#1

Aufhängung von Abzügen

in Umfragen 03.08.2006 06:06
von gustav • Mitglied | 1 Beitrag

Was könnt Ihr mir empfehlen, wenn ich meine tollen Abzüge (Grossformate) voller Stolz nun (randlos) aufhängen will? Auf welches Material sollte ich meine Fotos aufkleben? Mit Sprühkleber? oder gibt es was besseres? Sollten die Abzüge auch noch zusätzlich mit einer UV Folie überklebt werden?



nach oben springen

#2

RE: Aufhängung von Abzügen

in Umfragen 03.08.2006 07:14
von Horst
Hallo gustav,

Da würde ich Dir zu einer Holzplatte raten. Die kann man sehr schön, an den Rändern, mit einem Streifen,welcher mit einem Bügeleisen angebracht wird behandeln.

Das Bild selbst, würde ich mit einer Klebe-Folie, die fühlt sich an wie Wachs, aufkleben.
Ich weiß leider nicht, wo es diese Folien gibt. Ich selbst mache keine Randlos-Bilder.
Die Folie, wird zwischen Bild und Holz gelegt. Durch erhitzen mit einem Bügeleisen, schmilzt diese und schaft so die Verbindung, zwischen Bild und Holz.
Natürlich, kannst Du nicht das Bügeleisen direkt auf das Bild stellen. Da bedarf es einer geeigneten Zwischenlage, wie z.B. Säurefreies Packpapier. Diese Folie wird etwas Größer geschitten als das Bild. Wenn Du dann das Bild aufgezogen hast und es erkaltet ist, kannst Du das überstehende sehr fein mit einem Kutter abschneiden.

Das wäre mein Tipp. Vieleicht hat jemand noch ne Idee.


So long !
Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



zuletzt bearbeitet 03.08.2006 17:02 | nach oben springen

#3

RE: Aufhängung von Abzügen

in Umfragen 03.08.2006 08:45
von andreas
Hallo Gustav

was Horst sagt hab ich schon oft gelesen und wurde mir auch sehr oft von Profis ans Herz gelegt. Leider scheitert es bei mir an einem brauchbaren Hefteisen. Außerdem hab ich mir sagen lassen das das nicht immer ganz einfach von statten geht.
Auf meiner Arbeit hab ich einige sachen auf Spannplatte Aufgezogen, allerdings Baryt, einfach gekleistert. Das klappt sehr gut man kann den feuchten Abzug gut mit ner Rolle für Tappeten von Blassen befreien. Ob das natürlich für die Langzeitausstellung taugt mag ich bezweifeln ich gehe davon aus das der Kleister ggf auch denn Papierträger verändert. MDF wird warscheinlich besser sein da sich die gemeine Pappelspannplatte recht gerne durch die Feuchtigkeit verzieht. Ich nutze immer 6mm das passt sehr schön in Aluschienen aus dem Baumarkt. So kann ich ein gestell an die Wand dübeln und immer mal wieder Bilder auswechseln. Eine alternative ist verdüntes Ponal (Holzleim) aber auch nicht zu dünn. Wichtig leicht antrocknen lassen. Ränder erst beschneiden wenn es trocken ist.
Was ich auch mal probieren möchte hab ich in Bremen bei einem Photographen im Schaufenster gesehen. Da waren die Prints auf Eisenplatten montiert. So leicht verostet, sah sehr genial aus. Hat aber denn Nachteil des gewichtes.
Wenn Du PE Papier nutz wirst Du um einen Sprühkleber nicht herumkommen, der grund weshalb ich gerade Rollenware in Baryt mache!

gut Licht
Andreas



zuletzt bearbeitet 03.08.2006 08:45 | nach oben springen

#4

RE: Aufhängung von Abzügen

in Umfragen 03.08.2006 20:06
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Hallo Gustav,
erstmal herzlich Willkommen.
Ich habe es zwar selbst noch nicht gemacht, aber schon öfters gesehen. Zuletzt bei 0711-Austellung in Stuttgart.
Bilder auf Leichtbauplatten aufgezogen.
Gekauft habe ich auch schon eine 10mm Dicke, bin jedoch noch nicht dazu gekommen Bilder mit Srühkleber(?) aufzuziehen.
In der Ausführung gibt es Unterschiede, PH-neutral, säurefrei usw.
Hier ein Link:
http://www.leichtschaumplatten.com/inhalt_de/index.htm
Die Dinger gibt es bei jedem Künstlerbedarf.
Roland



nach oben springen

#5

RE: Aufhängung von Abzügen

in Umfragen 03.08.2006 20:27
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Hallo,

Soll es für die "Jahrhunderte" sein oder einfach weil es sich besser präsentiert und nicht zuletzt damit keine Knicke usw. in die schönen Prints kommen, empfiehlt sich immer ein Aufziehen auf einen säurefreien stabilen Karton. Ich hab es mit Sprühkleber nicht geschafft und verwende seit langem die doppelseitigen Klebefolien von Neschen "Gudy 831". Die gibt es als Rollen mit 10 Metern in verschiedenen Breiten z.B. beim Brenner oder bei Künstlerbedarf. Die Aufzieherei will gekonnt sein, da muß man wissen, wie, z.B. ist eine Aufquetschrolle ein gutes Hilfsmittel. Bei Interesse schreibe ich gern eine Anleitung. Von Heißklebefolien halte ich nicht soviel, am besten geht es mit der Heißpresse von SEal; die hat aber wohl keiner. Mit dem Bügeleisen..na ja, ich bleib bei den Folien.

Das non plus ultra für die Präsentation ist und bleibt das Passepartout, bei vielen Ausstellungen eh vorgeschrieben. Standard ist schwarz, weiß und evt. grau sowohl für sw als auch Colorprints. Farbige sind Kitsch.

Die besten Grüße



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de