#1

Neuer hoffnungsvoller Patient: Retina 1 Typ 010

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 18.12.2010 08:06
von haidelmaik • Mitglied | 44 Beiträge

Hallo!

In meinem "Wartezimmer" sitzt ein neuer Patient: eine Kodak Retina 1, Typ 010 ... Geburtsdatum so um 1946 ...
Diagnose: Rhythmusstörungen bei den langen Zeiten, die ggf. mit Feuerzeugbenzin behandelt werden,
Gehäuse, Objektiv etc. soweit ok und gut erhalten ...

Balgen dicht, aber leider komplett hinten am Gehäuse ab - müsste also wieder angeklebt werden ...

Deshalb: Hat jemand von Euch schon mal so eine anspruchsvolle OP erfolgreich durchgeführt?

Welchen Klebstoff nimmt man da am besten? Wenn man was zusammenklebt, muß man nach dem Auftragen des
Klebstoffs ja ne Weile Druck ausüben ... hmh, reicht der Anpressdruck aus, wenn man den Kleber mit nem Pinsel bei ausgeklapptem Balgen im Gehäuse aufträgt und dann einfach die Klappe schließt, so daß der Balgen hinten ans Gehäuse gepresst wird?


...


nach oben springen

#2

RE: Neuer hoffnungsvoller Patient: Retina 1 Typ 010

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 18.12.2010 09:29
von orwopan • Mitglied | 295 Beiträge

Hi Maik,

Kontaktkleber ist vllt auf den ersten Blick gut,aber den bekommst Du nicht wieder ohne Schäden am Balgen ab,wenn´s mal sein muß....wenn Ihr einen Schreiner am Ort habt, frag mal, ob er DEir eventuell etwas Knochenleim gibt...muß zwar heißgemacht werden(Wasserbad) und riecht nicht sehr lecker, kann aber wieder gelöst werden und ist authentisch...ebenso wie schellackleim...den du im gutsortierten Künstlerbedarf bekommst...oder auch beim schreiner...

Gruß,

Philipp


<<In der Photographie gibt es keine ungelösten Schatten>>

August Sander (1876-1964)
nach oben springen

#3

RE: Neuer hoffnungsvoller Patient: Retina 1 Typ 010

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 18.12.2010 09:45
von haidelmaik • Mitglied | 44 Beiträge

Danke für den kulinarischen Tipp! Werd's mal ausprobieren - am Balgen, nicht auf'm Teller!


nach oben springen

#4

RE: Neuer hoffnungsvoller Patient: Retina 1 Typ 010

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 18.12.2010 14:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von haidelmaik
...reicht der Anpressdruck aus, wenn man den Kleber mit nem Pinsel bei ausgeklapptem Balgen im Gehäuse aufträgt und dann einfach die Klappe schließt, so daß der Balgen hinten ans Gehäuse gepresst wird?


Ich vermute, das wird nichts werden und würde bei demontiertem oder eingeklapptem Objektiv kleben, damit der Balgen nicht unter Spannung steht. Zumindest bei meinen MF-Faltern wollen sich die Balgen immer mit ziemlicher Kraft zusammenziehen. LG Reinhold


nach oben springen

#5

RE: Neuer hoffnungsvoller Patient: Retina 1 Typ 010

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.12.2010 04:18
von haidelmaik • Mitglied | 44 Beiträge

Zitat von grommi

Zitat von haidelmaik
...reicht der Anpressdruck aus, wenn man den Kleber mit nem Pinsel bei ausgeklapptem Balgen im Gehäuse aufträgt und dann einfach die Klappe schließt, so daß der Balgen hinten ans Gehäuse gepresst wird?


Ich vermute, das wird nichts werden und würde bei demontiertem oder eingeklapptem Objektiv kleben, damit der Balgen nicht unter Spannung steht. Zumindest bei meinen MF-Faltern wollen sich die Balgen immer mit ziemlicher Kraft zusammenziehen. LG Reinhold




... aber wenn ich bei ausgezogenem Balgen mit nem Pinsel die Rückseite des Balgens und die Innenseite des Gehäuses mit Kleber bestreiche und dann das Objektiv einklappe ... dann steht der Balgen doch nicht mehr unter Spannung, während der Kleber härtet ... oder habe ich dich da falsch verstanden?


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de