#1

Infotainment

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.04.2011 00:30
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Beim rumsurfen bin ich heute auf eine Werbeseite gestossen. Klar, Werbung hat die Aufgabe Produkte schmackhaft zu machen. Die Entscheidung ob man dann das Produkt bei dieser Firma kauft, ein Chinaprodukt aus der Bucht oder doch ein Markenprodukt eines Traditionshersteller sich zulegt - wird jeder selber treffen müssen. Für Leute die sich bisher aber mit dem einen oder anderen Thema noch nicht beschäfftigt haben, halte ich solche Seiten für praktisch - geben diese doch einen Überblick was heute so angeboten wird. Und obwohl ich jetzt z.B. FotoTV sehe oder auch diverse Bücher über Studiofotgrafie gelesen habe, so habe ich z.B. noch nirgends den dreifach Reflektorhalter gesehen.
Wer sich selber ein Bild machen will und mal einen Überblick mit Erläuterung habe möchte (gute Fachgeschäfte sind ja inzwischen auch selten, und welcher Berater berät gerne, wenn er befürchtet das der Interessent dann doch im Netz einkauft), der kann ja mal reinschauen in die Produktwelt von Walimex http://www.walimex.tv/


Steve
nach oben springen

#2

RE: Infotainment

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.04.2011 02:29
von olli_roxx • Mitglied | 92 Beiträge

könnte man sich streiten über die produkte, jedoch ganz klar bei objektiven NEIN!,
mir sind sie zu Lichtschwach (Canon FD) und da guck ich lieber ebucht ;)


Analog: Canon T70, FTb, F1N, Canonet 28, Canonet QL17 GW3,Mamiya RB67 PRO S
Digital: 400D, 5D M2, Fujifilm X-Pro 1

Gruß von Olcan
nach oben springen

#3

RE: Infotainment

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.04.2011 03:38
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Keine Frage das man sich über Produkte streiten kann. Die Objektive habe ich mir bisher auch gar nicht näher betrachtet. Wobei Spiegeltele ja Festbrennweitenobjektive sind. Das Canon 500 FD hatte meines Wissens damals 8. Hatte aber nie selber eins, nur damals von einem Freund ausgeliehen. Bei den Spiegeltele ist es sowieso immer ein Kompromiss aus Größe, Gewicht und Preis. Die langen Tüten mit 500 und mehr mm, sind nicht gerade die handlichsten und was nützt es einem wenn es wegen den Abmessungen daheim bleibt.


Steve
nach oben springen

#4

RE: Infotainment

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.04.2011 06:17
von olli_roxx • Mitglied | 92 Beiträge

Zitat von Penta
Keine Frage das man sich über Produkte streiten kann. Die Objektive habe ich mir bisher auch gar nicht näher betrachtet. Wobei Spiegeltele ja Festbrennweitenobjektive sind. Das Canon 500 FD hatte meines Wissens damals 8. Hatte aber nie selber eins, nur damals von einem Freund ausgeliehen. Bei den Spiegeltele ist es sowieso immer ein Kompromiss aus Größe, Gewicht und Preis. Die langen Tüten mit 500 und mehr mm, sind nicht gerade die handlichsten und was nützt es einem wenn es wegen den Abmessungen daheim bleibt.



Dann lieber nen gut erhaltendes fd 85mm 1,8f von der ebucht für um die 180-250euro ;)


Analog: Canon T70, FTb, F1N, Canonet 28, Canonet QL17 GW3,Mamiya RB67 PRO S
Digital: 400D, 5D M2, Fujifilm X-Pro 1

Gruß von Olcan
nach oben springen

#5

RE: Infotainment

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.04.2011 07:21
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Ob das möglich ist, hängt ja auch davon ab, was man fotografieren möchte. So hatte ich damals einen Zug auf einem Viadukt auf einer Anhöhe fotografiert - da war das 500 schon fast zu kurz - auf der anderen Seite hast du allerdings durch die Luftverschmutzung Probleme ein vernüftiges Bild zu machen.


Steve
nach oben springen

#6

RE: Infotainment

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.04.2011 07:30
von olli_roxx • Mitglied | 92 Beiträge

das forum hier bringt mich immer wieder zum lachen und schmunzeln! besten dank männers (und an die frauen die hier vielleicht sind)!

offtopic:
kleines etwas für nebenbei geholt :)
wenn man mal im nachtleben im club rumschwirrt
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...T#ht_500wt_1156


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


Analog: Canon T70, FTb, F1N, Canonet 28, Canonet QL17 GW3,Mamiya RB67 PRO S
Digital: 400D, 5D M2, Fujifilm X-Pro 1

Gruß von Olcan
nach oben springen

#7

RE: Infotainment

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 14.04.2011 05:15
von cmo • Mitglied | 339 Beiträge

Kleiner Tipp:

Wenn man auf "China-Qualität" steht gibt es das, was man bei Walimex findet, in der Bucht auch direkt aus China für ein Drittel des Preises inkl. Versand. Das macht die grauenhafte Qualität nicht wett, und die Preise im Vergleich zu dieser Qualität sind immer noch absurd, aber es gibt einem zumindest das Gefühl, nicht auch noch komplett über den Tisch gezogen worden zu sein.


nach oben springen

#8

RE: Infotainment

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 14.04.2011 05:30
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Habe ich ja bereits oben gesagt, allerdings gibt es inzwischen auch ganz gute Anbieter aus Asien.
Wobei ich jetzt auch nicht nicht, weder bei denen aus Asien noch bei vielen Europäischen Anbietern es unbedingt testen will, wie Regen tauglich das eine oder andere Gerät ist.


Steve
nach oben springen

#9

RE: Infotainment

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.04.2011 05:06
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

cmo
dieses Direkt aus China oder auch bei den "kleinen" oder "großen" Versendern, die sich die Ware aus China oder sonst woher bestellen, bleibt ein Problem.

Ich versuche es mal vereinfacht zu erläutern.

Ein Hersteller haftet für sein Produkt - deswegen sollte er auch eine Produkthaftpflichtversicherung haben.
Ein Hersteller ist aber auch jemand der an ein fremdes Produkt seinen Namen oder Warenzeichen anbringt - er wird zum Quasi Hersteller
aber auch
wer im Rahmen seiner geschäftlichen Tätigkeit Waren zum Zwecke des witschaftlichen Vertriebes von außerhalb des Europäischen Wirtschaftraumes einführt, wird als Hersteller angesehen.
Die Bestimmungen gehen durchaus noch weiter. Der Sinn des Gesetztes ist, dass der Geschädigte einen Verantworlichen innerhalb des Europäischen Wirtschaftraumes finden kann.

Insofern muss ein Verkäufer (der direkt importiert) bei uns ja folgende Rechnung aufmachen

Kosten des Produktes
Kosten des Transportes
Kosten des Geldverkehrs
Kosten wie Zoll
Lagerkosten
Raumkosten
Verwaltungskosten
Kosten für die Versicherungen (inkl. Produkthaftpflicht)
Kosten für Zinsen
evtl. Mitarbeiterkosten
Gewinn (und Steuern darauf)

Bei manchen Verkäufern (vor allem im Netz) frägt man sich, wie wurde hier gerechnet.

Durch die Nebenkosten dürfte sich auch die Frage auftun - kaufe ich den letzen Mist, extrem billig, ein und bin dann mit den Nebenkosten in einem Preisbereich wo der Kunde schon wählerisch wird oder kaufe ich bessere Ware (und damit teurer ein) und bin aber in einem Preissegment wo dann der Preis gegenüber euröpäischen Mitbewerbern stimmt?
Die andere Methode die Nebenkosten zu drücken, wäre ja Menge und nochmals Menge - aber auch der Markt dürfte endlich sein.

Ich habe selber ja auch Blitze aus "China", inzwischen kaufe ich die Neuware, aber auch nur noch bei einem Händler meines Vertrauens und hole diese beim Händler selber ab.


Steve
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de