#1

Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 18.07.2010 19:59
von Franz • Mitglied | 9 Beiträge

Hallo!
Ich bin neu hier im Forum und möchte mich zuerst einmal kurz vorstellen!
Meine Name ist Franz und ich wohne in Salzburg/Österreich.
Ich habe bisher noch keine Erfahrung mit Spiegelreflex-Kameras gemacht da ich immer nur einfache Sucherkameras benutzte.
Am letzten Donnerstag aber, bekam ich aus dem Familienkreis eine Bessamatic geschenkt, bei der vor vielen Jahren, aus Reinigungsgründen wie man mir sagte,
die Ringe für Belichtungszeit und Blende abmontiert wurden.

Seither stimmen die Einstellungen für Spiegelwinkel, Belichtungszeit und Blende nicht mehr zusammen.
Eine Anfrage beim Fotohändler ergab einen Kostenvoranschlag von ca 100,- Euro für die Neuabstimmung!
Meine Frage ich daher!
Besteht die Möglichkeit diese Einstellungen selbst wieder hinzubekommen?
Grüße Franz


nach oben springen

#2

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 20.07.2010 10:22
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

herzlich willkommen :-I leider kann ich dir mit deinem Problemen nicht weiterhelfen.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#3

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.07.2010 00:28
von Franz • Mitglied | 9 Beiträge

Hallo anTon!
Danke für Deine Antwort!
Ich habe schon bemerkt dass ich im falschen Forum bin aber leider noch
kein besseres gefunden.
Ein Bild von einer Bessamatic DeLuxe worauf man die Einstellung sieht wenn der Ring ganz rechts oder links steht
würde schon genügen.
Dazu den Wert vom Filmauswahlring!
Gruß Franz


nach oben springen

#4

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.07.2010 00:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Von mir bekommst Du auch nur einen lieben Gruß - aber es kann durchaus sein, daß hier jemand so ein Gerät besitzt. Jetzt im Sommer sind ja auch nicht alle da...

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#5

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.07.2010 01:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Franz,

und herzlich willkommen. Ohne Service-Manual sehe ich da schwarz, sowas selber hinzubekommen. Und selbst mit dürfte es nicht so einfrach sein. Ich habe meine Contessamatic geschrottet, weil ich beim Zerlegen für einen Service an der entscheidenden Stelle keine Fotos gemacht habe, wie Zeit- und Blendenringe genau ineinandergreifen. Jetzt läuft der Verschluss wieder astrein und die Linsen sind blitzeblank, aber ich krieg sie einfach nicht mehr richtig zusammen.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 21.07.2010 01:55 | nach oben springen

#6

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.07.2010 02:28
von Rapier • Mitglied | 153 Beiträge

Hallo Franz,
erstmal ein "Willkommen" im Forum und dann ein Glückwunsch zur Bessamatic.
Die Bessamatic ist bzw. gehört zu den erfolgreichsten Kameras von Voigtländer.
Manche sagen, sie damals schon veraltet gewesen, weil sie keinen Schlitzverschluß sondern
Zentralverschluß hatte. Man kann darüber geteilter Meinumg sein. Auf alle Fälle war sie eine
Qualitätskamera, die in verschiedenen Versionen gebaut wurde. Leider schreibst Du nicht, welche Version Dir zugelaufen ist.
Die Kamera hat den Ruf, schwer reparierbar zu sein und da ist was dran. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß manche Werkstatt sie schlecht redet, weil sie sie nicht reparieren können. Wenn Du einen ein Kostenvoranschlag von € 100,-- hast, mit der Zusicherung, daß sie dann einwandfrei funktioniert, dann ist das nach meiner Meinung ein gutes Angebot. Zumal Du dann Garantieansprüche hättest. Je nach Allgemeinzustand liegen die Buchtpreise in dieser Region.
Du mußt nur bedenken, daß die Bessamatic manche zeitgenössischen Spiegelreflexfeatures nicht hat, sondern vom Benutzer "beherrscht" werden will. Weiterhin fehlt ihr die bei der Konkurrenz übliche Objektivvielfalt, da sie ein spezifisches Bajonett hat. Es passen in erster Line die Objektive für die Bessa- und Ultramatic, es sollen aber auch die Schneider-Kreuznach Objektive
für die Retinafamilie leicht modifiziert werden können. Mir reichen die Originalobjektive dicke,
man muß nur aufpassen, daß die Verschlußlamelle schnell schließt und nicht hängt. Voigtländerobjektive sind in der Bucht preisvariabel zu haben. Man sollte warten können und nicht auktionsblind werden.
Ich hoffe, Dir etwas geholfen zu haben und bin sicher, daß Du im Falle einer Reparatur Freude haben wirst. Die Kamera ist was Besonderes! Gruß, Christopher


nach oben springen

#7

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.07.2010 07:15
von Franz • Mitglied | 9 Beiträge

Hallo und danke für die Antworten!
Es ist die Bessamatic DeLuxe mit einem Sempton 1:2/50 und einem Super Dynarex 135 plus der Tasche.
Wie gesagt, war die Kamera teilzerlegt und ich habe sie wieder zusammengebaut.
Fehler 1 ist die Spiegelstellung!
Wenn ich den Aufziehhebel ganz durchziehe bleibt der Spiegel in der falschen Position stehen.
Einen Knacker davor würde es passen;-)
Fehler 2 ist die Stellung der Zahnringe zueinander.
Ich habe schon einige Versuche hinter mir wo zwar die vorderen Einstellungen
passen aber die DIN Einstellung nicht. Wäre schön wenn ich das selbst wieder hinbekommen würde!
Natürlich sind 100,-Euro nicht viel für ein umfassendes Service aber das ist nur der Kostenvoranschlag
ohne Garantie ob es hinterher wirklich wieder funktioniert.
Festlegen wollte sich der Händler nicht!
Gruß Franz


nach oben springen

#8

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.07.2010 08:50
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

wenn dir was an der Kamera liegt dann gib sie zum Händler, wenn er sich damit auskennt dann kriegst ein klasse Teil zurück.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#9

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.07.2010 23:14
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

100 Euro für eine Reparatur über einen Händler halte ich auch ohne Garantie für kein allzu seriöses Angebot. Der will ja auch noch daran verdienen, deshalb ist das viel zu niedrig. Wenn die Spiegelmechanik nicht in Ordnung ist, dann wird die Kamera wieder zerlegt werden müssen. Ich weiß ja nicht, auf welchem Niveau die Stundenpreise für Feinmechaniker bei Euch sind, aber das kannst Du Dir leicht selbst ausrechnen, was das kosten müßte.

Vielleicht findest Du ja eine Werkstatt, mit der Du direkt sprechen kannst. Dann sieht die Sache anders aus. Leider nehmen viele Werkstätten schon für den Kostenanschlag Geld.

Ich sehe aber ein großes Problem darin, daß Du die Kamera teilzerlegt bekommen hast. Es ist nicht nur möglich, daß da irgendwas fehlt, sondern auch, daß durch den laienhaften Teilzusammenbau Deines Vorgängers, der es ja offenbar aufgegeben hat, schon was verbastelt ist. Das bekommst Du dann auch mit Sicherheit jetzt nicht mehr hin. Ich verstehe deshalb gut, wenn keine Werkstatt eine Reparaturgarantie geben kann, denn Ersatzteile gibt es sicher nicht mehr.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#10

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.07.2010 00:05
von Franz • Mitglied | 9 Beiträge

Hallo!
Ich habe seit heute Urlaub und deshalb am Vormittag die Kamera nochmals genau angesehen!
Ich habe im Internet eine alte BDA mit Bildern gefunden und so habe ich den Blenden und Zeitring, mit der Einstellung 18 Din und Zeit/Blende 60/11 auf Mitte, neu zusammengebaut!
Heureka es funktioniert!
Freude groß aber leider nur kurz!
Es ist ein neues Hindernis aufgetaucht.
Der Spiegel, ist bei genauer Betrachtung nicht irgendwie verstellt sondern im Inneren aus der Führung gehüpft.
Mit Beleuchtung und Lupe sind an der Mechanik gröbere Kratzer von einem Werkzeug sichtbar und ich fürchte da hat mein Onkelchen schon selbst herumgepfuscht!
Jedenfalls werde ich die Kamera nicht reparieren lassen zumal es bei Ebay gut funktionierende Bessamatc DeLuxe um 40-60 Euro zu kaufen gibt!
Gruß Franz


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de