#1

Meopta erstmals in Aktion

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.02.2010 08:41
von nemetz • Mitglied | 463 Beiträge

Mein Gott ist das schön in der DuKa, habe soeben mein erstes Bild entwickelt.Bis auf ein paar blöde Fehler wie zum Beispiel Teststreifen aufgeblendet und 1. Bild dann abgeblendet->natürlich hoffnungslos unterbelichtet alles gutgegangen.Bin gleich wieder in der DuKa und berichte weiter...


Liebe Grüsse, Thomas


nach oben springen

#2

RE: Meopta erstmals in Aktion

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.02.2010 09:06
von Arne • Mitglied | 79 Beiträge

Na dann viel Glück.
Ich habe heute meinen dritten Film entwickelt. Irgendwie ist voll das geile Gefühl, wenn man da im Dunkeln steht und warten muss bis man das Bild sieht.


__________________________________
Minolta dynax 800si
Minolta Zoom xi 100-300mm F4.5-5.6
Minolta Zoom xi 28-80mm F4-5.6
Sigma 170-500mm F5 - 6.3

http://www.arne-fotografie.blogspot.com


nach oben springen

#3

RE: Meopta erstmals in Aktion

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.02.2010 09:13
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

viel Spaß! das mit dem Abblenden hab ich auch ...einige... Male gemacht. Genauso: Rotfilter unterm Objektiv gelassen, Zeitschaltuhr um den Faktor 10 falsch eingestellt, Photopapier von hinten belichtet und nicht zu vergessenn (hab' ich hartnäckig über Jahre gemacht): einzelne Zeiten vom Teststreifen einfach addiert... (10*1s sind in der Duka eben nicht gleich 10s)
Wie auch immer, verschwinde auch mal ins heimische (!) Rotlichtmilieu zu meinem Meopta.


nach oben springen

#4

RE: Meopta erstmals in Aktion

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.02.2010 10:25
von nemetz • Mitglied | 463 Beiträge

Das macht viel mehr Spass als am Computer zu sitzen.Danke für Eure Aufmunterung.
Äh, warum sind denn 10 mal 1 sec nicht 10 sec.??


Liebe Grüsse, Thomas


nach oben springen

#5

RE: Meopta erstmals in Aktion

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.02.2010 11:02
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Na dann wünsche ich dir auch weiterhin viel Spaß in der Duka jaja wenn es einem erst mal gepackt hat...
Ich bin nicht mehr allzu häufig in der Duka unterwegs, meist fehlt mir die Zeit dazu - bis auf eine kleine Studioarbeit vor ein paar Wochen hatte ich meine Kameras zum letzten mal bei der Industrie Nachttour mit Grisu und Grueni in der Hand

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#6

RE: Meopta erstmals in Aktion

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.02.2010 11:23
von nemetz • Mitglied | 463 Beiträge

Hi Mike, Danke für Deine Antwort. Also für mich ist´s eine Bereicherung, richtig entspannend.


Liebe Grüsse, Thomas


nach oben springen

#7

RE: Meopta erstmals in Aktion

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.02.2010 11:28
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Zitat von nemetz
Äh, warum sind denn 10 mal 1 sec nicht 10 sec.??

Weil die Leuchtmittel (sowohl Halogen mit Trafo als auch 230V-Glühbirnen ohne Trafo) beim Einschalten nicht die volle Leistung haben da der Glühfaden erstmal auf Temperatur kommen muss und beim Ausschalten noch etwas nachglühen. Bei kurzen Zeiten fällt das dann schon ins Gewicht. Deshalb soll man mit den gleichen Zeiten wie beim Teststreifen auch für die Vergrößerung arbeiten. Wenn Du also einen Teststreifen mit z.B. 5x4s gemacht hast und das richtige Ergebnis nach 3x4s rausgekommen ist, dann schalte zum Vergrößern den Vergrößerer 3x4s ein und nicht 12s am Stück.
Nur bei LED's mit der entsprechenden Ansteuerung geht das mit der Addierung der Zeiten, da die Helligkeitskurve einer LED so schnell ist, daß diese keine Rolle spielt.

Viel Spass beim Vergrößern!
Welchen Timer hast Du denn jetzt?


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#8

RE: Meopta erstmals in Aktion

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.02.2010 11:51
von nemetz • Mitglied | 463 Beiträge

Sapperlott, darauf wäre ich nie gekommen.Dein Meopta ist schon super,hab ihm noch eine Feineinstellung verpasst. Mit Deiner Kaiser Lupe komme ich auch gut klar,Danke herzlichst nochmal. Als Timer hab ich den ersten genommen, den Du mir empfohlen hast, ein Beurle(schreibt sich das so?).In Deiner DuKa Lampe ist jetzt ein Rotfilter.Ein Rodagon ist unterwegs, sei mir nicht gram, ich konnte da einfach nicht widerstehen.Ich habe mit allem eine sehr grosse Freude.Das macht viel mehr Spass als die Scannerei.
Das einzige , was ich mich nicht traue , ist die Negativbühne aufzufeilen...


Liebe Grüsse, Thomas


nach oben springen

#9

RE: Meopta erstmals in Aktion

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.02.2010 14:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von namir
Genauso: Rotfilter unterm Objektiv gelassen, Zeitschaltuhr um den Faktor 10 falsch eingestellt, Photopapier von hinten belichtet und nicht zu vergessenn (hab' ich hartnäckig über Jahre gemacht): einzelne Zeiten vom Teststreifen einfach addiert... (10*1s sind in der Duka eben nicht gleich 10s)


Ist mir selbstverständlich noch niiiiiiiiieeeeeeeee passiert Der Dauerbrenner ist wirklich der Gag mit der Blende. Don't worry, be happy.... Wir sind alle nur Menschen, aber gerade deshalb sind wir auch viiiieeel besser als alle Maschinen. Wenn alles klappt ;-)

LG Reinhold


nach oben springen

#10

RE: Meopta erstmals in Aktion

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.02.2010 14:56
von Biggi • Mitglied | 1.278 Beiträge

keine Ahnung wo du wohnst, Thomas,
aber deine Euphorie ist bis in die Pfalz zu sehen!
und es macht echt Freude, dir 'zuzusehn'.
Find' ich cool und wünsche dir noch viiieeel Spaß und tolle Erfolge!


neue Website: www.biggiismus.de
AnSICHTen - Birgit Walther-Lüers
bei Facebook
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de