#1

Streifen w/Fixiererpanne?

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.11.2010 06:42
von oliver.k • Mitglied | 96 Beiträge

Jobo 3-fach-Dose, gefüllt mit 3 120er-Spiralen (unten Ilford FP4, oben 2x T-Max 400). Entwickelt 9 min. mit Ultrafin plus 1+6 (frisch), gestoppt, fixiert. _Blöderweise_ habe ich erst (zu?) spät bemerkt, nämlich nach dem Eingießen des Fixierers, daß ich nur 1 Liter Fix fertig angesetzt hatte (verwende sonst kleinere Dosen). Die Dose braucht aber 1250 ml! Schnell noch 250 ml nachgemixt - das dauerte geschätzte 3 Minuten - und hinterhergekippt. Dann ca. 4 - 5 min. fixiert, (3x kipp/jede Minute), gewässert, letztes Bad mit einem Hauch Netzmittel.

Nun hat der oberste der T-Maxe durchgehend parallel zur Perforation einen leicht lila Streifen, etwa 2 cm hoch. Leider kann ich nicht sagen, wie herum er in der Dose war, aber es war ganz sicher der oberste. Die anderen beiden Filme sind ok.

Ob das wohl mit meiner Fixiererpause zusammenhängt? Kann ich einfach noch mal nachfixieren?

Grüße, Oliver


zuletzt bearbeitet 01.11.2010 06:50 | nach oben springen

#2

RE: Streifen w/Fixiererpanne?

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.11.2010 06:59
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von oliver.k

Ob das wohl mit meiner Fixiererpause zusammenhängt? Kann ich einfach noch mal nachfixieren?


-> sehr wahrscheinlich und ja.
Der TMAX 400 will gerne reichlich fixiert werden (habe da auch noch so einen Kandidaten zum nachfixieren herumliegen)


nach oben springen

#3

RE: Streifen w/Fixiererpanne?

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.11.2010 09:20
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Insgesamt war Deine Vorgehensweise eher suboptimal, aber in so einer Situation handelt man meistens irrational. Wenn man bemerkt, daß man ein wenig zu wenig eingegossen hat, dann leert man entweder komplett aus und füllt schnell Wasser ein oder man füllt das Stück was fehlt haste was kannste mit Wasser auf und schüttelöt gut, danach ist immer noch Zeit zu schätzen wie lange man jetzt verlängern muß.

Ich denke auch, daß ein Nachfixieren eine gewisse Verbesserung erbringen wird, aber ein kleiner Unterschied könnte bleiben . Und vergiß nicht bei derartig exzessiv fixierten Filmen sorgfältig zu wässern. Man vergibt sich dabei auch nichts, wenn man einen Schlauch in die Dose steckt und dann mal ausnahmsweise über eine halbe Stunde wässert - so teuer ist Wasser gar nicht.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 01.11.2010 09:21 | nach oben springen

#4

RE: Streifen w/Fixiererpanne?

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.11.2010 13:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Oliver,

ich mag die Tmäxe sehr, was aber etwas nervt sind die langen Fixierzeiten, die sie brauchen. Am WE habe ich einen Film mit klassischer Emulsion (Shanghai GP3) und einen Tmax400 (getrennt) verarbeitet. Der GP3 in frisch angesetztem Fixierer war nach ca. 20-30 Sek. glasklar, der Tmax brauchte satte 4 Minuten. Da man dem Tmax auch eine 3-fache Klärzeit (normal 2x) gönnen sollte, waren das dann insgesamt 12 Minuten. Das Waschwasser war trotzdem immer noch ganz leicht rosa gefärbt.

Auch bei Rollfilmen mache ich parallel zum Fixieren immer einen Klärtest mit einem vor dem Entwickeln abgeschnittenen Filmschnipsel. So weiß ich immer, wie lange ich fixieren muss und ob der Fixierer allzu lahm, sprich erschöpft ist. 2 so grundverschiedene Filme wie den FP4 und einen TMax gemeinsam zu fixieren ist sicher keine gute Idee.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 01.11.2010 13:38 | nach oben springen

#5

RE: Streifen w/Fixiererpanne?

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.11.2010 04:28
von oliver.k • Mitglied | 96 Beiträge

Hallo,

danke für Eure Beiträge.

Also ganz praktisch: Wieder in die Spirale fummeln (immerhin im Hellen) und noch mal 5 Minuten rein in den Fix und dann ausführlich wässern.

Ich werde berichten.

Grüße, Oliver


nach oben springen

#6

RE: Streifen w/Fixiererpanne?

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.11.2010 08:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Im Prinzip ja. Ich würde eher 8-10 min nachfixieren. Und das nächste mal mit Klärtest.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de