#1

Belichtungsmesser Revue 400 SE

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 13.06.2011 03:09
von RobNie • 1 Beitrag

Hallo allerseits,
ich bin jetzt neu im Forum angemeldet aber schon länger ein eifriger Leser. Zu meinem Problem:
Ich habe bei eBay eine gebrauchte Revue 400 SE erstanden, die relativ gut erahlten ist. Dies sollte mein Einstieg
in die Messsucherfotographie werden. Die Kamera hat eine Blendenautomatik, zeigt jedoch immer mindestens 3-4 Blendenstufen
zu wenig an. Nachgemessen habe ich per TTL mit meiner Spiegelreflex und zusätzlich mit meinem Lunasix Beli.
Die Batterie ist ok, daran kann es nicht liegen. Hat jemand eine Idee, wo ich ansetzen könnte? Vermuten würde ich entweder,
dass die CdS Zelle ihren Geist aufgegeben hat, oder direkt ein Problem im eingebauten Belichtungsmesser.
Kann es sein, dass Kontakte oxidiert sind, und der Widerstand im Zeit-Einstellring in Richtung unendlich geht?
Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem?
Viele Grüße

Robert


nach oben springen

#2

RE: Belichtungsmesser Revue 400 SE

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 13.06.2011 03:42
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Robert,

schönes Gerät, wenn's funktioniert. Trotzdem würde ich als erstes mal auf die Batterie tippen. Welcher Typ ist denn drinn? Und ist Sie wirklich noch voll? Weil 3-4 Blendenstufen unterbelichtet ist eine ganze Menge. Stimmt die ASA Einstellung? Stimmen die Verschlußzeiten? Sollte alles Stimmen ist wohl die CDS-Zelle defekt.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de