#1

Acros100 KB @ 400 in Caffenol-C-M

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.03.2010 15:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Der Fuji Acros 100, 35 mm KB, belichtet mit 400 ASA, entwickelt in Caffenol-C-M. Rezept exakt wie in meinem Blog, aber veränderte Zeit/Kipprhythmus.

12 Minuten bei 20 °C, 10x kippen zu Beginn, dann 5x in 5 Sekunden alle 30sec. Also pro Kipp 1 Sekunde, das ist fast geschüttelt. Da kommt keine Langeweile auf ;-) Minimaler Schleier, Scannen geht wie Bretzelbacken ohne irgendwelche Tricks, Printen sicherlich auch, die Negative sehen einfach geil aus. Volle Schattenzeichnung im schwarzen Shirt sichtbar, der feinkörnigste 400er?

Scan mit Canoscan 8800F und Vuescan bei 4800 DPI. Anhand des 10x10 mm Ausschnitts kann sich jeder ausmalen, wie ein Print von 1 m Breite aussieht.

LG Reinhold

Angefügte Bilder:
bild_klein.jpg
bild_2_10x10mm.jpg

nach oben springen

#2

RE: Acros100 KB @ 400 in Caffenol-C-M

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.03.2010 20:53
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi Reinhold,

das schaut wirklich erstaunlich gut aus.

Gruß
Alex



nach oben springen

#3

RE: Acros100 KB @ 400 in Caffenol-C-M

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.03.2010 21:44
von ujh • Mitglied | 144 Beiträge

Schönes Bild. Würdest du die veränderte Zeit bei allen Filmen anwenden oder was genau ist dein Gedankengang dabei? Mein nächster SW Film will nämlich auch bald wieder entwickelt werden.

Urban




http://urbanhafner.posterous.com/


nach oben springen

#4

RE: Acros100 KB @ 400 in Caffenol-C-M

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.03.2010 22:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Urban,

Zunächst wollte ich bei der Push-Entwicklung den Kontrast in den Schatten verbessern, das erfordert weniger Nachbearbeitung und erleichtert mit Sicherheit das Printen. Mehr Kontrast erreicht man ja auch auch durch mehr Bewegung. Hat ja wohl auch funktioniert. Angenehm ist dabei auch die kürzere Zeit. Für eine Normalentwicklung bei Boxspeed oder +1 Push würde ich bei der alten Methode bleiben.

LG Reinhold


nach oben springen

#5

RE: Acros100 KB @ 400 in Caffenol-C-M

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.04.2010 10:20
von ki • Mitglied | 47 Beiträge

Zitat von grommi
pro Kipp 1 Sekunde



Tschuldigung fuer die vielleicht etwas bloede Frage, aber ist ein Kipp Dose einmal umdrehen (180 Grad) oder hin und zurueck (360 Grad).

Anders gefragt: Stellt ein Kipp die Dose auf den Kopp oder Stellt ein Kipp die Dose auf den Kopp und wieder zurueck auf die Fuesse?

Bin mir bei diesen Kipp-Angaben nie sicher.

Danke fuer's Aufklaeren.

Ansonsten super Blog und tolle Entwicklung mit dem Caffenol-C-M.


nach oben springen

#6

RE: Acros100 KB @ 400 in Caffenol-C-M

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.04.2010 12:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wie mit jedem anderen Entwickler immer aufn Kopp und wieder zurück. Dabei in der Hand jeweils etwas um die Längsachse drehen. Außer bei 2-Bad-Entwicklern, die wollen meist nur sanft geneigt werden wie z.B. Diafine.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de