#1

lampe getauscht - belichtungszeit getauscht!

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.06.2011 10:31
von Hannes87 • Mitglied | 25 Beiträge

Hallo,
gestern ist mir meine Birne am Vergrößerer (Kaiser Farbmischkopf) durchgebrannt, deswegen war ich heute ne neue kaufen. Einbau etc hat soweit alles geklappt, nur haben sich die Belichtungszeiten drastisch verändert. Die neue Birne ist wesentlich heller...
Auf meinen Kontaktabzügen hab ich hinten seither immer alle relevanten Daten notiert um ein Foto bei Bedarf problemlos ohne neue Probestreifen zu reproduzieren. Damit mir diese Daten nicht nutzlos werden hab ich mir überlegt, an der "Hardware" also dem Vergrößerer was zu verändern um auf die gleiche Belichtungszeit wie früher zu kommen. Den Blaufilter voll reinzudrehen bringt leider garnichts. Beim Austesten um wieviel die neue Lampe heller ist, kam raus, dass es sich um mehr als ne ganze Blende handelt.
Eine Möglichkeit wäre natürlich die Blende um 1 zu schließen aber da bin ich bei 13x18 seither eh schon bei Bl 16 gewesen. Jetzt auf Bl.22 (ganz geschlossen) ist ja auch nicht das wahre. Und regelmäßige Zeiten unter 5 Sekunden sind auch nicht tragbar.
Hatte von euch auch schonmal solche Probleme? Gibts Möglichkeiten das zu lösen?
Achso, die Lampe ist natürlich das gleiche Modell, 12V 100W Kaltlichthalogen...

Viele Grüße
Hannes


nach oben springen

#2

RE: lampe getauscht - belichtungszeit getauscht!

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.06.2011 11:46
von hambo • Mitglied | 106 Beiträge

Hallo Hannes,

spontan würde mir einfallen einen Graufilter unter die Optik setzen. Falls du auch eine Filterschublade hast, dann dort hinein. Dann reicht auch ein Stück mattfolie aus dem Grafikerbedarf.
Leider darf man einen Trafo nicht mit einem Dimmer regeln. Es bliebe die Möglichkeit einen Wiederstand entweder vor den Trafo (Vorsicht 240V!) oder danach zu setzen, der die Spannung nimmt und deine Birne abdunkelt. Leider hast du nicht geschrieben, ob du Farbe oder Schwarzweiß verarbeitest, bei Farbe ginge diese Lösung auch nicht. Mit Multigrade Papier kann die sich die Gradation ändern, da dann mehr gelbrötliches Licht produziert wird.

Gruß Jürgen


nach oben springen

#3

RE: lampe getauscht - belichtungszeit getauscht!

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.06.2011 21:26
von Hannes87 • Mitglied | 25 Beiträge

ich mach nur schwarz-weiß und hab ne filterschublade. werd wohl mal im schreibwarenladen nach so ner mattfolie schauen, aber ist es denn normal, dass die gleichen lampen so krasse unterschiede hervorrufen? mit ein paar Prozent abweichung hab ich gerechnet, aber nicht mit über 100%.


nach oben springen

#4

RE: lampe getauscht - belichtungszeit getauscht!

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2011 00:02
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Wieso Mattfolie? Wozu hast Du einen Farbmischkopf? Wusste gar nicht dass die Kaiser-Mischköpfe zusätzlich noch eine Schublade haben.
Dreh alle 3 Filter gleichmäßig rein und Du hast einen Neutraldichtefilter.
Das geht für Farbe genauso wie für S/W. Dreh alle auf 30 rein und Du wirst schon eine massive Änderung der Belichtungszeit sehen.
Nur Blau bringt natürlich bei S/W kaum was, weil die Papiere blauempfindlich sind. D.h. Du lässt den Anteil, auf den das Papier reagiert fast zu 100% durch und filterst nur die Farben weg, auf die das Papier eh nicht reagiert. Mal abgesehen von Multigrade.

Dass Du eine so starke Helligkeitsänderung hast, ist nicht normal. Bei meinem Durst habe ich die Lampe auch schon wechseln müssen. Da hat sich außer minimalen Farbänderungen kaum merklich was getan.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
zuletzt bearbeitet 28.06.2011 00:03 | nach oben springen

#5

RE: lampe getauscht - belichtungszeit getauscht!

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2011 00:35
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Hallo,

da wäre die Frage, was mit der alten Lampe war. War der Kolben so dunkel durch Metalldampf geworden oder war vielleicht der Reflektor wegen (feuchter) Lagerung angelaufen.

Blende 22 fände ich nicht so dramatisch. Ansonsten könntest du einen Graufilter benutzen.


nach oben springen

#6

RE: lampe getauscht - belichtungszeit getauscht!

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2011 00:49
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Daß es einen Helligkeitsunterschied zwischen vielleicht schon ein paar Jahre alten und neuen Birnen gibt, finde ich normal. Nicht nur, daß die im Laufe der Zeit schwächer werden und die Reflektoren schlechter, die Technik wurde ja auch besser.

Daß Du für 13x18 und 5 Sekunden Blende 16 brauchst, das wundert mich allerdings. Da bist du ja auch schon jenseits der sogenannten förderlichen Blende, ab der sich die Qualität wieder verschlechtert. Ich bin relativ sicher, daß ich mit dem Kaiser für 13x18 und Blende 8 irgendwo bei 3-4 Sekunden bin, was bei Blende 16 dann auf 12-16 Sekunden hinauslaufen würde. Welches Papier verwendest Du denn?

Die Helligkeit kannst Du natürlich auch mit dem Farbmischkopf regeln, indem Du alle Filter gleichzeitig anwendest. Bei Multigradepapier stößt man da aber schnell an Grenzen. Neuere Farbmischköpfe von Kaiser haben auch einen zusätzlichen Dichteregler bis -2 Blenden, den meiner noch nicht hat.

Was willst du denn mit einer Mattfolie? Du brauchst eine Graufilterfolie. @JoJo Ja, alle Kaiser-Köpfe haben eine Filterschublade.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#7

RE: lampe getauscht - belichtungszeit getauscht!

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2011 01:06
von Hannes87 • Mitglied | 25 Beiträge

Ich nehm das adox easyprint und adox mcp (allerdings nur bei 30x40). Wenn ich alle Filter gleichstark eindreh, muss ich für die Gradationssteuerung nochmal was zuaddieren, richtig? also wenn ich alle auf 30 stell und seither Grad 2 (10y/45M) war, muss ich jetzt auf 40/75 regeln....oder?
@bilderknipser: seither waren die Zeiten in etwa genauso wie bei dir, also 12-16 sek bei Bl 16 und 18x24. Nur jetzt sind die Zeiten eben etwas weniger als die hälfte, also 5-7 sekunden...


nach oben springen

#8

RE: lampe getauscht - belichtungszeit getauscht!

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2011 01:09
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Hannes87
jetzt sind die Zeiten eben etwas weniger als die hälfte, also 5-7 sekunden...


Ja und?


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#9

RE: lampe getauscht - belichtungszeit getauscht!

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2011 01:26
von Hannes87 • Mitglied | 25 Beiträge

@bilderknipser: zunächst wunderst du dich, dass die zeiten so kurz sind und schreibst dass ich jenseits der förderlichen blende bin und jetzt kommt "ja und?"... wie soll man das denn verstehen?
Zeiten unter 10 sekunden find ich unpraktisch, wegen abwedeln. Außerdem kann ich zumindest mit meiner Schaltuhr nicht wirklich reproduzierbar auf 1/4 Sekunden oder ähnliches belcihten...


nach oben springen

#10

RE: lampe getauscht - belichtungszeit getauscht!

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2011 01:56
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zitat von Hannes87
..also wenn ich alle auf 30 stell und seither Grad 2 (10y/45M) war, muss ich jetzt auf 40/75 regeln....oder?



Jepp!
Kann halt sein, dass Du die Maximalwerte dann nicht mehr erreichst, also Ultrahart oder so. Weil dein Mischkopf am Anschlag ist.
Natürlich wäre das "Umrechnen" dann nicht nötig, wenn Du Filter in die Schublade legst. Die können dann ja immer drin bleiben.
Es gibt oft für wenige Euro Folienfilter in den 3 Farben von Agfa. Drei von denen zusammen erfüllen den gleichen Zweck wie der Mischkopf.
Graufilter sind schwer zu bekommen.

Voll abzublenden ist jedenfalls nicht so toll.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
zuletzt bearbeitet 28.06.2011 01:57 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de