#1

Welcher Farbrollfilm?

in analoges Fotozubehör 28.08.2006 01:14
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem guten Allround-Farb-Negativ-Rollfilm. Der Film sollte hauptsächlich Drausen aber auch bei weniger gutem Wetter funktionieren. Der Film ist nicht für eine Hightech-Kamera, sondern für die Agfa Isola.

Mein Film-Dealer hat den Fuji NPS 160 120, hört sich eigentlich ganz gut an. Kennt jemand den Film, oder eine gute Alternative?

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#2

RE: Welcher Farbrollfilm?

in analoges Fotozubehör 28.08.2006 02:11
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Hm, also in der Isola weiß ich ja nicht so recht. Das erscheint mir nicht so passend. Wenn's ne Isolette wär, ok. Aber die Isola, mit 160er... Versuch nen 100er, wenn zu kriegen.

Gruß
Niko



In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#3

RE: Welcher Farbrollfilm?

in analoges Fotozubehör 28.08.2006 02:21
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge
Warum kein 160er in der Isola? Mein Filmdealder hat den Fuji Reala 100 und den Kodak Portra 100T als Rollfilm. Welchen würdet Ihr bevorzugen?
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66


zuletzt bearbeitet 28.08.2006 02:45 | nach oben springen

#4

RE: Welcher Farbrollfilm?

in analoges Fotozubehör 28.08.2006 02:46
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Die Isola lässt nicht viele Belichtungseinstellungen zu, 100er werden schon leicht überbelichtet wegen der schwachen Einstellmöglichkeiten. 160er sind dann ja nochmal 2/3 Blenden mehr überbelichtet, daher würde ich als Allrounder einen 100er nehmen, Blende und Zeit sind ja nur begrenzt wählbar.

Niko



In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#5

RE: Welcher Farbrollfilm?

in analoges Fotozubehör 28.08.2006 02:57
von Horst

@ kugefisch,

denke auch das ein 100er gut wäre.
Zur damaligen Zeit, waren 100 ASA O.K.

Lade das Teil einfach mit einem 100 ASA Farbfilm.
Den Fuji "PROVIA", ist ein guter Film.

Wenn Du gleichzeitig schauen möchtest ob der Verschluß, oder besser gesagt die Zeiten richtig laufen, würde ich Dir einen Dia-Film empfehlen. Der Dia-Film, verzeiht da nichts. Der bringt es an den Tag.
Auch dafür hätte ich eine Empfehlung: "Kodak Elite-Chrome 100".

So long !
Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



nach oben springen

#6

RE: Welcher Farbrollfilm?

in analoges Fotozubehör 28.08.2006 04:58
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Mit Mittelformatdias kann ich eigentlich nicht viel anfangen, aber zum Eintesten kann ich mal einen durchjagen. Bei 6x6 cm sieht man ja sicher auch schon ohne Projektor einiges!?

Vielen Dank für eure Hilfe! jetzt warte ich schon sehnsüchtig auf die Kamera

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#7

RE: Welcher Farbrollfilm?

in analoges Fotozubehör 28.08.2006 05:07
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
Bei der Kamera ist der Film eigentlich egal, nimm den billigsten mit 21 DIN, Brenner hat glaube ich den Konica Centuria 100 zu 2,59 das Stück und Restposten Optimas dürften auch noch im Handel sein und Kurzläufer und abgelaufenes Material usw.

gut Licht

Photoamateur


zuletzt bearbeitet 28.08.2006 05:07 | nach oben springen

#8

RE: Welcher Farbrollfilm?

in analoges Fotozubehör 28.08.2006 05:42
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Den Fuji Reala 100 bekomme ich hier vor Ort im 5er Pack für 12,18€. Werd mir dann noch 1-2 Diafilme mitnehmen.
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#9

RE: Welcher Farbrollfilm?

in analoges Fotozubehör 28.08.2006 07:30
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Hai Alex,

kennst Du Die Bedienungsanleitung?
http://www.corff.de/Klappkameras/Anleitu.../Anleitung.html

Wenn ich mir die Belichtungstabelle ansehe
http://www.corff.de/Klappkameras/Anleitu...aIsola_0011.jpg
so wurde damals DIN 17 (ISO 40) Filmmaterial verwendet.

Da wird's, glaube ich im Farbnegativbereich schon eng und es musste evtl. Pull-Entwickelt werden.
Im Diabereich waeren hier noch denkbar der Velvia 50 oder der AGFA RSX 50 (der auch immer schwieriger zu bekommen sein duerfte) :-(

Habe mir vor kurzem eine AGFA Clack geholt die ich zur Lochkamera umbauen moechte.
Da werde ich demnaechst mal einen Diafilm durchlaufen lassen :-)

Viele Gruesse
Holger




"Blende 8 und - zur rechten Zeit am rechten Ort sein"



nach oben springen

#10

RE: Welcher Farbrollfilm?

in analoges Fotozubehör 28.08.2006 08:54
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Farbnegativfilme kann man auch eine Blende überbelichten, das hat ja Rolands test eindrucksvoll bewiesen, auf Diamaterial würde ich unabhängig von der Empfindlichkeit eher bei diesen Kameras verzichten.

gut Licht

Photoamateur



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de