#11

RE: Papier klebt an der Hochglanzfolie

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.10.2009 07:16
von Harubang • Mitglied | 93 Beiträge

Zitat von Photoamateur
Ich komme nämlich nach einigen Versuchen mit etwa fünfminütigen Bädern in Sodawasser..



Welche Konzentration hat Dein Sodawasser?
Prinzipiell ist gegen das Verfahren nichts einzuwenden, neutralisiert doch Soda sogar eventuell noch vorhandene Säurereste aus der Fixage und verbessert so die Haltbarkeit des Bildes.

Zitat von Photoamateur
Es fragt sich nur: darf man das überhaupt, oder kann ich das Papier nach ein paar Jahren/ Wochen abschreiben?



Im Gegenteil! s.o.

Wie oben schon erwähnt wurde, kranken die derzeitigen Papieremusionen alle an unzureichender Härtung, weil Formalin passé ist und es an brauchbaren Alternativen fehlt.
Die Methode, Gelatine zuzuführen, bietet sich an. Jede Apotheke liefert gern "Gelatina alba" in Grießform (250 g so um die 5 €); daraus kann man sich leicht eine ca. 20 % Lösung herstellen und das Bild vor dem Aufwalzen auf die Folie kurz darin baden.
Der Einwand der verschmutzten/verklebten Tücher ist richtig, aber ein (enzymhaltiges!)Waschmittel in der häuslichen Waschmaschine wird damit spielend fertig.

Beste Grüße
Rolf







nach oben springen

#12

RE: Papier klebt an der Hochglanzfolie

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.10.2009 07:53
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ich habe einfach etwa einen guten Teelöffel Waschsoda (wie es sie im Supermarkt gibt) auf den halben bzw. einen Eßlöffel auf den ganzen Liter Wasser gegeben. Gemische mit Spiritus scheinen sogar noch ein wenig das Ergebnis zu verbessern.

Mal sehen, was Gelatine+Soda bringt. Für Formaldehyd habe ich bei ebay eine englische Bezugsquelle aufgetan - da soll es ja Probleme in der Beschaffung geben.

http://cgi.ebay.co.uk/Formaldehyde-40-Fo...id=p3286.c0.m14

Gibt auch Halbliterflaschen und 5 Liter. Ich mochte das Zeug allerdings noch nie besonders.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 05.10.2009 07:55 | nach oben springen

#13

RE: Papier klebt an der Hochglanzfolie

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.10.2009 08:52
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Nochmal zum Sodawasser: Wenn man die Papiere nach dem Sodabad und Hochglanztrocknung erneut einweicht und matt trocknet, dann wirkt die Oberfläche deutlich anders (etwa wie die Halbmatten Papiere früherer Tage) und meist etwas schlierig. Das Soda scheint sich irgendwie in der Gelatine und im Träger festzusetzen und dabei Härte, Planlage und Haftung zu verbessern, wobei sich sehr lange "gesodate" Abzüge scheinbar dazu Neigen mit den Ecken abzuheben. Nach der Hochglanztrocknung bleiben die Abzüge steifer und etwas gewölbter als unbehandeltes Papier. Für die Hochglanzverbesserung ist es ja ganz brauchbar, aber ob es nicht auf Dauer irgendwelche Ausblühungen etc. gibt, erscheint mir doch fraglich.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 06.10.2009 08:53 | nach oben springen

#14

RE: Papier klebt an der Hochglanzfolie

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2009 01:33
von McG • Mitglied | 16 Beiträge

Hey,
habe gestern Abend es immerhin geschaft, dass das Papier nicht mehr an der Folie klebte!!!
Habe den Rollei Härter mit Neutol angesetzt nach Angabe von Rollei und Super Flat verwendet. Das Knistern kamm aber erst nach ca. 28 mim bei ca. 48°C. Als Papier habe ich das Oriental verwendet!! Habe auch keinen "Muschelbruch" nur noch ein paar kleine "Stipchen". Gesamtzeit in der Presse 35min. Hochglanzfolie ist von Maco!! Presse ist von Büscher. Probier es jetzt mal mit Aqua. dest und Super Flat.

Grüße
Thorsten


nach oben springen

#15

RE: Papier klebt an der Hochglanzfolie

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2009 11:51
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Hallo Torsten,

freut mich für Dich, kannst Du beurteilen, ob die Verbesserung in Deinen Ergebnissen mehr vom Härter oder mehr vom "Super Flat" herrührt? Würde mich nämlich interessieren, ob das "Super Flat" eine Verbesserung mit sich bringt. Ehrlich gesagt glaube ich aber, daß Deine Reststippchen eher durch Härtung in Formaldehydlösung (2-5%)anstatt diesem käuflichen Härter zu beseitigen wären als durch destilliertes Wasser, aber das Zeug ist bekanntermaßen nicht ganz ohne.

Ansonsten wäre noch zu meinem Experiment mit Soda zu sagen, daß sich meine Befürchtungen bewahrheitet haben, die Papiere werden nach ein paar Tagen durch die Luftfeuchtigkeit matt und schlierig und der Hochglanz sieht aus wie bei 50 Jahre alten abgegriffenen Abzügen aus dem Familienalbum, wäre wohl auch zu einfach gewesen.

Mein Bauchgefühl sagt mir jedenfalls, daß eine Lauge hochglanzverbessernd zu wirken scheint -ist ja auch kein Wunder, da sich organisches Material wie Haut, also auch Gelatine anlöst und klebrig wird. Gab es da nicht eine, die rückstandsfrei verdunstet? Irgendwie hab ich da noch was aus der Chemiestunde im Hinterkopf.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 10.10.2009 12:01 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de