#1

Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2011 11:28
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Mir ist da was zugelaufen. Irgendwie bekommt man die Exoten. Es ist eine "Kodak Monitor 620" und damit ist das Problem auch gleich genannt: 620 heisst der Film, den es heute nicht mehr gibt. Eigentlich ist es ein Stink normaler 120er Rollfilm, aber die Spulen sind anders. Hat sich schon mal jemand damit beschäftigt und zu welchen Lösungen ist er gekommen? Ich habe im Net einiges gefunden, aber die Besorgung von 620er Spulen und umspulen in der Dunkelkammer wird auf die Dauer nicht befriedigen.
Die Kamera ist wertig gearbeitet, das Kodak Anastigmat ist ein Tessartyp mit 1:4,5 und 103mm. Der Kodamatik Verschluß B,10, 25, 50, 100, 200 funktioniert, sogar der Vorlauf. Der Balgen scheint lichtdicht. Für eine ca. 70 Jahre alte Kamera nicht schlecht. Ach ja das Aufnahmeformat ist 6x9.

Wäre eigentlich schade, wenn Sie wegen des Films in Rente müsste.

Gruß und Dank
Michael

Angefügte Bilder:
bild_1.jpg
bild_2.jpg
bild_3.jpg

everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
zuletzt bearbeitet 21.02.2011 11:42 | nach oben springen

#2

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2011 11:43
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Es gibt keine Filme auf Metallspule mehr. Eventuell, kann man dem Problem aber durch abschleifen bzw. beschneiden der Spulen des Typs 120 beikommen, das ist aber natürlich auch Pfusch und mit einem gewissen Risiko für Film und Finger verbunden und kommt freilich höchstens für die gebende Spule in Betracht, die aufnehmende muß in jedem Fall stimmen.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 21.02.2011 11:45 | nach oben springen

#3

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2011 12:02
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

ich kenne nur eine Firma die 620er Film hat (umgespulte 120er) und die ist in USA. Wollte schon mal welche für meine Superfex importieren, habs aber dann doch nicht gemacht.


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#4

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2011 12:07
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Kann man die Spulen evtl. selber drehen/fräsen?????

Hat jemand ein Bild von der Spule


Steve
nach oben springen

#5

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2011 12:25
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Natürlich kann man die selber machen, aber dann muß man ja immer noch umwickeln. Ein Bild habe ich jetzt nicht zur Hand, aber die Metallspule hat im Gegensatz zur Normalspule einen dünneren Kern und dementsprechend einen geringern Spulendurchmesser.

Zitat von anTon
ich kenne nur eine Firma die 620er Film hat (umgespulte 120er) und die ist in USA. Wollte schon mal welche für meine Superfex importieren, habs aber dann doch nicht gemacht.



Welche Firma ist das, ich habe bisher nur Behelfslösungen gesehen.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 21.02.2011 12:26 | nach oben springen

#6

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2011 12:29
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#7

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2011 12:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Was ein geiles Teil und in welchem Zustand. Natürlich kann man die Filme selbst umwickeln, wenn man passende Spulen hat. Es gibt etliche Leute, die das machen. Diese Kamera ist definitiv zu schade, um in der Vitrine zu vergammeln.
LG Reinhold

Wenn du englisch schreiben kannst, frag mal Mike via Flickr-Mail: http://www.flickr.com/photos/39076108@N00/
und bestell ihm liebe Grüße von mir.


zuletzt bearbeitet 21.02.2011 12:51 | nach oben springen

#8

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2011 13:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Oder schau dir Dirks Anleitung an, er modifiziert 120er Spulen:
http://www.flickr.com/photos/heritagefut...157622142782747
Er lebt in Australien und spricht deutsch. LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 21.02.2011 13:10 | nach oben springen

#9

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2011 13:16
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat von anTon
http://www.filmforclassics.com/printable_order_form.htm



Danke, vor der Bestellung würde ich trotzdem noch mal nachfragen, ob auch richtige Metallspulen ausgeliefert werden und nicht nur abgeschliffen o.ä.

Ansonsten: Beim Abschneiden, wie von Reinhold verlinkt, kommen eigentlich nur Filme in Frage, die Spulen mit einfachem Schlitz haben, kreuzgeschlitzte neigen zum Verkanten in der Kamera (kann man aber vielleicht auch zurechtbasteln).


gut Licht
Walter
nach oben springen

#10

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2011 22:45
von fvoellmer • Mitglied | 159 Beiträge

Hallo,

ich habe eine Hawkeye Flash, und wo der Film aufgespult wird ist eine
620 Spule drin.
Ansonsten nehme ich einen normalen 120er und spanne ihn auf der Geberseite ein.

Wenn Du dann das letzte Bild gemacht hast, darfst Du nur nicht auf die 620er weiterspulen,
sondern in einem dunklem Raum zurück auf die 120er Rolle.
Dann kannst Du den Film weiterverarbeiten.

Bei s/w zu hause kein Problem. Mit Farbfilm im Labor kann ich nicht sagen ob
die damit klar kommen wenn der Film anders zurückgespult wurde.

Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich.

Bei der Hawkeye klappt es. Bei einigen anderen 620er bestimmt auch.

Ansonsten gibt es auf YouTube auch ein paar Videos.

Tschau
Friedhelm


--------------------------------------------------
Fotografie ist die Kraft der Beobachtung, nicht die Anwendung von Technologie. (Ken Rockwell)

Meine Bücher Meine digitalen Versuche bei Flickr


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de