#11

RE: Natriumsulfitlösung als Wässerungshilfe

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.09.2010 21:39
von Squishee • Mitglied | 31 Beiträge

Alles klar, danke für die ausfürhrliche Antwort :). Werd dann heute mal der Apotheke und ggf. dem Drogeriemarkt einen Besuch abstatten. Ist wahrscheinlich wirklich billiger als ein Härter.


nach oben springen

#12

RE: Natriumsulfitlösung als Wässerungshilfe

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.09.2010 01:57
von Squishee • Mitglied | 31 Beiträge

So hab mir jetzt Kalialaun und Natriumcabonat geholt. Ntriumsulfit gibt es weder in der Apotheke noch beim übrig gebliebenen Fotofachgeschäft das noch Chemikalien verkauft. Aber so wird es ja auch klappen.


nach oben springen

#13

RE: Natriumsulfitlösung als Wässerungshilfe

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.09.2010 08:53
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ohne Natriumsulfit darfst Du allerdings laut dem Agfa-Laborhandbuch dieses Rezept

Zitat
150 ccm Wasser
15 g Kalialaun
7,5 g Natriumsulfit
12 ccm Eisessig (falls Du Essig-Essenz nimmst, dann 45 ccm und nur 115 ccm Wasser, bw. bei 60%iger 19 ccm Essigsäure und 140 ccm Wasser)



nicht anwenden, sondern mußt in einem getrennten Bad (1 Liter Wasser+100 g Kalialaun)nach dem Fixierer härten, weil sonst der Fixierer den Zusatz nicht verträgt. Nebenbei bemerkt sind die Rezeptzutaten immer in der richtigen Reihenvolge aufzulösen. Wasser in Eisessig kann im wahrsten Sinne ins Auge gehen. "Erst das Wasser, dann die Säure-" kennt man ja noch aus der Chemiestunde.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 06.09.2010 08:57 | nach oben springen

#14

RE: Natriumsulfitlösung als Wässerungshilfe

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.09.2010 09:38
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Natriumsulfit gibt es im Landwirtschaftshandel (Raiffeisen o. ä.). Allerdings liegt bei meinem die Mindestbestellmenge bei einem halben Zentner...

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#15

RE: Natriumsulfitlösung als Wässerungshilfe

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.09.2010 14:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Da gibt es alles, auch in sinnvollen Mengen: http://www.omikron-online.de/cgi-bin/cosmoshop/lshop.cgi


nach oben springen

#16

RE: Natriumsulfitlösung als Wässerungshilfe

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.09.2010 21:05
von Squishee • Mitglied | 31 Beiträge

Zitat von grommi
Da gibt es alles, auch in sinnvollen Mengen: http://www.omikron-online.de/cgi-bin/cosmoshop/lshop.cgi



Hatte ich auch schon gefunden, aaaaber: "Mindestauftragswert: EUR 23,00". Ich will halt nicht noch gleich irgendwas bestellen was ich eh nie brauche :)


nach oben springen

#17

RE: Natriumsulfitlösung als Wässerungshilfe

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.09.2010 03:13
von Squishee • Mitglied | 31 Beiträge

Noch eine Frage zur Wässerungshilfe. Ich habe jetzt 200g Kalialun in 2 Liter Wasser angerührt. Wann und wie lange wende ich das an?


nach oben springen

#18

RE: Natriumsulfitlösung als Wässerungshilfe

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.09.2010 04:01
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
Noch eine Frage zur Wässerungshilfe. Ich habe jetzt 200g Kalialun in 2 Liter Wasser angerührt.




Die Wässerungshilfe hatten wir ja schon geklärt 2-3 Minuten.

Das Härtebad auf Kalialaunbasis soll 5-10 Minuten angewendet werden und kann unmittelbar dem Fixierer nachfolgen (mithin dürfte für manche Zwecke auch kürzeres Härten genügen). Man kann meines Erachtens nach einiger Zeit sowieso durch Anfassen ermitteln, ob so ein Abzug ausreichend gehärtet ist, wenn man zum Beispiel mit dem Finger drüber fährt merkt, man, daß die Schicht deutlich fester ist und wenn man über die Kante reibt, löst sich die Schicht nicht mehr so leicht ab. Daher merkt man auch ganz leicht, wann das Bad verbraucht ist.

Ein sinniger und rationeller Aufbau könnte sein, daß Du den Härter (ausreichend Schalen und Platz vorausgesetzt) unmittelbar nach dem Fixierer aufstellst, die fixierten Drucke vom Fixierer in den Härter wandern läßt und sie dann in eine Wanne mit Wasser gibst, von der Wanne mit Wasser, wo sie ein paar Minuten verweilen sollten, kommen sie dann in die nächste Wanne oder Schale, die mit einem Sodabad gefüllt ist und von dort wieder in ein Gefäß mit reinem Wasser wo sie bis zur Schlußwässerung verbleiben (könnte zum Beispiel die Wässerungswanne sein). Wobei ich natürlich den Platz in Deiner Duka nicht kenne. Die korrekte Wässerungszeit nach dem Härten wäre etwa 23 Minuten (15 min +50%).

Bei der Trocknung rate ich noch dazu auf die Temperatur der Presse zu achten, mehr als etwa 70° (meine persönliche Erfahrung nach dem Thermostat meiner Presse) sollte nicht sein, sonst kann man nach meinen Erfahrungen leicht eine Enthärtung der Papiere provozieren (ausgenommen sie wurden mit Formalin gehärtet) so daß die ganze Mühe für die Katz war.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 09.09.2010 04:16 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de