#1

Minolta SRT 100x

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 04.12.2010 02:53
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Da ist mir als altem "Pentaxisten" doch glatt eine Minolta zugelaufen.
Der Vorbesitzer (umgestiegen auf Digital) meinte, sie wäre bei mir als ausschließlich auf Film fotografierendem, besser aufgehoben. Da habe ich natürlich nicht "nein" gesagt.
Es handelt sich um das Modell SRT 100x. Mit dabei ein Rokkor 1,7 50mm, ein Rokkor 2,8 135 und ein Zwischenringsatz. Alle Teile nahezu neuwertig, mit nur geringen Gebrauchsspuren.
Wer kennt das Kameramodell und kann mir näheres dazu sagen?
Besonders interessiert mich, ob die Kamera über eine sogenannte Brückenschaltung verfügt, damit ich statt der eigentlich vorgesehenen Queckies normale 1,5 Volt Batterien nehmen kann.

Gruß Stephan


nach oben springen

#2

RE: Minolta SRT 100x

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 04.12.2010 03:50
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Zitat von Stephan S.
Wer kennt das Kameramodell und kann mir näheres dazu sagen?

Dieser Link hilft dir weiter: http://www.rokkorfiles.com/SRT%20Series.htm#a100 Die SRT 100 ist eine abgespeckte SRT 101 und nicht so begehrt wie die SRT 101, welche vor der SRT 100 auf den Markt kam.

Zitat
Besonders interessiert mich, ob die Kamera über eine sogenannte Brückenschaltung verfügt, damit ich statt der eigentlich vorgesehenen Queckies normale 1,5 Volt Batterien nehmen kann.

Vllt. hilft die Bedienungsanleitung weiter. Falls in diesem Forum nichts kommt empfehle ich das Minolta-Forum.

Thomas


nach oben springen

#3

RE: Minolta SRT 100x

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 04.12.2010 04:05
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Danke für die Links, Thomas.

Die Kamera sieht mir so aus, als gäbe es nur eine manuelle Nachführmessung.
Als einziges wichtiges Ausstattungsdetail gibt es eine Abblendtaste, was man ja nicht bei allen Kameras findet. Und sie macht einen grundsoliden Eindruck und liegt angenehm schwer in der Hand.
Werde mal einen Film belichten und sehen, wie die Ergebnisse so sind. Hoffentlich ist es mit dem bleigrauen Wetter bald mal wieder vorbei.

Gruß Stephan


nach oben springen

#4

RE: Minolta SRT 100x

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 04.12.2010 04:19
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Aargh - ich sehe gerade, dass ich das "x" übersehen habe. Das ist wohl eine Überarbeitung der SRT 100 (furchtbare Modellpolitik). Schau mal hier: http://www.rokkorfiles.com/SRT%20Series.htm
bzw. hier: http://www.rokkorfiles.com/SRT100x.pdf Aber egal, die SRT100(x) ist wohl eher eine spartanisch ausgestattete Kamera.

Thomas

edit: Mindestens zwei Verbesserungen ggü. der 100 immerhin: Der "Hot shoe" und die 1/1000s. Verschlusszeit (und Blende?) werden aber nach wie vor nicht im Sucher eingeblendet.


zuletzt bearbeitet 04.12.2010 04:28 | nach oben springen

#5

RE: Minolta SRT 100x

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 04.12.2010 11:26
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Hallo Stephan,

Ich habe seit 30 Jahren eine SRT-100X und tausende von Bildern damit gemacht.
Die Kamera war auf allen Reisen dabei und hat kilometermäßig sicher mehrmals den Globus umrundet.
Ob sandiger Strand, salzige Meerluft, Schnee und Eis oder Wüstenklima, das Ding hat alles mitgemacht.
Eine echte Kampfsau, die nicht kaputtzubekommen war.
Zuletzt habe ich die vor einem Jahr benutzt, als ich wieder analog angefangen habe. Da die alte Batterie platt war, habe ich die Kamera mit einer ganz normalen 1,5V Knopfzelle bestückt.
Eine größere Abweichung des Belichtungsmessers ist mir nicht aufgefallen. Ich habe einige Farbnegativfilme mit der Kamera verschossen und die Bilder waren alle ganz normal.
Sollte die Belichtungsanzeige proportional zur Betriebsspannung sein, so wäre die Abweichung 1,35V zu 1,5V = 0,15V. Also ca. 11% über Normal oder 1/8 Blende. Das kann man getrost vernachlässigen.
Leider hat der Verschluss mit den Jahren des Stillstands (10 Jahre) gelitten. Die Zeiten ab und inkl. 1/250 stimmen nicht mehr. Die Bilder werden von links nach rechts ungleichmäßig hell, also der Schlitz bewegt sich nicht mehr gleichmäßig schnell. An der Batterie kann es nicht liegen, die SRT arbeitet rein mechanisch. Alle Bilder unter 1/250 belichtet waren noch einwandfrei.
Auch sind die Dichtungen und der Spiegeldämpfer zersetzt und klebrig.
Daher benutze ich die Kamera nicht mehr und habe mir stattdessen für 5,- Euro eine X-300 geholt.
Aber auch wenn die SRT im Ruhestand ist, werde ich die aus sentimentalen Gründen behalten.
Da hängen so viele Erinnerungen dran.

Die SRT100X kann eigentlich gar nichts. Da wird nichts eingeblendet und nichts automatisch eingestellt.
Den Nachführring mittels Blende deckend über den Zeiger des Belis und das war's.
Eben eine rein manuelle Kamera.
Das Gewicht ist im Vergleich zu den neueren "Plastikbombern" doch recht imponierend.
Gut gefallen hat mir die Abblendtaste. Die vermisse ich bei der X-300 sehr.
Die Batterie hält auch ewig, weil der Beli kaum Strom braucht und sonst nichts drin ist, was Strom brauchen könnte. Die Batterie habe ich früher nur alle paar Jahre getauscht. Die X-300 hat in einem Jahr schon 3 Batteriesätze gefressen!
Die Filmtransportspule hat keine "Fangnase" für ein Perforationsloch. Da muss man beim Einlegen aufpassen, dass der Film nicht herausschlupft und dann nicht transportiert wird. Also immer darauf achten, dass sich anfangs der linke Kurbelknopf auch mitdreht.

Ich wollte mir schon einmal eine SRT nachkaufen, aber die verlangen ja zum Teil Wahnsinnspreise dafür.
Wenn Du sie nicht willst, ich nehm sie gerne.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#6

RE: Minolta SRT 100x

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 04.12.2010 11:53
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Hallo Joachim,

danke für Deinen Erfahrungsbericht.
Ich habe noch keine Batterie eingelegt, weiß also nicht, ob der Belichtungsmesser funktioniert.
Als einziges kleines Manko ist mir der in Auflösung begriffene Spiegeldämpfer aufgefallen. Da hat mich der Vorbesitzer auch drauf hingewiesen. Im Gegensatz zu diversen Pentax- und Ricohgehäusen, die ihre Funktion eingestellt haben und die ich hier rumliegen habe, funktioniert die SRT noch.
Alles andere macht auf mich einen recht vertrauenswerten Eindruck.
Zunächst werde ich sie mal selbst ausprobieren. Wenn ich sie nicht behalten will, werde ich an Dich denken.

Gruß Stephan


nach oben springen

#7

RE: Minolta SRT 100x

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.12.2010 01:38
von dms • Mitglied | 2 Beiträge

Hallo Stephan, Thomas, Joachim,

da der Thread noch recht jung ist, hänge ich mich mal mit rein.
Meine Frau hat jahre(jahrzehnte?)-lang mit der Minolta SRT 100x fotographiert, die sie auch noch mit allen Dokumenten und ihrer Objektivsammlung besitzt. Ich selbst habe eine Fujica ST901, seit mir meine Minolta unterwegs gestohlen wurde. Schränke voller Dias als Dokumente unserer vielen Reisen bezeugen unsere Reisen. Irgendwann sind wir auf die Hosentaschen-Mju umgestiegen, weil sich damit unauffälliger Schnappschüsse machen ließen, wo man mit umgehängten Objektivköchern zu sehr auffiel. Schließlich sind wir auf die kleine digitale Ixus umgestiegen, von der wir mittlerweile fast jede Generation besitzen. Jetzt sind wir aber alt und ruhig genug, wieder richtig zu fotographieren. Deshalb will ich meiner Frau zu Weihnachten eine digitale Spegelreflex schenken. Leider habe ich keinerlei Ahnung, mit welchem Gerät man als Hobbyfotograph anfangen soll. Vielleicht gibt meine Frau ja gegen einen guten Tipp ihre alte SRT 100x nach Weihnachten ab? ;-)

Grüße,
Duncan


nach oben springen

#8

RE: Minolta SRT 100x

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.12.2010 02:25
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Das ist ein unmoralisches Angebot

Thomas


nach oben springen

#9

RE: Minolta SRT 100x

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.12.2010 03:15
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Hallo Duncan,

zum Kauf einer digitalen Reflex kann ich Dir gar nichts sagen, da ich keine solche besitze oder benutze.
Mein konstruktiver Vorschlag: Die Minolta reaktivieren.

Gruß Stephan


nach oben springen

#10

RE: Minolta SRT 100x

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.12.2010 03:22
von Lupo914 • Mitglied | 93 Beiträge

Zitat von Stephan S.
Hallo Duncan,

zum Kauf einer digitalen Reflex kann ich Dir gar nichts sagen, da ich keine solche besitze oder benutze.
Mein konstruktiver Vorschlag: Die Minolta reaktivieren.

Gruß Stephan



Dem kann ich mich nur anschließen.


Meine Bilder bei flickr:
http://www.flickr.com/photos/24469035@N02/
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de