#1

Pulverentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.05.2011 12:36
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Nach Jahren mit Eukobrom, (9,98 €/liter,bei Fotoimpex) entspr.10 litr. Gebrauchslösung habe ich jetzt Adolux-Adotol als Pulver für 2x1 ltr Gebrauchslösung kommen lassen für 2,99 € (Identisch mit Calbe N 113, kennt den jemand??)
Angeblich Hervorragende Standzeit in der offenen Schale.
Pulverentwickler sind jedem Flüssigkonzentrat in punkto Haltbarkeit und Ergiebigkeit überlegen.

Die Bildwirkung soll neutralschwarz sein
Nun, man wird sehen.Für Filme rühre ich auch ATM49 aus Pulver an. Jedenfalls habe ich einen schönen elektrischen Rührer aus der Chemieindustrie....
Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#2

RE: Pulverentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.05.2011 20:31
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Hi!
Ich benutze den Entwickler (wenn ich mal zum Entwickeln komme ...) und habe damit nur gute Erfahrungen gemacht. Löst sich vernünfig auf, auch nach stundenlanger Duka-Sitzung entwickelt der immer noch. Danach geht's wieder zurück in die Flasche. Nach meiner Abschätzung her hält der Entwickler länger als angegeben. Wenn er sein Ende erreicht, wird es zuerst merklich langsamer, entwickelt aber immer noch vollständig. Ein paar Bilder später kommt das zu entwickelnde Bild nur noch ganz schwach zum Vorschein und selbst nach extrem verlängerter Entwicklungszeit kommt nichts mehr.
Günstigeren Entwickler habe ich noch nicht gesehen. Wie sich dieser Entwickler im Vergleich zu anderen Entwicklern vom Ergebnis her schlägt, kann ich mangels Erfahrung nicht sagen, ich hatte davor nur den Ilford Entwickler, der mir allerdings auf Dauer zu teuer war. Da das mein erster Entwickler war, war ich froh, überhaupt ein paar Bilder zu entwickeln; an einem Vergleichstest zum Adotol habe ich damals nicht gedacht.


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#3

RE: Pulverentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.05.2011 01:36
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

N113 taugt... und hält und hält und... A49 mochte ich eigentlich auch gerne. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass er deutlich länger halten kann, als die angegebenen 4 Wochen. In hochgefüllten Glasflaschen habe ich damit auch nach 40 Wochen ganz normal damit entwickelt.


zuletzt bearbeitet 21.05.2011 01:37 | nach oben springen

#4

RE: Pulverentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.05.2011 02:56
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Hallo,

N113 werden wahre Wunderdinge bezüglich der Haltbarkeit nachgesagt. Wer sparen möchte, findet ihn auch immer wieder für wenige Euro in der Bucht von Orwo als DDR-Restbestände.


nach oben springen

#5

RE: Pulverentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.05.2011 15:38
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Heute mal 1 litr Adolux-Adotol angerührt. Löst sich in wenigen Minuten und arbeitet hervorragend.
1 liter reicht für ca 90 Blatt 18x24. Die Fläche von 10 Blatt ging heute durch. Für mich ist der Vorteil, daß nicht angebrochenes Flüssigkonzentrat monatelang rumsteht wie bei Eukobrom.
Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
zuletzt bearbeitet 22.05.2011 15:39 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de