#1

S/W Analyser !

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.09.2006 23:38
von Horst
Hallo,

seit einiger Zeit habe ich einen Analyser, genauer gesagt einen SIXTOLAB von GOSSEN.

Nun meine Frage:
wie wird dieser "geeicht"
Habe leider keine Bedienungsanleitung dafür.
Hat vielleicht jemand auch so einen .

Ferner habe ich gehört, daß der SIXTOLAB und der TRIALUX baugleich sein sollen.
Stimmt das ? -- Oder ist das nicht so.

Wenn jemand etwas weiß, kann er das mir "verständlich" beibringen.

So long !
Horst




12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).


zuletzt bearbeitet 12.09.2006 23:38 | nach oben springen

#2

RE: S/W Analyser !

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.09.2006 02:47
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

http://www.schmidt-wilczek.de/sixtolab.htm

Der Hauck Trialux auch über Kaiser vertrieben, ist baugleich mit dem Gossen Sixtolab sowie Jobotronic 200.
Oben genannter Link führt zur Bedienungsanleitung. Auf den ersten Blick arbeitet er nach dem gleichen Prinzip wie alle und scheint seinen Zweck zu erfüllen. Da gibt es auf dem Markt sehr preisgünstige und dafür auch nur mager ausgestattete Analyser und teuerere, die umfassende Möglichkeiten und komfortable, d.h. einfache und schnelle Bedienung bieten.
Zu warnen ist ausdrücklich vor den Schätzeisen aus den 80er Jahren, wie da sind Philipps PDT Serie, die Wallners (gehörten schon zur Oberklasse), Kaisers usw. Die Werte sind nur annähernd genau und häufig ist eine sehr zeitaufwendige Bedienung erforderlich. Daher rührt auch die weitverbreitete Abneigung gegen diese Geräte, die aber bei den modereren vollkommen unbegründet ist. Die Geräte der Großlabors arbeiten übrigens nach den selben technischen Prinzipien.
Man muß diese Geräte als Hilfsmittel verstehen, die es einem erleichtern, schneller und mit geringerem Aufwand - und deshalb billiger - zum Ergebnis zu kommen. Man benutzt ja auch einen elektronischen Timer und keine Sanduhr.

VG



nach oben springen

#3

RE: S/W Analyser !

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.09.2006 02:47
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

http://www.schmidt-wilczek.de/sixtolab.htm

Der Hauck Trialux auch über Kaiser vertrieben, ist baugleich mit dem Gossen Sixtolab sowie Jobotronic 200.
Oben genannter Link führt zur Bedienungsanleitung. Auf den ersten Blick arbeitet er nach dem gleichen Prinzip wie alle und scheint seinen Zweck zu erfüllen. Da gibt es auf dem Markt sehr preisgünstige und dafür auch nur mager ausgestattete Analyser und teuerere, die umfassende Möglichkeiten und komfortable, d.h. einfache und schnelle Bedienung bieten.
Zu warnen ist ausdrücklich vor den Schätzeisen aus den 80er Jahren, wie da sind Philipps PDT Serie, die Wallners (gehörten schon zur Oberklasse), Kaisers usw. Die Werte sind nur annähernd genau und häufig ist eine sehr zeitaufwendige Bedienung erforderlich. Daher rührt auch die weitverbreitete Abneigung gegen diese Geräte, die aber bei den modereren vollkommen unbegründet ist. Die Geräte der Großlabors arbeiten übrigens nach den selben technischen Prinzipien.
Man muß diese Geräte als Hilfsmittel verstehen, die es einem erleichtern, schneller und mit geringerem Aufwand - und deshalb billiger - zum Ergebnis zu kommen. Man benutzt ja auch einen elektronischen Timer und keine Sanduhr.

VG



nach oben springen

#4

RE: S/W Analyser !

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.09.2006 17:46
von Horst

@ Pongo,

das ist doch schon mal was.
Habe morgen meinen freien Tag. Da werde ich das mal testen.
Wenn ich dann noch was nicht verstehe, oder etwas nicht klappt, werdde ich mich einfach nochmal melden.

Thank You !

Horst



12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



nach oben springen

#5

RE: S/W Analyser !

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.09.2006 20:45
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Eine gewisse Beharrlichkeit ist angesagt, wir begleiten Dich!

Gruß



nach oben springen

#6

RE: S/W Analyser !

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.09.2006 02:14
von Horst
Hallo Pongo,

Du sprachst von "Schätzeisen".

Wie ist den der SIXTOLAB anzusiedeln
Ich benutze mal eine Art Kriterium

1 = "Sehr gutes", bis "gutes" Gerät. Messwerte sind zuverlässig. Benienerfreundlich.
2 = "Empfelenswert" genügt den meisten Anforderungen. Bedienung und Messungen sind zufriedenstellend.
3 = "Nicht so gutes" Gerät. Umständliche Bedienung. Messungen sind teilweise magelhaft.
4 = "Ungenügend" - Messungen schwanken stark. Bedienung ist Gewähnungsbedürftig.
5 = "Ein wie Du es nennst "Schätzeisen". Absoluter Schrott.

Kann man an Hand dieser Punkvergabe, daß Gerät irgendwie einordnen ? ?

Besten Dank im voraus !
Horst




12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).


zuletzt bearbeitet 14.09.2006 02:19 | nach oben springen

#7

RE: S/W Analyser !

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.09.2006 04:14
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Hallo Horst,

da muß ich die Bedienungsanleitung genau durchgehen, da ich das Gerät nicht kenne. Ich bin vertraut mit Wallner- heute FEM Kunze Analysern. Die neuesten Modelle sind kleiner, bedienungsfreundlicher und präziser sowie mit mehr Funktionen versehen. Mit den alten ging es auch aber eben erheblich mühsamer. Aus heutiger Sicht ist der TAT 2032 dieser Firma die Untergrenze, ein durchaus brauchbares Gerät - kostete Anfang der 90 er über 2000 Deutschmark. Das ganze Geraffel aus den Anfängen, eben der 80 er Jahre ist technisch total veraltet, also für den Neuling nichts.

Ich maße mir nicht an, jetzt alle Geräte auf dem Markt beurteilen zu können, da werden wir ja doch hier noch einige Anwender haben, die Erfahrung mit diesem oder jenem haben.

Der Trialux/Sixtolab ist jüngeren Datums, also deshalb schon von vornherein gut brauchbar. Auf den ersten Blick erscheint er mir etwas überladen/umständlich, aber wie gesagt, da muß ich mich eingehender mit beschäftigen. Spitzengeräte sind die der Firma Heiland, auch Durst brachte mal was empfehlenswertes ...

Bis demnächst



nach oben springen

#8

RE: S/W Analyser !

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.09.2006 02:22
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Hallo Horst,

hast Du das Gerät schon ausprobiert und bist Du zurecht gekommen?
Habe mir die Bedienungsanleitung angeschaut, ich gebe dem Gerät eine 2-3. Es hat eigentlich alles was man braucht, jedoch im Vergleich zu anderen sind einige Schritte mehr erforderlich. Ich rate zur Mehrpunktmessung, hier Zweipunktmessung= hellste + dunkelste Stelle. Vielleicht haben die bei Gossen eine ausführlichere Anleitung.-
Ich weiß aus eigener Erfahrung, daß das alles zunächst fürchterlich kompliziert ist, aber mit dem Anwenden kommt die Routine und dann ist es kinderleicht. Schritt für Schritt erarbeiten...da muß man durch!

jDie besten Grüße



nach oben springen

#9

RE: S/W Analyser !

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.09.2006 05:45
von Horst

Hallo Pongo,

leider hat es noch nicht sein sollen.
Werde es aber demnächst machen. Wenn ich entlich mal Zeit habe.
Momentan, weiß ich nicht wo oben und unten ist.

Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



nach oben springen

#10

RE: S/W Analyser !

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.09.2006 03:45
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

http://cgi.ebay.de/Gossen-Coloranalyzer-...1QQcmdZViewItem

Da kommt Freude auf!


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de