#11

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2011 23:13
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Hallo,

vor einiger Zeit gab es bei Fotoimpex noch den Fuji Acros 100 und den Superia 100 als 620er.


nach oben springen

#12

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2011 23:37
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Zitat von Hans Wöhl
Hallo,

vor einiger Zeit gab es bei Fotoimpex noch den Fuji Acros 100 und den Superia 100 als 620er.



Hallo an alle und erstmal Danke,

genau, bei der Internetrecherche bin ich auch auf Fotoimpex gestoßen, im Englichem Katalog ist ein 620 'er noch drin, im Deutschen nur ein 127'er. In einer Anfrage von 2004 meinte Fotoimpex sie wären am experimentieren, ich werde noch mal nachfragen. Im aktuellen katalog ist jedenfalls nix mehr drinn.

Der Vorschlag 120'er auf die Geberspule, 620'er auf die Nehmerspule, geht so nicht, da die 120'er Spule abgeschliffen werden muß. In Ihrem Originalumfang passt Sie nicht in das Fach. (Wer hätte jemals gedacht, daß ich 'nen Ektachrome als Testrolle aufmache)

Die US-Firma mit 11USD per Rolle + 74USD Postgebühr (+Zoll und Einfuhrsteuer) ist mir ehrlich gesagt zu teuer.

Außerdem habe ich gestern festgestellt, das der Balgen doch nicht mehr 100% Lichtdicht ist. Aber ich denke mit flüssigem Latex oder sowas müßte das zu reparieren sein. Die Löcher sind nicht groß und nicht Zahlreich. Damit verschiebt sich die Inbetriebnahme erstmal.
Ich versuchs mal mit der Agfa Clack, die diese Woche aus der Bucht kam. Der Verschluß klemmt noch etwas, wird aber mit der Benutzung immer besser.

LG
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#13

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.02.2011 00:34
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Zitat von Hans Wöhl
Hallo,

vor einiger Zeit gab es bei Fotoimpex noch den Fuji Acros 100 und den Superia 100 als 620er.



genau, bei der Internetrecherche bin ich auch auf Fotoimpex gestoßen, im Englichem Katalog ist ein 620 'er noch drin, im Deutschen nur ein 127'er. In einer Anfrage von 2004 meinte Fotoimpex sie wären am experimentieren, ich werde noch mal nachfragen. Im aktuellen katalog ist jedenfalls nix mehr drinn.

Zitat von fvoellmer

...
Ansonsten nehme ich einen normalen 120er und spanne ihn auf der Geberseite ein.
...Bei der Hawkeye klappt es. Bei einigen anderen 620er bestimmt auch.




Der Vorschlag 120'er auf die Geberspule, 620'er auf die Nehmerspule, geht so nicht, da die 120'er Spule abgeschliffen werden muß. In Ihrem Originalumfang passt Sie nicht in das Fach. (Wer hätte jemals gedacht, daß ich 'nen Ektachrome als Testrolle aufmache)

Zitat von anTon
http://www.filmforclassics.com/printable_order_form.htm



Die US-Firma mit 11USD per Rolle + 74USD Postgebühr (+Zoll und Einfuhrsteuer) ist mir ehrlich gesagt zu teuer.

Zitat von Penta
Kann man die Spulen evtl. selber drehen/fräsen?????
Hat jemand ein Bild von der Spule



Das erscheint mir nun doch etwas zu aufwändig, da ist Umspulen wohl doch einfacher. Ich werde mal auf den Flohmärkten und Messen nach 620'er Spulen suchen, ich kenn ja nun den Unterschied.

Zumal ich gestern festgestellt habe das der Balgen doch nicht mehr 100% Lichtdicht ist. Aber ich denke mit flüssigem Latex oder sowas müßte das zu reparieren sein. Die Löcher sind nicht groß und nicht Zahlreich. Damit verschiebt sich die Inbetriebnahme erstmal.

Ich versuchs mal mit der Agfa Clack, die diese Woche aus der Bucht kam. Der Verschluß klemmt noch etwas, wird aber mit der Benutzung immer besser.

LG
Michael

p.s.: nachdem ich nun herausgefunden habe, wie man mehrere Beiträge zitieren kann, das Ganze also noch mal. 'tschuldigung


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#14

RE: Mir ist was zugelaufen: Kodak Monitor 620

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.02.2011 00:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Verwahre die Spulen der Filme, die du mit der Clack verschießt. Die sind nämlich aus weichem Plastik und den Durchmesser kannst du mit einer Nagelschere verkleinern, hab das eben ausprobiert und geht problemlos. Die Höhe kannst du mit grobem Schmirgelpapier abschleifen. Fertig sind die in ein paar Minuten gemachten 620er Spulen.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 22.02.2011 00:47 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de