#1

Mamiya 645 Pro

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.08.2010 09:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo,

auf meiner Suche nach einer preislich noch im Rahmen befindlichen MF Kamera, die zudem technisch noch recht modern ist bin ich auf eine Mamiya 645 Pro gestoßen.

Ich muss sagen, dass ich bisher nur Erfahrungen mit KB Kameras von Canon und Nikon gemacht habe, also die MF Kameras noch ein relatives Neuland darstellen. Vom Format
her würde mir 6x6 besser gefallen, doch hier sind die Kameras im Normalfall unhandlicher. Also ist meine Entscheidung Richtung Mamiya 645 gefallen, ich habe allerdings
im Moment nur den reinen Body. Ich bin trotzdem noch etwas unsicher, ob dies wirklich die richtige Entscheidung war und suche noch einige Fotofreunde die Erfahrung mit
diesem Kameramodell oder noch besser Vergleiche mit anderen Modellen haben.

Alternativ hatte ich eine Bronica SQ-Ai im Auge, doch preislich liegt diese doch deutlich höher als die Mamiya 645 Pro.

Würde mich über eure Meinung in Bezug auf Handhabung, Qualität, Haltbarkeit usw. sehr interessieren.


Gruß
Alfred


nach oben springen

#2

RE: Mamiya 645 Pro

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.08.2010 09:55
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Glückwunsch zum Einstieg in das Mittelformat,

Hubraum ersetzt alles . Ich bin jetzt leider nicht der Mamiyaprofi (ausser meiner C3). Aber die Mamiyas sind schon gut, preiswert im Gebrauchtkauf und die Objektive sind auch erschwinglich und einige gehören zur Oberklasse. Mit ner kleinen süssen 645 kann man eigentlich nichts verkehrt machen.
Ich wünsche Dir viel Spass, mit dieser tollen Kamera.

VG
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#3

RE: Mamiya 645 Pro

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.08.2010 10:14
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

die ganzen 645er sind sehr wertig aber sehr unterschiedlich in der Ausstattung. Bis zur letzten MF Kamera ( Pro TL) gabs ne Vielzahl von Ausführungen. Falsch hat sicher nichts gemacht, besorg die ein Objektiv deiner bevorzugten Brennweite und ne Kasette und los gehts.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#4

RE: Mamiya 645 Pro

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.08.2010 10:51
von kwm • Mitglied | 209 Beiträge

Zitat von gurkentoni
Hallo,

auf meiner Suche nach einer preislich noch im Rahmen befindlichen MF Kamera, die zudem technisch noch recht modern ist bin ich auf eine Mamiya 645 Pro gestoßen.


Alternativ hatte ich eine Bronica SQ-Ai im Auge, doch preislich liegt diese doch deutlich höher als die Mamiya 645 Pro.

Würde mich über eure Meinung in Bezug auf Handhabung, Qualität, Haltbarkeit usw. sehr interessieren.


Gruß
Alfred




Hallo Alfred

Schau mal in meinen Beitrag "Poremskisches Dorf" in der Plauderecke und folge dem Link.

Du findest dort einen Gleichgesinnten der aus Deiner "Nähe" stammt.

Vielleicht hat er sogar einen Mamiya 645 Body seit gestern übrig. Sag ihm, dass die Info von mir ist (kwm) Er ist "etwas vergesslich" Der Spaßvolgel hatte mir sogar mal eine PN geschrieben, in der er mir mitteilte, dass er sich hier als Alfred anmelden wollte. Interessiert ??



Einen schönen Abend

Karl

BTW CP kennt sich auch prima mit der 645er Mamiya aus


nach oben springen

#5

RE: Mamiya 645 Pro

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.08.2010 22:49
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Alfred,

ich habe auch seit Weihnachten 2009 eine Mamiya 645 Pro, wenn Du was Spezielles wissen möchtest, kann ich Dir vielleicht helfen.

Ich habe damals ebenfalls gegen 6x6 abgewogen, weil mir das quadratische Format symaptisch ist (kenne ich ja von meiner Rolleicord). Ein User riet mir zu einer Hasselblad der 500er Serie. Für meine hab ich im Set 350 EUR hingelegt, an eine Hassi wäre ich kaum unter 500 EUR gekommen, viele gehen bei eBay sogar zwischen 800 EUR und dem vierstelligen Bereich weg. Und meine Mamiya ist im super Zustand...

Im Nachhinein bin ich froh, dass ich keine Hassi gekauft habe - wenn ich mir die Gebrauchtpreise für Objektive, Wechselmagazine, etc anschaue, bin ich mit der vergleichbaren Hardware, die an die 645 Pro passt, regelmäßig um die Hälfte oder gar zwei Drittel günstiger. Das Extrem sind Wechselmagazine - da hab ich mir endlich Anfang Juli ein zweites gekauft, mit Schieber, Deckel, OVP, gutem Zustand, etc. Bezahlt hab ich 50 EUR inkl. Porto. Ich hab mal spaßeshalber nach Wechselmagazinen für die Hassi bei eBay und vielen Gebrauchthändlern geguckt, aber keines unter 250 EUR finden können...

Allein schon aus dem Aspekt denke ich, dass Du mit Deiner Wahl alles richtig gemacht hast.

Grüße
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 22.08.2010 22:49 | nach oben springen

#6

RE: Mamiya 645 Pro

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.08.2010 23:03
von CPD (gelöscht)
avatar

Zitat von kwm


BTW CP kennt sich auch prima mit der 645er Mamiya aus



Hallo,

nein, nicht wirklich! Allerdings verlangt sie um unbeschwert im Hochformat photographieren zu können nach einem Prismensucher und ist dann nicht mehr kleiner als eine 6x6 (die sich ja auch als 4,5x6 betreiben läßt) mit Lichtschacht. Da gilt es abzuwägen. Ich dachte - vor etlichen Jahren - mal über kurz über die Mamiya 645 nach. An der lassen sich nämlich - dem Adapterfreund springt jetzt das Herz bis zum Hals - nicht nur Mamiya RB (und RZ?), sondern auch Pentacon (Carl Zeiss Jena) Objektive adaptieren. Anschließend ist sie dann aber nicht mehr so handlich. Aber für selten - im Falle des Fragestellers vermutlich nie - benutzte Objektive (Stichwort Extrembrennweiten) eine recht gute Lösung.

Ciao!

CP


zuletzt bearbeitet 22.08.2010 23:06 | nach oben springen

#7

RE: Mamiya 645 Pro

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.08.2010 23:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grisu

Allein schon aus dem Aspekt denke ich, dass Du mit Deiner Wahl alles richtig gemacht hast.



Hallo Sven,

ich denke auch, dass ich einen guten Kompromiss zwischen Filmformat und Preis gefunden habe. Der Body macht einen neuwertigen Eindruck
und Zubehör scheint auch noch in genügender Menge/preiswert auf dem Markt zu sein. Die Kamera ist für MF Verhältnisse nahezu klein und
handlich.


viele Grüße
Michael alias Alfred


nach oben springen

#8

RE: Mamiya 645 Pro

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.08.2010 23:29
von kwm • Mitglied | 209 Beiträge

Hallo Michael,

Schön, Dich jetzt auch hier zu finden

Nichts für ungut .....

Du weißt ja, dass ich klare Verhältnisse schätze und dafür gelegentlich bis an die Grenze der Schmerzempfindlichkeit eintrete.


vG

Karl

BTW Vielleicht können wir David gemeinsam bei der Einrichtun seiner Dunkelkammer helfen.


nach oben springen

#9

RE: Mamiya 645 Pro

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.08.2010 23:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Karl,

es spielt doch im Endeffekt keine Rolle wie wer in einem Forum heißt. Im Gegensatz zu einigen Forenten, sehe ich (und Mike) es überhaupt nicht als Widerspruch,
mit anderen Foren "befreundet" zu sein oder gar dort registriert zu sein. Wir haben ja lange genug in meinem Forum zusammen gearbeitet, Du kennst daher meinen
Standpunkt. Wir haben alle ein gemeinsames Hobby, die Fotografie. ...

Deinen gestrige Kampagne fand ich wenig gelungen, was anderen Forenten (und Mike) hier ähnlich sehen. Hat nämlich nix Fotografie zu tun.

viele Grüße
Michael


nach oben springen

#10

RE: Mamiya 645 Pro

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.08.2010 02:13
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hallo,

ich komm mal kurz auf Eure jüngsten Beiträge zurück. Ich bin zwar nicht der Meinung, dass es gänzlich egal ist, wie man sich nun im Internet nennt, denn es ist eine Sache von Integrität - entweder man benennt sich erkennbar anonym (z.B. Grisu ) oder man sollte seinen richtigen Namen verwenden. Sollte, denn das ist, so möchte ich betonen, meine ganz eigene Meinung.

Da das Internet letztendlich aber im Großen und Ganzen doch wieder eine anonyme Sache bleibt - außer man nimmt an (Bundes)Usertreffen teil - ist es mit Sicherheit auch nicht von überragender Bedeutung, wie man nun heißt. Eine Ausnahme vielleicht: wenn jemand bereits in Foren Hausverbot bekommen hat oder sich als Troll / Spamer betätigt.

Und mittlerweile bin ich hier beim Durchblicken durchs Forum (ich hatte ein paar Tage lang kaum Zeit) schon über 2 geschlossene Beiträge gestolpert, die von Dir - Karl - stammen. Es mag sein, das Du klare Verhältnisse schätzt, aber auch das kann nur Deine eigene Meinung wiederspiegeln und ist, besonders im anonymen Netz, nicht allgemeinverbindlich. Daher möchte ich Dich bitten, Dich hier doch etwas zurückzunehmen und zum Thread-Thema zurückzukehren - es wäre ärgerlich, wenn wir mit den Beitragsschließungen fortfahren müssten, nur weil es immer wieder aus dem Ruder läuft. Wie Mike bereits betont hat, regelt solche Sachen bitte per PN und nicht öffentlich!!

Daher lehnt Euch zurück, atmet tief durch und macht keine Mücke aus dem Elefanten, okay?

Grüße
Sven (der nicht gerne Verwarnungen aussprechen möchte)




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de