosten allerdings auch nicht die Welt.
Zur Contax gibt es ja auch sehr schöne Optiken, aber die belasten halt den Geldbeutel.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#5

RE: Contax-konica

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.09.2011 22:45
von Chris1973 • Mitglied | 5 Beiträge

Servus Michael,

dann muß ich mal schauen, einen Pinsel hab ich schon, bloß ich hab das Gefühl, (muss mal genau nachsehen) der Dreck ist auch hinter der Mattscheibe. Ist die Mattscheibe für einen Laien demontierbar? Weil am Leben erhalten will ich die Autoreflex auf alle Fälle. Danke für den Tip mit den Batterien. Ich mag das Ding irgendwie, und 4 Objektive habe ich ja auch dafür. Sind nicht der Hit bis auf das 135mm 3,2. Deswegen wollte ich das ja an die Contax schrauben.
Natürlich gibts auf für die RTS schöne und gute Sachen, aber wenn, dann nehm ich nicht die billigsten Angebote aus der Bucht, sondern vernünftig gepflegte Teile die mir auch in Jahren noch Freude bereiten. Und das kostet.

Gruß
Christoph


nach oben springen

#6

RE: Contax-konica

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.09.2011 02:40
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Christoph,

die Demontierbarkeit der Mattscheibe? Ich weiß nicht. Im Netz gibt es einige Seiten zu Konicas, die best ist wohl diese hier. Da müßte es einen Link auf Chris aus Neuseeland geben, einen anerkannten Reparaturspezialisten. Der hat einiges im Netz stehen vielleicht ist da was drunter.
Die Batterien werden eigentlich nur für den Belichtungsmesser benötigt, der Verschluß ist voll mechanisch. Wenn du einen Handbelichtungsmesser hast, benötigst du gar keine Batterien. Vielleicht hilft dir ja auch Fred Parker und sein Ultimate Exposure Computer weiter. 4 Objektiv hast dazu? Wenn es Original Hexanone sind, dann sind es durchaus gut verwendbare Optiken. Hexare sind damals die preiswertere Variante gewesen, aber auch nicht schlecht. Konicas Hexanone waren lange Zeit Vergleichsoptiken des japanischen Wirtschaftsministerium, also ein Massstab.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
zuletzt bearbeitet 16.09.2011 02:41 | nach oben springen

#7

RE: Contax-konica

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.09.2011 03:18
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Noch ein Nachtrag zur Reparatur.
Dieser Link hier zeigt den grundsätzlichen Aufbau einér Autoreflex TC. Die T3 dürfte ähnlich aufgebaut sein. Ich für meinen Teil würde mich da nicht ran trauen.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#8

RE: Contax-konica

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.09.2011 03:25
von Chris1973 • Mitglied | 5 Beiträge

Hallo Michael,

so ich hab mal nachgesehen,
- Hexanon 1,7 50mm
- Hexar 3,5 135mm
- Soligor 2,5-3,5 35-70mm
- Soligor 3,8-4,8 75-205 mm

Jetzt muss ich nur noch jemand finden, der mir die T3 reinigt. Ich geb das offen und ehrlich zu, ich kann das nicht. Aber es läuft ja nicht davon. Weil meine anderen Schätzchen sind ja, laienhaft ausgedrückt, so einigermassen sauber. Aber die Konica bekommt auch einen schönen Platz in der Vitrine, und ab und wann darf sie dann auch wieder mal arbeiten. Für das wurde sie ja gebaut.
Was nimmst du für Filme her? Ich hab mich in den letzten 8 - 10 Jahren nicht mehr so arg damit befasst?

Gruß
Christoph


nach oben springen

#9

RE: Contax-konica

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.09.2011 06:28
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Christoph,

das 1,7/50 gilt als eines der schärfsten Objektive die damals gebaut wurden, eine gute Optik. Das 135mm Hexar kenne ich nicht, aber wohl nicht wesentlich anders als mein Hexanon 135mm. Hexar ist ein 4 Linser, das Hexanon ein 5 Linser. Schärfeleistung insgesammt gut. Die Hexare sind wohl bei Tamron gefertigt worden und als preiswerte Einsteigeroptiken gedacht gewesen. Mein 200er Hexar macht jedenfalls gute Aufnahmen. Ich benutze es aber nicht sehr häufig, da ich lieber kleinere Brennweiten bevorzuge.
Über die Soligore kann ich nichts sagen, ich habe das Original 35-70 von Konica, mit dem ich sehr zufrieden bin. Ich habe für meinen Nikkormat ein 28er von Soligor, das ganz gut ist.
Ja welchen Film? Da gehen die Meinungen hier weit auseinander. Ich selbst nehme die Hausmarke von DM oder Schlecker oder Rossman, je nachdem wo ich gerade bin, wenn mir die Filme ausgehen. Immer 200 ASA. Gelegentlich auch Fujicolor. Ich kann nix Negatives über diese Filme sagen, ich finde sie gut. Böse Ausrutscher hatte ich noch nie.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#10

RE: Contax-konica

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.09.2011 06:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Christoph,

wirklich schlechte Farbfilme gibt es heute nicht mehr, in Farbe und KB nehme ich auch die Hausmarkenfilme der Drogerieketten. So lange es das noch gibt, nutze ich's gern. Obwohl es natürlich auch schöne Profi-Farbfilme gibt, Dia ist auch noch nicht ausgestorben.

In SW kommt es drauf an, ob Du selbst entwickeln willst oder nicht. Wenn nicht, geh zu Rossmann und kauf Dir für 4,29 einen Kodak 400BW CN, ein C41-Farbfilm, den jedes Großlabor einwandfrei verarbeiten kann. Von Ilford gibt es noch den XP Super als C41-SW, den findest Du aber wahrscheinlich eher im Versand. Beide sind sehr gut.

Wenn Du mal tiefer ins Schwarzweiße eintauchen magst oder doch noch mehr Farbfilm-Auswahl haben willst – Macodirect, Fotoimpex und Konsorten helfen Dir sicher gern weiter.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de