#1

Negativentwicklung

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.04.2010 10:42
von Habit • Mitglied | 5 Beiträge

Guten Tag
Seit kurzem betreibe ich eine Dunkelkammer in meinem Keller. Nun habe ich aber noch ein paar fragen dazu. Die "normale Entwicklung" funktioniert schon ganz gut mit den Herstellerangaben, doch ich möchte gerne nach dem Zonensystem arbeiten. Deswegen habe ich ein paar Fragen bezüglich der Negativentwicklung. Die ISO-Bestimmung ist mir klar (Belichtungsreihe mit Graukarte, Dichte muss 0.1 über Grundschleier sein). Allerdings verstehe ich nicht so ganz wie ich die Entwicklungszeit herausfinde. Das was ich bis jetzt gelesen habe spricht wiederum von einer Belichtungsreihe mit unterschiedlichen Entwicklungszeiten. Jetzt weiss ich aber nicht mehr weiter, in verschiedene Quellen heisst es, dass man eine Dichtungskurve von 1.0-1.2 oder 1.3 erhalten sollte. Aber welche Dichtungskurve ist nun Richtig (Vergrösserer: Durst CLS 501 oder Kondensor: unterschiedliche Dichtungskurven?), was soll fotografiert werden Graukarte, Testobjekt...., wie messe ich die Dichtungskurve?
Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt, denn ich weiss einfach nicht mehr weiter

(Equipment: Durst Laborator 1200 mit CLS 501 oder Kondensor, Densitometer, bald RHD Analyser)


nach oben springen

#2

RE: Negativentwicklung

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.04.2010 14:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Dass man ungefähr weiß, was das Zonensystem bedeutet, halte ich für sinnvoll. Dann versteht man auch die uralte Binsenweisheit: belichte auf die Schatten. Die Entwicklungszeit beeinflusst die Steigung (gamma) der Dichte-Kurve, kurze Entwicklung flach, lange Entwicklung steil. Also ISO nach Dichte über Grundschleier, Zeit nach gewünschtem gamma.

Vielleicht hilft dir dieser Link:
http://anzinger-online.de/Foto/filmtest.shtml

Hier findest du ein paar Kurven, die ich einfach per Beli nach Prof. Anzinger gemacht habe:
http://www.flickr.com/photos/imagesfruga...57622812235541/

LG Reinhold


nach oben springen

#3

RE: Negativentwicklung

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.04.2010 22:29
von Habit • Mitglied | 5 Beiträge

Ich habe diverse Seiten zum Zonensystem studiert (anzinger, sw-magazin, wolfgang mothes), doch ich suche immer noch eine Antwort, nämlich was soll fotografiert werden, dass man die Entwicklungszeit bestimmen kann. Gibt es eine Möglichkeit mit der Graukarte oder muss man ein Motiv haben das einen Umfang von 5 Blenden hat. ?

LG Jannik


nach oben springen

#4

RE: Negativentwicklung

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.04.2010 23:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ob du eine Graukarte, ein weißes Blatt Papier oder einen schwarzen Karton knipst, ist völlig egal. Denn der Belichtungsmesser spuckt einen Wert aus, der einem mittleren Grau von 18% (Zone V) entspricht. Dann machst du eine Belichtungsreihe von z.B. -4 bis +4 Blenden/Zeitstufen und gut is. Die gemessenen Negativ-Dichten werden in eine Grafik übertragen und die Steigung (gamma) im linearen Teil bestimmt. Oder die Steigung wird anhand der -2/+2 Werte bestimmt. Kommt aufs gleiche raus. Ist die Steigung zu flach (kleines gamma) war die Entwicklung zu kurz, und umgekehrt.

Mir ist das alles viel zu viel Gedöns, streng genommen gilt das Ergebnis nur für eine ganz bestimmte Kombination aus Film, Belichtungsmesser, Kamera, Objektiv, Vergrößerer und Papier. Und macht für die N-plus/minus-irgendwas Entwicklung nur Sinn bei einzelnen (Planfilm-) Negativen. Und wenn ein Floh hustet, kannst du von vorne anfangen. Nix für mich. Ich knips lieber.

Aber nochmal, das grundlegende Verständnis dieser Dinge ist schon sinnvoll.


nach oben springen

#5

RE: Negativentwicklung

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.04.2010 07:50
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Das Zonensystem stammt (sovielichweiß) aus einer Zeit als es praktisch nur eine Papiergradation gab, deswegen halte ich es heute für überholt.
Was das austesten von Film-Entwickler-Kombination angeht, hat das auch nur dann Sinn wenn man sich auf einen Film und einen dazu passenden Entwickler festgelegt hat. Wenn man dann mit Einmalentwickler (also immer die gleiche frische Soße) die Entwicklerzeit bestimmt hat, die eine Gradation von 0,65 gamma ergibt,(wird nur einmal für immer gemacht, siehe anzinger) kann man sicher sein, daß die Motive sich vom Negativ aufs Papier (Gradation 2) übertragen lassen und man braucht nicht mehr Zonen zu suchen sondern macht entweder eine Lichtmessung mit externem Beli oder hält mit der Kamera auf die dunkleren Motivteile und verwendet die dann entstehenden Zeit-und Blendenwerte.
Extremnegative kann man mit Multigradepapier zur Ordnung rufen.

Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#6

RE: Negativentwicklung

in Dunkelkammer & Entwicklung 24.04.2010 19:21
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Hi Phosphor,

schau' mal bei Wolfgang Mothes unter "Tips und Tricks":


http://www.wolfgangmothes.de/


ciao

Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#7

RE: Negativentwicklung

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.04.2010 06:01
von albedo • Mitglied | 81 Beiträge

Hier muss ich Phosphor zustimmen. Als Ansel Adams das Zonensystem entwickelte, gab es die Gradationen Normal (3) und Spezial (2).Ausserdem arbeitete er mit Planfilmen. Ferner waren die Emulsionen anders als Heute. Aus Pädagogischen Gründen halte ich aber für ein Muß sich mal damit zu beschäftigen. So wie ich erst mal Fahrrad fahren lerne, bevor ich den Motorradführerschein mache, oder ich den Fresenius Trennungsgang koche, bevor ich in die inastrumentelle Analytik gehe, so sollte man´sich mit dem Zonensystem beschäftigen. Mir hat es unheimlich viel gebracht.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de