#1

Sigma EF 500 DG Super II mit Canon EOS-1

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.09.2006 02:47
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hallo,

ich verwende manchmal die oben genannte Kombi (verzichte gerne auf den Aufsteckblitz), und mir fällt hiermit immer wieder ein bestimmtes Problem auf, welches ich mir auch nicht ganz erklären kann.

Beispiel: ich nehme den Aufsteckblitz mit der EOS-1 und meinem Tamron 28-75/2,8 mit einem 100er Film. Wenn ich nun auf Probrammautomatik gehe, bietet mir dieser immer 1/60 Sek. (bei der EOS 300V: 1/90 Sek.) bei Blende 2,8 an. Wählen kann ich hier überhaupt nicht. Gehe ich auf Zeitautomatik, wird mir zu dieser Blende meist eine Verschlusszeit von 10 Sek. oder weniger angeboten. Es sind aber immer Verschlusszeiten, die ich nicht mehr aus der Hand halten kann. Schließe ich nun die Blende, verlängert sich die Verschlusszeit entsprechend. Auf die Verschlusszeit, welche mir die Programmautomatik anbietet, komme ich nie.

Das gleiche Phänomen habe ich, wenn ich die Blendenautomatik nehme - hier komme ich nie auf die Verschlusszeit, welche mir die Programmautomatik anbietet, sondern hier beginnt in der genannten Kombi die Verschlusszeit (bei Blende 2,8) ebenfalls erst bei 1/10 Sek. oder weniger.

Das verrückte ist, diese Werte werden mir sogar bei entsprechend guten Lichtverhältnissen angeboten !! Schalte ich z.B. bei Sonnenschein den Blitz wieder aus, ist die Verschlusszeit deutlich kürzer als mit Blitz in den einzelnen Halbautomatiken der EOS-1 !! Dies konnte ich in Rothenburg gut beobachten.

Daher fotografiere ich immer, wenn ich denn mal den Aufsteckblitz nutze, mit der Programmautomatik, denn diese bietet mir die einzige Möglichkeit, mit Aufsteckblitz noch aus der Hand zu fotografieren. Und u.a. dafür ist er ja eigentlich auch da....

Das gleiche Problem habe ich - nur mit anderen Werten - auch, wenn ich diesen Blitz mit meiner Canon EOS 300V verwende. Damit kann es also kein Problem der veralteten Technik der EOS-1 sein, denn obwohl hier vom Blitz nur TTL erkannt wird, arbeitet meine EOS 300V (glaub ich) sogar schon mit E-TTL II.

Wie kommt das ?? Und warum gibt sich die Programmautomatik in Verbindung mit dem Blitz mit deutlich kürzeren Verschlusszeiten zufrieden (bei korrekt belichteten Fotos), während die Zeitautomatik und Blendenautomatik nicht die gleichen Werte packen ?? Die Lichtmenge, die auf den Film trifft, sollte doch in allen drei Halbautomatiken die gleiche sein, oder bin ich da jetzt auf dem Holzweg ??

Was habt ihr, die auch den Sigma-Blitz verwenden, hier für Erfahrungen gemacht ??

Gruß
Sven

-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#2

RE: Sigma EF 500 DG Super II mit Canon EOS-1

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.09.2006 06:52
von shortRec • Mitglied | 235 Beiträge

Hallo Sven,

beim Schlitzverschluss (haben praktische alle SLR) wird bei kurzen Verschlusszeiten nicht mehr das ganze Bildfenster auf einmal freigegeben. Da der Blitz ein viel kürzere Leuchtzeit hat als jeder handelsübliche Verschluss mitmacht, würde nur der Balken belichtet, der im Augenblick, in dem der Blitz zündet, frei ist. Deshalb gibt jeder Hersteller für seine Kameramodelle eine Verschlusszeit an bei der eine gleichmäßige Ausleuchtung des Bildfensters gewährleistet ist (X-Sychronzeit). Moderne Kameras schalten automatisch auf diese Zeit um, wenn sie ein aktives Systemblitzgerät erkennen. Längere Verschlusszeiten sind immer möglich. Insbesondere dadurch, das zur Belichtung nicht mehr die Verschlusszeit, sondern die Leuchtdauer des Blitzes maßgeblich ist. Soweit mal die Grundlagen.
Bei deinen Kameras solltest du also immer erst auf der 1/60, bzw. 1/90 Sekunde landen, unabhängig der verwendeten Automatik. Ich kenne aus der Praxis diese Geräte nicht, vermute aber, dass irgendwo eine Belichtungskorrektur oder eine Langzeitsychronisation eingestellt ist.



nach oben springen

#3

RE: Sigma EF 500 DG Super II mit Canon EOS-1

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.09.2006 19:49
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von shortRec
...dass irgendwo eine Belichtungskorrektur oder eine Langzeitsychronisation eingestellt ist.


Wenn ja, dann nimmt mir der Blitz die Entscheidung hierüber ab. Das von mir beschriebene Phänomen bezieht sich (hatte ich vergessen zu erwähnen) auf die Vollautomatik des Systemblitzgerätes. Wenn ich diesen manuell einstelle, habe ich natürlich noch ganz andere Möglichkeiten. Aber in der Vollautomatik des Blitzgerätes komme ich halt, wie besagt, in AV oder TV nicht auf die recht kurze Verschlusszeit der Programmautomatik.

-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#4

RE: Sigma EF 500 DG Super II mit Canon EOS-1

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.09.2006 21:49
von shortRec • Mitglied | 235 Beiträge

Das ist spektakulär! Leider kenne ich die Geräte zuwenig, um konkrete Ideen zu entwickeln. Ich selbst benutze old school Blitze, einer sogar mit TTL (!), die Kommunikation zwischen Kamera und Blitz beschränkt sich jedoch auf das Nötigste.



nach oben springen

#5

RE: Sigma EF 500 DG Super II mit Canon EOS-1

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.12.2006 23:47
von zippo • Mitglied | 203 Beiträge

Hallo, ich habe ne gute alte EOS50. Jetzt hab ich mir nen 420EZ gekauft um den richtig nutzen zu können muss ich der Zeitautomatik eine feste Sychronzeit vorgeben, das geht unter den Zusatzfunktionen. Bei mir ist es 1/125sek. Klappt anscheinend ganz super(Film ist noch nicht entwickelt). Ich finde eigentlich nur den Av-Modus als sinnvoll da ich ja zu wenig Licht habe und da dann Licht über den Blitz zugebe, somit will ich bestimmen wie viel Schärfe ich haben will. Die Zeit ist für mich prima da ich zur Zeit nur das SIgma 28-200 drauf habe und bei 200mm sollte es wenig verwackler geben!

Hoffe das ich weiterhelfen konnte

der zippo



nach oben springen

#6

RE: Sigma EF 500 DG Super II mit Canon EOS-1

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.12.2006 00:48
von andreas

Hallo Sven

warum die Blende mit der Automatik bestimmen? Ggf erkennt Deine EOS das Blitzgerät nicht und kann somit keine Automatik verwenden. Ist auch so bei meinen A1 und dem Metz 45. Ein anderer Adapter würde abhilfe schaffen. Aber wozu?
An der Kamera Synchronzeit einstellen - Blende Manuell am Belnedenring einstellen - am Blitz gewüchnschte Blende einstellen - Entfernung am Blitz ablesen - Photographieren.
Blitzen mach ich, da keine Automatik vorhanden ist, immer Manuell.

gut Blitz
Andreas



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de