#1

Atmosphärische Erscheinungen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 11.07.2010 20:14
von Bernd 54 • Mitglied | 303 Beiträge

Hallo in die Runde,

wie ich schon in meinem Profil anmerkte, fotografiere ich gerne atmosphärische Erscheinungen.
Anbei 3 Beispielbilder. Links eine sog. Nebensonne rechts im Bild (Fuji Provia 400), in der Mitte
ein Sonnenhalo (Kodak Ektachrome 100) und rechts ebenfalls ein Sonnenhalo (jedoch ein anderer Zeitpunkt
und - bitte nicht hauen - diese habe ich mit der Canon 350D, mit der ich etwa 2 Jahre fotografierte, gemacht.
Die Sonnenhalos habe ich bewußt unterbelichtet, so kommt der Kontrast besser raus. Bei dünner und hoher Schleier-
bewölkung sollte man immer mal einen Blick nach oben tun. Es lohnt sich.

VG
Bernd

Angefügte Bilder:
Nebensonne.jpg
Sonnenhalo_1.jpg
Sonnenhalo_2.jpg

zuletzt bearbeitet 11.07.2010 20:17 | nach oben springen

#2

RE: Atmosphärische Erscheinungen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 11.07.2010 22:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Halo ;-) Bernd,

einen kreisförmigen Regenbogen um die Sonne habe ich schon öfters gesehen, aber diese Halos sind mir neu, zumindest habe ich sie noch nie bewusst wahrgenommen. Schön gemacht. LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 11.07.2010 23:00 | nach oben springen

#3

RE: Atmosphärische Erscheinungen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 11.07.2010 23:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Sie kommen, um uns zu holen!!!

Gerade Farbe finde ich persönlich ziemlich schwierig und auf diese kommt es hier ja an. Toll eingefangen.

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#4

RE: Atmosphärische Erscheinungen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 11.07.2010 23:35
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo Bernd.
Sei herzlich gegrüsst aus dem Sauerland.
Meine Frage:
Werden diese Halos durch die Optiken oder durch die Atmosphäre erzeugt?
Wenn ich es recht verstanden habe, sind diese Halos um Kerzen auch nicht in echt vorhanden.
Nur unser Auge oder die Linsen erzeugen sie.
Sag uns die Wahrheit.

mfg Berthold


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#5

RE: Atmosphärische Erscheinungen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 12.07.2010 00:23
von Bernd 54 • Mitglied | 303 Beiträge

Zitat von BertholdSW
Hallo Bernd.
Sei herzlich gegrüsst aus dem Sauerland.
Meine Frage:
Werden diese Halos durch die Optiken oder durch die Atmosphäre erzeugt?
Wenn ich es recht verstanden habe, sind diese Halos um Kerzen auch nicht in echt vorhanden.
Nur unser Auge oder die Linsen erzeugen sie.
Sag uns die Wahrheit.

mfg Berthold



Hallo Berthold,

Die Wahrheit ist: Halos werden in der Atmosphäre erzeugt.
Hier eine gut verständliche Beschreibung, die ich mal raus gegoogelt habe:

Halos kommen in vielen verschiedenen Formen vor. Sie bilden meist farbige Ringe oder Bögen am Himmel. Verursacher für diese Erscheinungen sind winzige Eiskristalle und eine Lichtquelle - vor allem Sonne und Mond, teilweise aber auch Straßenlampen oder Autoscheinwerfer.

Haloerscheinungen entstehen durch Brechung und Spiegelung des Lichtes durch Eiskristallen. Dank der verschiedenen Formen von Eiskristallen und deren Lage zur Lichtquelle hin, kommt es zu den verschiedensten Haloerscheinungen.
Eiskristalle kommen vor allem in hohen Wolken vor - Cirrus und Cirrostratus („cirrus“ lat.: Feder), auch als Schleierwolken bekannt. Auch im Eisnebel, der im Winter bei Temperaturen weit unter 0° Celsius entstehen kann, oder im Reif sind Eiskristalle die Auslöser für Haloerscheinungen.
Die Farbfolge ist bei allen farbigen Halos von innen Rot nach außen Blau, also genau entgegengesetzt wie beim Regenbogen. Dies deutet schon auf eine andere Entstehung hin.
Wie schon erwähnt, sind Haloerscheinungen recht häufig zu beobachten. Ein aufmerksamer Beobachter kann im Monat etwa 8 Haloerscheinungen beobachten.

VG
Bernd


nach oben springen

#6

RE: Atmosphärische Erscheinungen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 12.07.2010 02:09
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Bernd, Danke.
Ein Auge von mir ist jetzt immer am Himmel.
Mann, was habe ich mir schon mal den Ars.. abgefroren.
Im Winter auf unserem dunkesten Berg und dann Hale Boob und co fotografiert.
Das Endergebniss passte aber es wurde und war HUNDEKALT.
Ja, das war noch zu meinen farbigen Zeiten.
Nachführmechanik mit Omas altem Wecker, ?minutenzeiger? treibt 1mm Steigungsschraube in M5. Diese wiederum hebt 2 Holzklappen mit Schanier auf dem die Kamer montiert war. Angedockt am Brett ein 6mm Hydraulikrohr als Zielfernrohr auf den Nordstern.
Ist schon länger her, aber es hat prima geklappt, wenn es mal einjustiert war. Meine Contax hat durchgehalten. Die Kamera-Baterie vom Bekannten war bei der Kälte eewig leer. Dann war es nix mehr, mit Langzeitbelichtungen. Ein dickes Lob den mechanischen Kameras. Die Bauanleitung zur Mechanik gab es von einer Sternwarte, Essen?
Nette Erinnerung.
Gruss Berthold


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#7

RE: Atmosphärische Erscheinungen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 12.07.2010 04:15
von Bernd 54 • Mitglied | 303 Beiträge

Zitat von BertholdSW
Bernd, Danke.
Ein Auge von mir ist jetzt immer am Himmel.
Mann, was habe ich mir schon mal den Ars.. abgefroren.
Im Winter auf unserem dunkesten Berg und dann Hale Boob und co fotografiert.
Das Endergebniss passte aber es wurde und war HUNDEKALT.
Ja, das war noch zu meinen farbigen Zeiten.
Nachführmechanik mit Omas altem Wecker, ?minutenzeiger? treibt 1mm Steigungsschraube in M5. Diese wiederum hebt 2 Holzklappen mit Schanier auf dem die Kamer montiert war. Angedockt am Brett ein 6mm Hydraulikrohr als Zielfernrohr auf den Nordstern.
Ist schon länger her, aber es hat prima geklappt, wenn es mal einjustiert war. Meine Contax hat durchgehalten. Die Kamera-Baterie vom Bekannten war bei der Kälte eewig leer. Dann war es nix mehr, mit Langzeitbelichtungen. Ein dickes Lob den mechanischen Kameras. Die Bauanleitung zur Mechanik gab es von einer Sternwarte, Essen?
Nette Erinnerung.
Gruss Berthold



Hallo Berthold,

das is ja 'n Ding ! Dann haben wir ja was gemeinsam. Ich habe fast 20 Jahre lang Astrofotografie betrieben. Zwischenzeitlich habe ich die Astrofotografie aufgegeben. Hier als kleinen Vorgeschmack auf weitere Astrofotos den Hale Bopp, fotografiert mit einem 135er Teleobjektiv an der Canon F-1. Film war Kodak ProGold 400 und die Belichtungszeit 20 Min.. Nachgeführt hatte ich seinerzeit mit meinem C8 auf Super Polaris DX-Montierung. Meine astrofotografischen Schwerpunkte lagen im Deep Sky-Bereich (Nebel, Sternhaufen, Galaxien, aber auch Mond u. Planeten) Viel Spaß beim Angucken. Ach ja, vor etlichen Jahren waren wir auch mal im Sauerland (Nordhelle) und haben Astrobilder gemacht.

LG Bernd

Angefügte Bilder:
Hale Bopp.jpg

zuletzt bearbeitet 12.07.2010 04:21 | nach oben springen

#8

RE: Atmosphärische Erscheinungen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 12.07.2010 09:00
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo Bernd.
Ja so sah der Hale Bopp aus.
Aber bei mir gab es keinen Linken blauen Schweif.
Dein Bild sieht sehr gut aus. Sterne sind Sterne und keine Streifenobjekte.
Bei uns im Foto-Arbeitskreis wollte man das Bild immer um 180° gedreht haben.
Auf unserem dunklen Berg, bei 59846 Sundern/Hövel trafen wir öfters eine echten Sterne-Professor, der uns manchen guten Tip gab. Der Name war Bredner oder ähnlich und Super-Hilfsbereit.
Ja lang ist`s her, kalt aber schön wars.
Gruss Berthold.
PS.
Sollte das Dia nochmals in meine Finger fallen, stell ich es hier mal ein. Eines meiner letzten in Farbe. Danach hat mich SW zu 100% erobert.


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
zuletzt bearbeitet 12.07.2010 09:00 | nach oben springen

#9

RE: Atmosphärische Erscheinungen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 14.07.2010 08:19
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Mein Hale Bobb von 1997
Gruss Berthold

Angefügte Bilder:
H-B-1997-B-760x650.jpg

Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#10

RE: Atmosphärische Erscheinungen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 14.07.2010 19:56
von Bernd 54 • Mitglied | 303 Beiträge

Zitat von BertholdSW
Mein Hale Bobb von 1997
Gruss Berthold



Klasse Hale Bopp, aber wo ist der blaue Schweif? Lag's an der spektralen Empfindlichkeit des Films?
Würde mich interessieren.

VG Bernd


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de