#1

Welche Leitzahl hat mein Blitz?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.06.2010 13:33
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Geprüft werden soll ein Blitzgerät Metz 45 CL-1 mit Leitzahl 45

Versuchsaufbau:

Blitzbelichtungsmesser (Gossen Profisix mit -flash2)liegt bereit auf einem Tisch
Abstand zum Blitzgerät 4m
Blitzgerät ist auf M (volle Leistung) eingestellt
Blitz wird ausgelöst
Anzeige am Belichtungsmesser Blende 10,5 bzw. 8+5/6 (Was lese ich da eigentlich richtig?)
Nach der Formel LZ = Bl x Entf. = 10,5 x 4 = 42 = Leitzahl
Frage:darf man so rechnen oder muß man
(8+5/6) x 4 = 8,833 x 4 = 35,3 rechnen?
Jedenfalls ist das unter 45. Ob das am Beli liegt oder am Blitz
ist hier nicht die Frage sondern der Rechengang.

Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
zuletzt bearbeitet 05.06.2010 13:37 | nach oben springen

#2

RE: Welche Leitzahl hat mein Blitz?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.06.2010 18:24
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Der Rechengang ist richtig. Frage ist nur, was Du am Beli wirklich ablesen mußt. "bzw." kann ja wohl nicht sein, auch wenn ich den nicht kenne.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#3

RE: Welche Leitzahl hat mein Blitz?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.06.2010 05:45
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Zitat von bilderknipser
Der Rechengang ist richtig. Frage ist nur, was Du am Beli wirklich ablesen mußt. "bzw." kann ja wohl nicht sein, auch wenn ich den nicht kenne.

Gruß
Jochen



Na gut, du weißt es auch nicht, aber ich habe es inzwischen herausgefunden.
Zwischen Bl 8 und 11 befinden sich noch zwei Hilfs-Striche die 1/3 Blendenwert bedeuten.
Wenn nun die Ablesemarke zwischen der 11 und dem nächsten Hilfs-Strich
(Richtung Bl 8)steht,
welche Blende haben wir dann?
Richtig! na also,geht doch
Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#4

RE: Welche Leitzahl hat mein Blitz?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.06.2010 09:52
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

rechnen? och, da nehme ich die Digi und sehe aufs Display: 1/3 unter 11 ist 10


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: Welche Leitzahl hat mein Blitz?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.06.2010 14:01
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Zitat von bilderknipser
rechnen? och, da nehme ich die Digi und sehe aufs Display: 1/3 unter 11 ist 10



und 1/6 unter 11 ist 10,43 macht LZ 41,7 (bei schwarzer Unterlage) auf weißem Tuch ergibt sich bei 4m genau Bl.11, macht LZ 44. Und wenn ich mein Zimmer auf Testraumgröße schrumpfe ergäbe sich auch LZ 45. D.h. mein Blitz und mein Beli sind in Ordnung.

phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de