#1

EOS 50e und Schnittbildindikator

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.03.2011 05:17
von Stefan Schmitt • Mitglied | 109 Beiträge

Hallo,
gibt es irgendeine Möglichkeit einen Schnittbildindikator in eine analoge EOS 50 reinzufummeln?

In der EOS RT habe ich damit ganz gute Erfahrungen gemacht. Einbau war auch einfach. Das System ist ja auch für sowas vorgesehen. Wenn ich mit der EOS 50 manuell scharfstellen will, gelingt mir das nicht immer so einfach. Man (ich) muss in dem kleinen Sucher schon sehr genau hinsehen. Das nervt ein wenig.

Zwischen zwei Bieren hat mir mal jemand angeboten, den Schnittbildindikator mit 'nem Dremel in die Mattscheibe zu fräsen. Ich möge ihm nur mal die Kamera überlassen. Hab erstmal davon abgesehen.

Als Originalersatzteil oder -zubehör ist sowas wohl nicht erhältlich.
Ich frage trotzdem, denn manchmal gibt's ja den einen oder anderen Forenten, der irgendeine interessante Lösung zur Hand hat.

Grüße Stefan


Ein Leben ohne Film ist möglich, aber sinnlos.
(frei nach Loriot)


nach oben springen

#2

RE: EOS 50e und Schnittbildindikator

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.03.2011 08:04
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Kann das Problem nachvollziehen; verwende deswegen auch den Autofocus meiner EOS. Soll mit EF-Objektiven manuell fokusiert werden? (habe da nur die günstigsten Ausführungen, 1,8/50 und die Kitscherbe... damit würde ich sowieso nicht scharfstellen wollen...)
Wenn Objektive mit manuellem Fokus über Adapter verwendet werden, ist die einfachste Möglichkeit, an einen Schnittbildindikator zu kommen, wohl ein passendes Gehäuse.
Gruß
Bernhard


nach oben springen

#3

RE: EOS 50e und Schnittbildindikator

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.03.2011 08:38
von Stefan Schmitt • Mitglied | 109 Beiträge

Eigentlich geht es nur um ein M42 Objektiv, und zwar ein 1,8 135 mm von Porst, also wohl Cosina. Mit Adapter geht das Teil vor der RT ganz gut.

Wenn ich vorher weiß wie ich den ganzen Film voll bekomme, wird der natürlich in die RT geladen. Aber manchmal hat man einen Film in der 50er und hätte dann gerne die Riesenöffnung bei langer Brennweite.

Immer möchte ich auch nicht mit der RT photographieren, für die gibt es keinen Batteriegriff. Für die 50er keinen Schnittbildindikator.

Tja..

Grüße Stefan


Ein Leben ohne Film ist möglich, aber sinnlos.
(frei nach Loriot)


nach oben springen

#4

RE: EOS 50e und Schnittbildindikator

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.03.2011 18:32
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

M42 mit manuellem Focus, dafür ist die EOS nicht gebaut. Gibt ja Adaptoren (ist das der korrekte Plural?), die einen AF-Bestätigungs-Chip eingebaut haben. Hatte mir mal so ein Teil bestellt... hatte, ausser dass der Chip alles mögliche mit der Kamera machte, nur nicht beim Fokusieren zu helfen, das Problem, dass er sich nicht mit dem Spiegel vertragen hat... habe das Teil zurückgeschickt, und bin seitdem ohne M42 an der EOS eigentlich auch ganz zufrieden. Wenn es so ein DIng auch funktionierend geben würde, wäre das vielleicht eine Option. Sonst kann man einen FIlm auch zwischen zwei Kameras wechseln... oder auch mal einfach etwas länger in der Kamera lassen.


zuletzt bearbeitet 30.03.2011 18:33 | nach oben springen

#5

RE: EOS 50e und Schnittbildindikator

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.03.2011 20:27
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Sorry, Mattscheiben wechseln kannst du erst ab der Eos 5. In der 50e ist die Mattscheibe fest eingebaut und somit bleibt nur die Dremel-Lösung.


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#6

RE: EOS 50e und Schnittbildindikator

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.03.2011 20:38
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

gibt so viele wirklich günstige SLR mit Schnibi, da lohnt sichs nicht den Dremel anzusetzen.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#7

RE: EOS 50e und Schnittbildindikator

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 31.03.2011 04:18
von gewa13 • Mitglied | 333 Beiträge

Meine Af-confirm Adapter funktionieren an der Canon 50e nicht. Wenn der Versuch mit Sucherlupe nicht befriedigend ist, empfehle ich eine Revuefex AC1, die hat Zeitautomatik.

Gruß Gerhard


nach oben springen

#8

RE: EOS 50e und Schnittbildindikator

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 31.03.2011 05:05
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

So wirklich verstehe ich Dein Problem nicht, falls Du nicht fehlsichtig bist. Ich hatte mit der 50 überhaupt kein Problem mit manueller Scharfstellung. Dabei hatte ich noch nicht mal ein so lichtstarkes Tele, das ja eine minimale Tiefenschärfe hat. Und wenn Du damit abgeblendet fotografierst, dann würde ich nicht so einen Klotz mitschleppen. So dolle ist die Qualität von dem Ding ja nicht.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#9

RE: EOS 50e und Schnittbildindikator

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 31.03.2011 05:54
von Stefan Schmitt • Mitglied | 109 Beiträge

@bilderknipser
Das es sich bei dem Objektiv nicht gerade um ein preisverdächtiges Produkt handelt steht außer Frage. Abblenden wäre Unfug. Da landet man schnell in einem Blendenbereich, in dem fast jedes Universalzoom besser abbildet. Dafür braucht man nicht zu wechseln, auf Autofokus zu verzichten und "so einen Klotz" mitzuschleppen. Da gebe ich Dir uneingeschränkt Recht. Also kommt nur die volle Öffnung in Frage und da macht sich wegen der geringen Tiefenschärfe (um die geht es eigentlich) eine geringe Abweichung übel bemerkbar. An der RT hab ich das im Griff.

@gewa13
Die Idee mit der Sucherlupe hört sich gut an. Ich geh mal in der Bucht fischen.

@namir
An der Küste sagt man Adapters.


Grüße Stefan


Ein Leben ohne Film ist möglich, aber sinnlos.
(frei nach Loriot)


nach oben springen

#10

RE: EOS 50e und Schnittbildindikator

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 31.03.2011 06:21
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von namir
Adaptoren (ist das der korrekte Plural?)


Zuviel "Jurasic Park" gesehen, wie?

der Adapter
die Adapter
wenn es doch immer so einfach wäre, seufz

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de