#11

RE: Caffenol-C die Zweite

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.05.2010 04:57
von andre5 • Mitglied | 59 Beiträge

Hallo Reinhold

Ich habe nochmals ein paar Versuche gemacht, komme aber nicht an deine Qualität heran.
Mein jetziger Stand sieht so aus:
Deine Rezeptur habe ich in 300ml aufgelöst, anstatt 250ml.
Kipprythmus: 10x in den ersten 20sec, dann jede Minute 2 mal
Entwicklungszeit 12 min.
Trotzdem scheint der Film eher überentwickelt und die Bilder mit mehr als 200ASA sehen sehr fade aus.

Ein Unsicherheitsfaktor ist der Kaffee. Vielleicht trinken die Schweizer viel stärkeren Kaffee als die Deutschen und die Amerikaner

Ich bin unschlüssig was ich ändern soll, um bessere Resultate zu erzielen.
a) einen anderen Kaffee ausprobieren
b) die Kaffeemenge um ein drittel reduzieren
c) die Entwicklungszeit auf 9 min. verkürzen
d) die Entwicklungsdose sanfter kippen

Auf der Grafik ist die blaue Kurve der letzte Versuch und rot der erste.
Erstes Bild und Crop:100ASA
letztes Bild:400ASA

Grüsse
André

Angefügte Bilder:
Acros_CCM4_100ASA_klein.jpg
Acros_CCM4_100ASA_crop.jpg
FujiAcrosCCM4.jpg
Acros_CCM4_400ASA_klein.jpg

zuletzt bearbeitet 22.05.2010 04:58 | nach oben springen

#12

RE: Caffenol-C die Zweite

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.05.2010 01:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi André,

ich nehme an, das war wieder ein Acros100? Das mit 100 ASA belichtete Bild sieht doch gut aus.

1. Wie sehen denn Kurven aus, die du mit "normalem" Entwickler gemacht hast? Entsprechen sie den Erwartungen? Kannst du deiner Messmethode trauen?

2. Wenn die Bilder gut aussehen, sind mir Kurven ziemlich egal. Meinen wenigen densitometrischen Messungen traue ich auch nicht wirklich.

3. Wie zuverlässig ist deine Belichtungsmessung und Dichtemessung? Wenn du eine normale Integralmessung gemacht hast, ist das gezeigte Bild wegen dem hellen Hintegrund wahrscheinlich unterbelichtet.

4. Wie sehen denn ganz normale Bilder draußen mit normalem Objektkontrast aus?

5. Der Scanprozess hat einen wesentlichen Einfluss auf das Ergebnis. Bist du mit deinen sonstigen Negativscans zufrieden?

LG Reinhold


nach oben springen

#13

RE: Caffenol-C die Zweite

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.05.2010 06:15
von andre5 • Mitglied | 59 Beiträge

Hallo Reinhold

Ja es war wieder der Fuji Acros. Ausser der Belichtungsreihe habe ich den Film mit 80ASA belichtet. Laut der Kurve hat er jetzt eine Empfindlichkeit von 125ASA.

1. Auf dem Diagramm unten habe ich die Kurve von Moersch efd hinzugefügt. In den Schatten fällt er steiler ab, in den Lichtern bleibt er aber ziehmlich linear. Er hat aber zwei Buckel. Meine Messmethode ist mit Vorsicht zu geniessen, denn sie wurden mit einem Handbelichtungsmesser gemacht (Gossen Sixtomat). Doch sind die meisten Eigenschaften der Kurve reproduzierbar.

2. Die Bilder die zwischen 80 und 200ASA aufgenommen wurden sehen gut aus. Das Bild unten finde ich auch von der Schärfe her überzeugend. Ich habe es weder beim Scannen noch beim Bearbeiten geschärft. Der Crop ist mit 4000dpi gescannt, das entspricht 5x5mm auf dem Negativ.

3. Die Belichtungsreihe habe ich im manuellen Modus aufgenommen, da die Kamera falsch gemessen hätte. Ich habe auf die Hand gemessen und mit Kalotte vom Objekt richtung Kamera.

4. Die ganz normalen Bilder draussen sehen gut aus. Ganz am Anfang von diesem Thema ist ein Bild vom Messeturm in Basel.

5. Mit dem Scanprozess bin ich sehr zufrieden.

Also wie gesagt bin ich mit dem Resultat zwischen 80-200ASA sehr zufrieden. Bis auf einen leicht höheren Schleier ist Caffenol-C mit den herkömmlichen Entwicklern konkurrenzfähig.
Es ist mir aber ein Rätsel wie du und Stephen Schaub diesen Film bis auf 1600ASA strecken könnt.

Gruss
André

Angefügte Bilder:
FujiAcrosCCM-efd4.jpg
Acros_CCM4_14_klein.jpg
Acros_CCM4_14_crop2.jpg

zuletzt bearbeitet 25.05.2010 06:22 | nach oben springen

#14

RE: Caffenol-C die Zweite

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.05.2010 08:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von andre5
Es ist mir aber ein Rätsel wie du und Stephen Schaub diesen Film bis auf 1600ASA strecken könnt.


Das geht, wie erwähnt, mit ein paar Tricks beim Scannen. Stephen verwendet einen höchstwertigen Trommelscanner, da kann mein Canoscan natürlich nicht gegen anstinken. Die Negative sind schon sehr dünn, bieten aber immer noch Schattenzeichnung. Damit ich das rauskriege, scanne ich mit der geringsten, manuell einstellbaren Scanner-Belichtung und als Mehrfach-Scan. Dann noch Helligkeit und Kontrast angepasst.... Da der Film so feinkörnig ist, kann man da ziemlich viel dran drehen, ohne dass die Schatten zu wahren Kornfeldern werden. Außerdem mache ich die Kaffeebrühe dazu noch etwas dicker. Vor ausgefressenen Lichtern muss man da sicher keine Angst haben ;-)

Zum Ausbelichten in der Duka eignet sich das natürlich ganz und gar nicht. Da würde ich den Acros auch lieber mit 100 - max. 400 ASA belichten. Bei 200 kann die Kombi aus Film und Entwickler ihre ganze Stärke entfalten.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 25.05.2010 08:47 | nach oben springen

#15

RE: Caffenol-C die Zweite

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.05.2010 02:02
von AndreasIr • Mitglied | 40 Beiträge

Nachdem ich mir Reinhold's Caffenol-Blog und hier mir die Resultate angeschaut habe, dachte ich mir dass ich das auch mal probiere. So habe ich mal einen Rollei Retro 100 KB-Film bei ISO 200 belichtet und nach Reinholds Rezept in Caffinol entwickelt.
12 Min. Die ersten 20 Sek. 10x und danach alle 30 Sek. 1x gekippt. Ich bin mit dem Ergebnis äußerst zufrieden.

VG,
Andreas

Angefügte Bilder:
S077-3-2_3.jpg
S077-3-2_Ausschnitt2.jpg

nach oben springen

#16

RE: Caffenol-C die Zweite

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.05.2010 03:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Andreas,

ja, der APX100 kommt in Caffenol-C-M wunderbar. Schönes Beispiel. LG Reinhold


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de