#11

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.07.2010 00:22
von Franz • Mitglied | 9 Beiträge

Hallo!
Nochmals ich!
Ich habe noch eine Frage will aber kein extra Thema eröffnen.
Wie kann man am besten ein sehr wertvolles DIA von 1938 aufbewahren ohne das es Schaden nimmt?
Gruß Franz


nach oben springen

#12

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.07.2010 00:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ist es in Glas gerahmt?

Dann sollte man es möglicherweise glaslos umrahmen, da unter Glas sich gern Pilz einnistet.

Ansonsten: Trocken, nicht zu heiß, in einer Diaaufbewahrungsbox oder, wenn es einzeln ist, gegen Verstauben und Verkratzen in eine Pergaminpapierhülle stecken.

Es gibt auch viel Archivierungszubehör am Markt, z.B. hier: http://www.fotoimpex.de/shop/archivierung/

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#13

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.07.2010 01:34
von Franz • Mitglied | 9 Beiträge

Danke!
Glaslos geht leider nicht da der Rahmen die Datierung trägt und mit der Entfernung der historische Kontext
leidet. Trocken und Dunkel ist die Lagerung erst seit ich es habe.
Die letzten 30 Jahre davor lag das Dia einfach in einem Regal vor den Büchern!
MfG Franz


nach oben springen

#14

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.07.2010 03:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn es 72 Jahre ohne Pilz überstanden hat, ist es auch schon fast wieder egal...

Die Nachkriegs-Negative meiner Oma von ca. 1950 bis 1975 lagen einfach lose in zwei Zigarrenschachteln und da bleiben sie auch. Ich kann noch immer einwandfreie Scans davon machen.

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#15

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.07.2010 04:43
von gewa13 • Mitglied | 333 Beiträge

Noch mal zurück zur Bessamatic: das Septon empfehle ich Dir zu behalten, super Linse, bei Ebay hat sie einen Wert von ca. 200 Euro. Da es schwer ist, funktionierende Bessamatic-Kameras zu ergattern (bei mir ist es bereits 4mal schief gelaufen) folgender Hinweis: es gibt auch die Möglichkeit Adapter zu ersteigern, mit denen man das Objektiv an Nikon, Canon etc. benutzen kann (DKL Adapter). Diese Adapter haben einen eigenen Blendenring.

Gruß Gerhard


nach oben springen

#16

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.07.2010 18:57
von Franz • Mitglied | 9 Beiträge

Hallo gewa13
Danke für den Tipp mit den Adapter!
Momentan habe ich aber keine andere Kammera für Wechselobjektive und muss mir erst eine besorgen!
Das 135 Super Dynarex ist wohl ein minderwertiges Objektiv!
20-30 Euro bei Ebay lohnt wohl nicht mal den Aufwand des Einstellens.
Gibt es da von Voigtländer bessere 135er?
Gruß Franz


nach oben springen

#17

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.07.2010 04:07
von gewa13 • Mitglied | 333 Beiträge

Nein, das Dynarex ist auch sehr gut und das "dünnste" 135er, das ich kenne. das passt im Zoo durch fast jede Masche im Maschendrahtzaun.

Gruß Gerhard


nach oben springen

#18

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.07.2010 22:57
von Franz • Mitglied | 9 Beiträge

Hallo!
Ich habe mir bei Ebay eine (angeblich) gut funktionierende Bessamatic DeLuxe ohne Zubehör gekauft!
Freitag soll ich sie bekommen und am Wochenende möchte ich die Voigtländer erstmalig ausprobieren!
Wie gesagt, ich war immer ein Knipser und das sind meine ersten Versuche mit ernsthafterer Fotografie!

Ich brauche zum testen einen guten s/w Film der für meine Bildvorstellung, wie soll ich sie beschreiben;
menschenleere Landschaften im Stile der belgischen Symbolisten aber ohne deren sichtbarer, personifizierter Mystik, am besten geeignet ist!
(Was für ein Satz)
Also eher Motive mit geringerer Lichtintensität aber starken Kontrasten!
Nach meiner laienhaften Vorstellung werde ich die ersten Gehversuche mit Stativ, langen Belichtungszeiten und kleiner Blende machen und mich dann Schritt für Schritt vorarbeiten.

Die Seite fotoimpex habe ich bei meiner Suche im Internet schon gefunden aber den Rat eines Praktikers würde ich vorerst einmal vorziehen!
Der Film soll also schwarz/weiß, feinkörnig und kontrastreich sein!
Danke und Gruß Franz
PS: Da ich kein Labor habe oder gar den Platz dafür, muß ich die Entwicklung leider anderen überlassen.
Eine digitale Nachbearbeitung ist möglich aber vorerst möchte ich darauf verzichten.


nach oben springen

#19

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.07.2010 23:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bei Fremdentwicklung würde ich einen sog. chromogenen SW-Film empfehlen. Den entwickelt jedes Großlabor zusammen mit den Farbfilmen sehr günstig. amTon verwendet häufig den BW400CN mit sehr guten Ergebnissen, den solltest du mit etwas Glück auch im örtlichen Fotofachhandel finden. Wenn du spezielle Anforderungen an einen Film stellst, kommst du ums Selberentwickeln nicht herum, das ist aber wirklich kein Hexenwerk.

Entwickeln im Fachlabor und "echte" SW-Abzüge sind rel. teuer. Ein Anbieter wäre z.B. Fotoimpex in Berlin.

Äh, was sind belgische Symbolisten?

PS: bevor du einen Haufen Geld verballerst, würde ich aber erst mal einen billigen Farbfilm vom Drogeriemarkt durchziehen und auch dort entwickeln/vergrößern lassen. Einfach um zu sehen, ob die Kamera funktioniert und du auch ;-)

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 25.07.2010 23:44 | nach oben springen

#20

RE: Voigtländer Bessamatic

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 26.07.2010 00:42
von Franz • Mitglied | 9 Beiträge

Hallo!
Danke für den Tipp!
Leider dauert die Entwicklung einige Zeit und so möchte ich gleich einen s/w Film zum testen benutzen.
Laut Verkäufer hat er die Kamera vor dem Verkauf technisch getestet und problemlos einige Aufnahmen gemacht!
Da ich im Grunde postiv denke, glaucbe ich ihm!( Wehe ihm, wenn nicht)
Der Symbolismus ist ein Kunstrichtung in der Malerei. Zum Erklären sehr schwierig ist es einfacher wenn du mit dem Ausdruck "belgischer Symbolismus" bei Google die Bildersuche benutzt. Dann einfach das Figürliche wegdenken und schon....!
Ist natürlich nur ein vager Anhaltspunkt und kein Dogma.
Danke nochmals!
Franz


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de