#1

Mamiya TLR - schmutzige Bildränder

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.05.2011 22:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Forum,

heute morgen habe ich mich angemeldet. Ich bin Hobbyfotograph. Meine Ausrüstung besteht aus Canon KB und Mamiya MF Kameras. Mangels Dunkelkammer und weil es auch Spaß macht, arbeite ich hybrid, scanne also meine Negative ein und verarbeitet sie dann am Rechner.

Seit fast 2 Jahren habe ich eine schöne Mamiya C330 mit dem 80er Objektiv. Immer mal wieder treten schmutzige Bildränder auf, s. Foto im Anhang. Folgende Beobachtungen grenzen das Problem etwas ein:
- es sind nie alle Bilder auf dem Rollfilm betroffen
- Die Ränder sind am stärksten links und rechts
- Die Ränder treten bei Landschaftaufnahmen auf, bei Nahaufnahmen gibt es sie nie
- Die Ränder sind schmutzig braun, etwa nikotinfarbig
- ich bin vom Objektiv eine Vignettierung gewohnt, etwa 1-2 Blenden, diese ist aber halt nur dunkel, nicht schmutzig. Sie verschwindet entsprechend wirksam in der EBV
- ich habe keine Originalsonnenblende, sondern Gummi, manchmal nehme ich auch ohne Schaden gar keine; ich würde dann aber auch keine Schmutzränder erwarten, sondern Streulichteffekte
- das Foto ist bei bewölktem Himmel entstanden, 1/15 s bei Blende 10

Vielleicht fällt euch ja etwas ein.
Für Hinweise vielen Dank.

Jorge

Angefügte Bilder:
2011-Mai-66-f3-06-forum.jpg

nach oben springen

#2

RE: Mamiya TLR - schmutzige Bildränder

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.05.2011 05:53
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

-

Vielleicht fällt euch ja etwas ein.
Für Hinweise vielen Dank.

Jorge
[/quote]

Da gibt es viele Ursachen, sodaß eine Ferndiagnose schwer ist.
Ich würde aber erstmal die Dichtungen des Kameradeckels prüfen und ob derselbe nicht verbogen ist.
Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#3

RE: Mamiya TLR - schmutzige Bildränder

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.05.2011 09:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Phospor.
Ja. Das mit dem Kameradeckel trifft schon zu. Das war von Beginn an. Es ist, auch nach dem Wechsel der Dichtungen im letzten Jahr so, dass der Deckel rechts über die lange Seite etwas vorsteht. Man drückt ja links und rechts mit den Daumen beim Schliessen. Hab es gerade noch mal angeschaut. Der Deckel in sich ist flexibel, aber nicht verbogen. Rechts oben an der Ecke berührt er beim Schließen zwei mechanische offenbar gefederte Kontakte. Ich kann allerdings bisher nicht erkennen, dass im Deckel oder im Gehäuse irgendwas hervorstünde oder im Wege stünde. Gibt es denn von daher bekannte Probleme?
Jorge


nach oben springen

#4

RE: Mamiya TLR - schmutzige Bildränder

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.05.2011 00:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So. Gestern bei hellem Tageslicht nochmal drangewesen. Beim Schließen des Deckels braucht es ein drittes Andrücken auf der rechten langen Seite - dann macht es nochmal klack. Wäre schön, wenn das der Grund für die fleckigen Ränder war. Das wird der nächste Film dann zeigen...


nach oben springen

#5

RE: Mamiya TLR - schmutzige Bildränder

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.05.2011 12:12
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Zitat von Jorge
So. Gestern bei hellem Tageslicht nochmal drangewesen. Beim Schließen des Deckels braucht es ein drittes Andrücken auf der rechten langen Seite - dann macht es nochmal klack. Wäre schön, wenn das der Grund für die fleckigen Ränder war. Das wird der nächste Film dann zeigen...



Da der Streifen links im Bild ist, müßte der Lichteinfall auf der rechten Kameraseite sein, weil das Motiv auf dem Kopf und seitenverkehrt auf den Film kommt. Im Vergrößerer
findet keine 180°Drehung statt, daher zeigt das Bild (mit Motiv aufrecht) den Streifen wieder auf der linken Seite.
Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#6

RE: Mamiya TLR - schmutzige Bildränder [GELÖST]

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.06.2011 07:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Lösung ist da. Heute hab ich nicht schlecht gestaunt, als ich beim 645-Format denselben Effekt hatte. Weil: die Bildränder entstehen beim Scannen. Nikon schreibt:

Zitat
..., können in seltenen Fällen an den Bildrändern Streifen entstehen, in denen die Filmvorlage eine hohe Dichte aufweist.



Um das zu vermeiden, sind die Stege zwischen den Bildern mit Maskenstreifen temporär abzukleben. Ganz schöne Pfriemelarbeit, aber es wirkt. Also streuen Scannerlampen auch. Typischerweise sind helle Bildstellen (Himmel) betroffen, obwohl das Negativ dort ja eigentlich dunkel ist. So war das überbelichtete Beispielbild besonders in Mitleidenschaft gezogen.

Der Hinweis auf die Rückwand war dennoch sehr gut. Denn jetzt wird auch die Kurbel nach dem 12. Bild freigegeben, um den Film zum Ende vorzuspulen.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de