#1

Minolta Objektive für Afrika?

in analoges Fotozubehör 14.06.2010 02:29
von nemetz • Mitglied | 463 Beiträge

Liebe Mitforenten, heute ist meine ersteigerte XD 700 eingetrudelt mit einem MC 28 3,5.Schein ein guter Kauf zu sein, die Kamera sieht aus wie neu.
Ich liebäugle mal für zu Hause mit einem 50 mm 1:1,4., fotografiere und entwickle praktisch nur mehr schwarzweiss.
Heuer im Sommer geht´s allerdings nach Mosambik und ich möchte wieder mal Dias machen.Ich denke, ich werde Kodakmaterial mitnehmen (ASA 100, sollte reichen bei dem Licht dort).
Zu Hause benutz ich nie Teleobjektive, für Afrika, denke ich wär das aber schon angebracht.
Nun hätte ich Zugang zu einem 35-70 mm MD inkl Makro Lichtstärke durchgehend 1:3,5, das als Immerdrauf möglicherweise geeignet wäre(benutze allerdings derzeit nur Festbrennweiten),nach oben hin möchte ich es ergänzen mit einem 70-200 oder so, nicht mehr, da ich nicht mehr schleppen möchte.
Meine Standardbrennweiten an einer Leica M7 sind 35 und 50 mm, das reicht mir vollauf.
Bin auch am überlegen, ob ich nur eine kleine Kompakte mitnehmen soll.
Ehrlich gesagt wird das Tele zu Hause eher nur herumliegen, das 35-70 erscheint mir nicht ganz verkehrt.Da die Objektive nicht mehr soviel kosten könnte ich aber den Erwerb eines Teles nur für die Reise doch rechtfertigen. Ich bin Euch sehr für Eure Tipps dankbar, auch ganz generell über Minolta Objektive.


Liebe Grüsse, Thomas


nach oben springen

#2

RE: Minolta Objektive für Afrika?

in analoges Fotozubehör 14.06.2010 03:18
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Wenn Du nicht nur im Freien sondern vielleicht auch im Urwald (gibt es den da?) oder in der Dämmerung oder in Innenräumen fotografieren willst, dann würde ich doch zu etwas mehr als 100 ISO greifen. Von Kodak gibt es da aber wohl nichts mehr. Wenn Du dann noch den Provia nimmst, hast Du trotzdem eine hervorragende Bildqualität selbst für Pixelzähler - sorry Kornzähler.

Wenn Du ein 50er hast, kannst Du getrost das 35-70 daheim lassen. Das ist nach oben und unten ja nur 1/2 Brennweitensprung. Aber was denkst Du mit einem 70-200 fotografieren zu können, vielleicht Tiere in freier Wildbahn? Selbst an einen Elefanten mußt Du damit näher ran als dem Elefanten und Dir lieb ist. Ansonsten ist ein solches Telezoom und Dein Weitwinkel schon eine gute Ergänzung zum Normalobjektiv. Bei Ebay bekommst Du die hinterhergeschmissen. Ich habe gerade eines, das hier niemand wollte, für den Gegenwert eines Biers vertickert. Ich persönlich würde, wenn ich es mir einfach machen wollte, allerdings in Ergänzung zum lichtstarken 50er eher ein 35-135 suchen. Die sind gerade noch vom Gewicht "tragbar", was ich von den 28-200 nicht sagen kann. Außerdem haben letztere eine sehr eingeschränkte Naheinstellung.
hier sind welche:
http://cgi.ebay.de/Objektiv-Minolta-MD-Z...=item255b27e50f
ist wegen Sturz eventuell etwas riskant. Auch wenn jemand schreibt Bilder ok, dann könnte doch was geblieben sein, was nur einem kritischen Betrachter auffällt. Andererseits wird das wegen der FEhlerbeschreibung wohl im Preis ziemlich niedrig bleiben.
http://cgi.ebay.de/Tamron-35-135mm-F-3-5...=item3a5be4aa75
ist ein adaptall-Objektiv; da wird man vermutlich noch einen Minolta Adapter kaufen müssen, falls der nicht zufällig dran ist.

Die 35-135 sind nicht so häufig, aber Du hast ja noch was Zeit. Ich warte auch schon länger auf eines für Nikon, weil das 35-200 gleich eine ganze Nummer größer ist.

Gruß
Jochen


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#3

RE: Minolta Objektive für Afrika?

in analoges Fotozubehör 14.06.2010 03:29
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

och, ich habe falsch gesucht. Hier sind noch mehr:
die Tokinas sind nicht schlecht
http://cgi.ebay.de/Minolta-MD-35-135-X-7...=item27b256a713
http://cgi.ebay.de/Minolta-Tokina-SMZ-33...=item33594ba631
http://cgi.ebay.de/Minolta-MD-Tokina-RMC...=item45ef676ce8
http://cgi.ebay.de/Objektiv-Nachlass-RMC...=item53e18ce920
ist zwar sehr günstig, aber Zustand??? die Beschreibung gibt nichts her.
http://cgi.ebay.de/Objektiv-f-Minolta-MD...=item53e1b34769
http://cgi.ebay.de/Minolta-MD-RMC-Tokina...=item588294a5d5


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: Minolta Objektive für Afrika?

in analoges Fotozubehör 14.06.2010 03:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Thomas,

wenn dein Schwerpunkt eher bei Weitwinkel liegt, würde ich dir von dem erwähnten 37-70 abraten. Ich konnte vor kurzem ein paar Testaufnahmen damit machen, bei 35 mm verzeichnet es an den Rändern sehr. Damit macht es keinen Spaß, ein Gebäude zu fotografieren. Aus gleichem Grund (Verzeichnung) mag ich auch keine Mini-Zoom-Kameras. Das Minolta 28-85 scheint da (zumindest in 35mm Einstellung) deutlich besser zu sein: http://www.rokkorfiles.com/35mm%20Page%201.htm

Das Minolta 2,8/135 ist eine Superlinse und mittlerweile mein Lieblingsobjektiv. Wenn du damit erst mal fotografiert hast, wirst du es wohl öfter nutzen. Ein Telezoom wäre mir für die Reise viel zu groß und zu schwer. Ein 2,0/45er "Pancake" wäre vielleicht das geeignete "ich kann-nicht-alles-aber-das-meiste" für die Reise und ist ultraleicht. Oder das 28-85-Zoom.

LG Reinhold

Edit nach lesen von Jochens Eintrag: Zooms von Fremdherstellern sind nicht mein Ding, sicher mögen da hin und wieder auch ein paar brauchbare dabei sein. Nicht umsonst finden sie oft gar keinen Abnehmer. Die Originale von Minolta sollten in aller Regel deutlich besser sein und kosten auch nicht so viel mehr. Auch das ungeliebte 35-70er ist knackscharf.


zuletzt bearbeitet 14.06.2010 03:51 | nach oben springen

#5

RE: Minolta Objektive für Afrika?

in analoges Fotozubehör 14.06.2010 06:40
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von grommi
Zooms von Fremdherstellern sind nicht mein Ding, sicher mögen da hin und wieder auch ein paar brauchbare dabei sein.


Also das kann ich so keinesfalls unterschreiben. Mit Festbrennweiten-Nikkoren kann man sie sicher kaum vergleichen, aber mit Originalzooms durchaus. Ich spreche dabei natürlich von "normalen" Aufnahmen auf "normalen" Filmen. Mit Testtafelfotografie auf hochauflösenden Filmen, wie man es in Tests immer wieder antrifft, kenne ich mich überhaupt nicht aus. Gegen die Nikon-Zooms haben sie zudem noch den Vorteil, daß sie fast nur die Hälfte wiegen. Ok, Verzeichnung ist ein Thema, aber ich glaube, daß Architekturfotografie - und besonders in Afrika - für die meisten kein Thema ist. Bei den Preisen ist es meiner Meinung einen Versuch wert. So mache ich es jedenfalls, bis ich eines gefunden habe. Das Preisrisiko ist ja minimal.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#6

RE: Minolta Objektive für Afrika?

in analoges Fotozubehör 14.06.2010 09:06
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Hallo,

eine wichtige Frage wäre die Reiseform und was es zu sehen gibt. Mein Bruder hatte vorletztes Jahr eine Reise nach Namibia gemacht. Es war eine Busrundtour. Die meisten Bilder entstanden vom Bus aus. Hier war ein 70-300 Zoom genau richtig um Tiere gut ins Bild zu bekommen. Bei den Stops passte eher das 28-100 Zoom. Jedenfalls war das Programm so straff, dass man Objektivwechsel zwischendurch fast vergessen konnte. Aus dem Grund wäre win zweites Gehäuse praktisch gewesen.
Bei der Reise waren Schnelligkeit und Wendigkeit Trumpf um mit guten Bildern nach Hause zu kommen. Die Technik durfte keine Aufmerksamkeit kosten, sondern die Konzentration auf das Motiv war das Wichtigste um in den wenigen Sekunden, die manchmal nur zur Verfügung standen, ein gutes Ergebnis zu bekommen.

Grüße
Hans


nach oben springen

#7

RE: Minolta Objektive für Afrika?

in analoges Fotozubehör 14.06.2010 09:52
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

hmm .... was machst du denn ? Wenn quer durch die Büsche dann ein 200er ... wenn in Dörfern und Städten dann ein 35er (Brennweiten jetzt geschätzt kenn mich nicht aus bei Minolta) ..


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#8

RE: Minolta Objektive für Afrika?

in analoges Fotozubehör 14.06.2010 12:25
von nemetz • Mitglied | 463 Beiträge

Also vielen herzlichen Dank für Eure regen Antworten. Ich denke mir dass ich mir mal ein 35-135 näher
ansehen werde. Ihr werdet schon recht haben, in Kombination mit
einem 50-er ist das eine kleine, leichte Kombi.
Alllerdings macht dien700 er einen ordentlichen Krawall beim Auslösen,
mit Tierfotografie wird da wohl nix.
Trotzdem ist die Kamera der reine Genuss.
Vielen Dank Euch allen, LG Thomas


Liebe Grüsse, Thomas


nach oben springen

#9

RE: Minolta Objektive für Afrika?

in analoges Fotozubehör 14.06.2010 21:03
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zitat von nemetz

Alllerdings macht dien700 er einen ordentlichen Krawall beim Auslösen,
mit Tierfotografie wird da wohl nix.



So nah wirst Du den Tieren kaum kommen (und wohl auch froh darüber sein), dass Auslösegeräusche ein Problem sind.
Bei einer Safari ist die Karre eh lauter als Dein Fotoapparat.

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#10

RE: Minolta Objektive für Afrika?

in analoges Fotozubehör 14.06.2010 21:26
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Hallo,

außerhalb von Zoos sind 135mm für Tiere sehr knapp. Wie oben geschrieben, sind -300mm für Tiere in freier Wildbahn sehr brauchbar. Nahe Tiere sind 50-100m entfernt.

Ich habe gerade mal in einen älteren Ratgeber für Foto-Safaries geschaut (jeweils maximale Brennweite): 135mm wird als absolutes minimum angegeben, 200 gut, ab 280 als ideal.

Grüße
Hans


zuletzt bearbeitet 14.06.2010 21:26 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de