#1

Leica Focomat

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.01.2010 05:09
von nemetz • Mitglied | 463 Beiträge

Liebe Fotofreunde, jetzt bin ich grad darüber gestolpert, ein Laica Focomat,nicht billig, dia Auktion hat ja gerade angefangen.
Was wäre denn davon zu halten. Wie in einem anderen Thread erwähnt hab ich leider keinen Platz für einen MF Vergrösserer, so wird´s halt nur KB.Ich ersuche Euch um Eure Ratschläge, falls Ihr Zeit dafür habt.
Hier der Link:
http://cgi.ebay.de/Leitz-Focomat-V35-V-3...398749518QQcmdZ


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


Liebe Grüsse, Thomas


nach oben springen

#2

RE: Leica Focomat

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.01.2010 06:01
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Der wird noch heftig hoch gehen. Außerdem ist der nicht gerade klein, wenn ich mich recht erinnere.

Wieso kein Platz für 6x6? Die Vergrößerer sind doch nicht größer. Bei einigen z.B. Kaiser sind sie sogar identisch. Es werden für das größere Format lediglich ein anderer Kondensor sowie andere Bildbühnen und Objektive gebraucht.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#3

RE: Leica Focomat

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.01.2010 06:03
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Ich hatte mal einen richtig schön kleinen 6x6-Vergrößerer von Revue bei mir rumstehen (allerdings nur für SW). Der war putzig. Hab ich inzwischen aber leider nicht mehr.

Ich würde übrigens bei einem Vergrößerer nicht zu viel ausgeben. Lohnt sich aus meiner Sicht (zumindest für mich und meine Arbeitsweise) einfach nicht. Sicher, den letzten Schrott muss man auch nicht nehmen, aber gleich ein Leica?

Grüße,
Christoph


nach oben springen

#4

RE: Leica Focomat

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.01.2010 06:06
von nemetz • Mitglied | 463 Beiträge

Ja, Vielen Dank Jochen und Christoph.Na, wenn MF doch nicht grösser ist wär das ja toll.Christoph, wie arbeitest denn Du?Nur mehr hybrid?


Liebe Grüsse, Thomas


nach oben springen

#5

RE: Leica Focomat

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.01.2010 06:45
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Hi!
Ich hätte da noch einen Meopta Axomat 5. Das teil sieht noch ganz gut aus, kann aber nur KB. Wenn Du Interesse hast, dann hole ich den aus dem Keller und schau nochmal alle Funktionen nach. War aber soweit alles OK, wenn ich mich recht erinnere.


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#6

RE: Leica Focomat

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.01.2010 06:59
von nemetz • Mitglied | 463 Beiträge

Hi Andreas, vielen Dank erstmal für Dein Angebot, würde mich schon interessieren.Jochen meint-siehe oben-dass MF doch nicht grösser als KB ist und bei mir ist nun erst einmal Verwirrung total.Variokopf, Farbkopf, Negativühnen, Birnen die´s gibt oder nicht gibt.Ehrlich gesagt weiss ich nicht mehr genau was ich nun tun möchte/soll. Vielleicht kannst Du mich erleuchten. Dein Meopta wäre für mich vor allem dann interessant, wenn er kleiner als MF Vergrösserer wäre und ich trotzdem die Möglichkeit hätte bis A3 auszubelichten.
Aber das wäre ja dann eine eierlegende Wollmilchsau.Beim Focomat scheint das aufGrund des WW zu gehen.


Liebe Grüsse, Thomas


nach oben springen

#7

RE: Leica Focomat

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.01.2010 07:12
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Also, mein Axomat 5 ist ein KB-Vergrößerer mit Kondensor, also ein reiner SW-Vergrößerer.
Verbaut ist dort ein 50mm-Objektiv. Wie groß die max. Vergrößerung auf der Grundplatte ist, weiss ich jetzt nicht, kann aber nachmessen. Allerdings ist der Vergrößerer um 90° schwenkbar, sodaß er an die Wand vergrößern kann, das reicht dann locker bis weit über A3.
Als Leuchtmittel kommt da, soweit ich weiss, eine normale Opallampe rein.
Irgendwo habe ich mal gelesen, daß die vorhandene glaslose Plastik-Negativbühne bis 6x6 aufgefeilt werden kann, ob das dann aber der Kondensor noch mitmacht wage ich zu bezweifeln. Vielleicht passt ja der Kondensor vom Axomat 6 in den 5er, dann würde das gehen.

Aber für den Anfang, wenn Du erstmal nur KB vergrößern möchtest ist das Teil gar nicht mal schlecht - alles dran, was man braucht und robust sieht der auch noch aus. Ob der jetzt richtig klein ist, weiss ich nicht, aber gegen meinen Varioscop sieht der eher niedlich aus; so wie eine Minox 35 gegen eine RB67 ;-)
Ich hol den jetzt mal aus dem Keller und mach ein paar Photos, dann bekommst Du einen besseren Eindruck davon ...


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#8

RE: Leica Focomat

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.01.2010 07:13
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Ich hab einen Durst M605. Davor hatte ich einen Krokus (Polnisches Sowjetfabrikat), der so seine Macken hat, mit dem ich aber auch zurecht gekommen bin. Beide Vergrößerer sind ziemlich groß. Der Durst ist aber definitiv besser. Was natürlich so eine Sache wäre, ist, dass ein größerer Vergrößerer, wegen größerer Auszugsmöglichkeit auch größere Abzüge ermöglicht. Aber da muss man sich auch überlegen, ob man überhaupt riesen Abzüge machen will. Ich hab bisher größtenfalls 24x30 gemacht, und das sollte auch mit einem kleineren gehen. Und das an die Wand schwenken geht, wie Andreas schreibt, ja auch bei vielen.


Grüße,
Christoph


zuletzt bearbeitet 29.01.2010 07:15 | nach oben springen

#9

RE: Leica Focomat

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.01.2010 07:20
von nemetz • Mitglied | 463 Beiträge

Na, da bin ich jetzt aber schon sehr gespannt.Wie gesagt, MF könnte ich auch bei einem Bekannten entwickeln....
Opallampen, gibt´s die denn noch?


Liebe Grüsse, Thomas


nach oben springen

#10

RE: Leica Focomat

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.01.2010 07:33
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Noch ja. Bisher sind ja nur 100 Watt Glühlampen verboten und es gibt für SW auch welche mit 75. Außerdem sind die (hoffentlich) von der Ausnahmeregelung betroffen. Aber da gibts andere hier, die besser bescheid wissen.

Grüße,
Christoph


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
1 Mitglied und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de