#1

Hewes Spule - Tipps für den Umgang

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2009 00:15
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Hi,

habe mir eine Edelstahlentwicklerdose und die passende Spule für 120er Filme der Firma Hewes gekauft.

Habe schon einige Filme damit entwickelt jedoch bekomme ich jedes mal Probleme, den Film in den Spulenkern einzufädeln.

Hat einer von Euch einen brauchbaren Hinweis für mich?

Gruß
Lui


nach oben springen

#2

RE: Hewes Spule - Tipps für den Umgang

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2009 07:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich kenne die Dose nicht - aber vielleicht hilft es, die beiden Ecken vom Filmanfang ein wenig schräg abzuschneiden? Dann könnte es besser "flutschen".

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#3

RE: Hewes Spule - Tipps für den Umgang

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2009 09:42
von greyscale • Mitglied | 112 Beiträge

Hallo,

Nils, Dein Tip dürfte in diesem konkreten Fall nicht zielführend sein. Bei den Hewes- und den alten Kindermann-Spulen werden die Filme im Spulenkern eingespannt und dann leicht gebogen von innen nach außen aufgewickelt.

Lui, kennst Du den älteren Diskussionsfaden im Phototec-Forum dazu?

http://phototec.de/phorum/read.php?3,199635

Vielleicht ist dort eine hilfreiche Information dabei. Ich persönlich habe keine Erfahrungen, habe eine solche Spule erst einmal in der Hand gehabt. Aber an einem Erfahrungsbericht und Deiner Einschätzung wäre ich sehr interessiert.

Viele Grüße,
Michael


nach oben springen

#4

RE: Hewes Spule - Tipps für den Umgang

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2009 09:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wieder was gelernt - die Technik kannte ich noch nicht.

Viele Grüße,
Nils


zuletzt bearbeitet 07.11.2009 09:56 | nach oben springen

#5

RE: Hewes Spule - Tipps für den Umgang

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2009 10:59
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge

@ Nils: Siehe hier. Dort fädelt J. Brunner einen Film in eine entsprechende Dose ein. Das Video wurde auch bereits in einem anderen Thread gepostet.

Gruß,
Stephan


zuletzt bearbeitet 07.11.2009 11:00 | nach oben springen

#6

RE: Hewes Spule - Tipps für den Umgang

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.11.2009 23:57
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Danke für den Link.

Die Technink ist eigentlich ganz einfach und wenn man erstmal den Anfang in der Spule hat, geht der Rest von alleine. Aber erstmal werde ich wohl üben müssen. Will dafür aber keinen unbelichteten Film opfern, denn ein fertig entwickelter Film verhält sich etwas anders als einer frisch aus der Kamera.

Gruß
Lui

PS J. Brunner lässt das Kelebeband vom Filmträger dran! Ich habe immer gelernt es möglichst abzumachen


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de