#1

Blenden

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 26.08.2006 21:46
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

hallo,
ich wundere mich immer wieder, dass man zwischen den benannten blenden wie 5,6 und 8 noch zwischenstufen einstellen kann. nachdem ich mir jetzt angewöhnt hab endlich mal belichtungszeit und blende jeder aufnahme zu notieren, hab ich mich gefragt, wie ich die denn diese, ich nenns mal zwischenblenden bezeichnet...

gruss,
christoph



nach oben springen

#2

RE: Blenden

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 26.08.2006 22:12
von Horst

Hallo Christoph,

die Blendenreihe, welche für Dich relevant sind, sind: 1,7 / 2,8 / 3,5/ 4.5 / 5.6 / 8 / 11 / 22 / bei manche älteren Kameras noch 32 und 45.
Alles was dazwischen liegt, ist für die Bildgestaltund, wenig von Bedeutung. Du wirst kaum einen Unterschiede sehen, zwischen Blende "7" oder "8".
Wie diese Blenden genant werden ? Nun,- ich denke die heißen auch "Blenden".
Aber für Deine Notitzen, kannst Du sie auch ruhig "Zwischenblenden" benennen. Tut der Sache keinen Abbruch.

So long !
Horst



12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



nach oben springen

#3

RE: Blenden

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 26.08.2006 22:26
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

also ich hab folgende auf meinem lichtstärksten objektiv: 1,4/2,0/2,8/4/5,6/8/11/22
hab das beim notieren jetzt einfach immer als bspw. "<8" bezeichnet...aber einen riesen unterschied macht das jetzt ja nicht.
danke!

gruss,
christoph



nach oben springen

#4

RE: Blenden

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 26.08.2006 22:33
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Zitat von hornilla
also ich hab folgende auf meinem lichtstärksten objektiv: 1,4/2,0/2,8/4/5,6/8/11/22
hab das beim notieren jetzt einfach immer als bspw. "<8" bezeichnet...aber einen riesen unterschied macht das jetzt ja nicht.
danke!
gruss,
christoph


Die Blendenwerte sind "rechnerische Werte" - wie genau die zustande kommen müsste ich auch mal nachlesen.
Zwischenstufen zwischen den allgemein bekannten sind durchaus üblich und werden teilweise von den Herstellern auch angegeben.
Diese lauten z.B.

1,4/1,8/2/2,8/3,5/4/5,6/6,7/8/11/16/22/32

viele Grüße
Holger
"Blende 8 und - zur rechten Zeit am rechten Ort sein"



nach oben springen

#5

RE: Blenden

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 26.08.2006 22:35
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

super, dankeschön!



nach oben springen

#6

RE: Blenden

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.08.2006 00:09
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Nun, es ist eine einfache Zahlenreihe, die immer verdoppelt wird,
2 - 2,8 - 4 - 5,6...

jede zweite Zahl ist der doppelte Wert der ursprünglichen Zahl. Die Blende lässt bei einer Zahlenverdopplung nur noch die Hälfte des Lichts durch. Zwischenwerte gibt es als Halbstufen. Ich kann also statt des doppelten Lichts auch das 1,5-fache Licht durchlassen. Dies dient einerseits einer möglichst exakten Belichtung und außerdem sehr wohl der Gestaltung, denn eine halbe Blende macht in der Schattenzeichnung schon was aus.

Niko



In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#7

RE: Blenden

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.08.2006 00:46
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Wie Niko schon gesagt hat, die halben Blenden haben ihren Sinn. Es gibt sogar drittel Stufen. Wenn man einen guten ext. Belichtungsmesser hat, kann man das sehr gut ablesen und nachvollziehen.

VG



nach oben springen

#8

RE: Blenden

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.08.2006 02:17
von Fidibum • Mitglied | 118 Beiträge

Hallo Christoph,

die Blende wird aus dem Verhältnis von Brennweite zu Öffnungsweite der Optik (Objektiv) errechnet. Die benachbarten Werte einer Blendenreihe stehen, da sie sich auf den Durchmesser der Öffnung beziehen, immer im Verhältnis 1 : Wurzel2, also ungefähr 1,4, so daß die offene Fläche sich im Quadrat dieser Werte ändert. Also Blende 1,4 mal 1,4 ist Blende 2, Blende 2 x 1,4 ist Blende 2,8 usw., wobei also mit jeder Erhöhung auf eine "volle" Blendenzahl (voll meint dann die vorhergehende Blende z. B. 2 mal 1,4 gleich 2,8) eine Verdoppelung der Verschlußzeit eintreten muß, umgekehrt eben bei der Reduzierung des Blendenwertes um einen vollen Wert, also um 1,4, doppelt soviel Licht durch das Objektiv gelangt. Wenn es Dich interessiert: http://de.wikipedia.org/wiki/Fotografische_Blende Die Zwischenwerte ergeben sich daraus, daß bei vielen Objektiven Zwischenwerte eingestellt werden können, bei den elektronisch kontrollierten Objektiven Zwischenwerte von der Kamera auch angezeigt werden können.


Gruß
Fidibum



nach oben springen

#9

RE: Blenden

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.08.2006 08:27
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ich denke die Zwischenstufen, bei manchen älteren Optiken sind es auch zwei Zwischenstufen, dienen der möglichst exakten Belichtung von Umkehrfilm.
Stellen wir uns mal vor, wir hätten die Zwischenstufen nicht und dazu kommt noch ein kleiner Meßfehler,eine von der Angabe abweichende Nennempfindlichkeit des Films und schon ist man bei 1,5 Blenden Abweichung.

gut Licht

Photoamateur



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de