#1

Fortepan 400 Rollfilm

in analoges Fotozubehör 27.09.2009 21:29
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo,

für bestimmte Zwecke setze ich ja gerne mal den Fortepan 400 Rollfilm ein. Ursprünglich hatte ich einige von Fotoimpex, habe mir dann aber, als sie dort ausverkauft waren, mir noch ein paar von Wephota gesichert, die jetzt alle gemeinsam in meinem Tiefkühler lagern.
Jetzt sind mir bei den Filmen Unterschiede aufgefallen, als ich heute wieder mal einen entwickelt habe. Ich hab zwei Chargen, mit folgenden Auffälligkeiten:
05.2009 6791: in matt-weißer Schutzfolie verschweißt, Klebebänder nur in Rot mit ganz oft "Fortepan 400" bedruckt, relativ grauer Träger/Emulsion (hatte ich zuerst genutzt, liegen jetzt vorerst weiter hinten im Kühlfach, weil die anderen ja schon älter sind)
06.2006 4884: in blau-glänzender Schutzfolie verschweißt, Klebebänder mit Farbaufdruck, relativ durchsichtiger Träger/Emulsion

Auf den ersten Blick scheinen die Ergebnisse aber ähnlich bis gleich. Habe aber bei letzterem bisher nur die Negative begutachtet. Der träger rollt sich übrigens bei beidne wie ein Schweineschwanz.
Gibt es in der Verarbeitung irgendwelche besonderen Unterschiede auf die man achten sollte, mal abgesehen davon, dass bei Forte eh angeblich eine Charge besser, eine andere schlechter war? Ist bspw. bei der neueren Emulsion eine Lichthofschutzschicht (weil grau), bei der alten aber nicht (weil durchsichtig)? Haben sich die Zeiten irgendwann geändert (ich schätze nein?!)?

Grüße,
Christoph


zuletzt bearbeitet 27.09.2009 21:31 | nach oben springen

#2

RE: Fortepan 400 Rollfilm

in analoges Fotozubehör 28.09.2009 00:37
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Hallo,

die Zeiten (und damit auch die Schachteln) haben sich irgendwann mal geändert, muß so 2004 gewesen sein, wenn ich das aus dem Brenner-Katalog richtig im Kopf habe. Graubasis ist bei Rollfilmen sicher von Vorteil, aber doch nicht wirklich nötig, der eigentliche Lichthofschutz ist die Lackschicht auf der Rückseite des Films.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#3

RE: Fortepan 400 Rollfilm

in analoges Fotozubehör 28.09.2009 00:51
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Die ganz äußeren Schachteln sind aber gleich.
Komm grade aus der Duka, hab ien paar Abzüge gemacht. Irgendwie kommt mir der ältere Film feinkörniger vor, kann aber auch daran liegen, dass ich jetzt das erste mal original HC110 hergenommen hab, sonst immer nur LC29 (aber in vergleichbaren Verdünnungen, da sollten die Ergebnisse ja ähnlich sein, weil LC29 ja nur eine HC110-Kopie ist).
Weißt du, wo ich evtl. noch Infos zu der änderung finden kann?

Danke dir!

Grüße,
Christoph


nach oben springen

#4

RE: Fortepan 400 Rollfilm

in analoges Fotozubehör 28.09.2009 01:17
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ich wüßte nicht, wo es da Informationen gibt, der alte war jedenfalls so verpackt:

http://www.bhphotovideo.com/images/items/18161.jpg

Meine Erfahrungen mit Forte habe ich persönlich zuerst in Wephota-Verpackung gemacht, ansonsten habe ich ihn halt als mögliche aber ungenutzte Alternative zu den Efkes wahrgenommen. Anfangs fand ich den Film einfach nur schlecht, dann merkte ich, daß er doch zumindest eine ganz gute Tonalität besitzt. Bei nicht zu reichlicher Belichtung und exakter Entwicklung wird beim 21er sogar das Korn erträglich.

Diese von Dir genannnte Schwankung in der Körnigkeit würde ich unter "Fertigungstoleranz" abbuchen. Die Fortepane sind einfach keine Präzisionsfilme wie Kodak oder Fuji.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 28.09.2009 01:19 | nach oben springen

#5

RE: Fortepan 400 Rollfilm

in analoges Fotozubehör 28.09.2009 01:47
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Dann bleib ich mal bei meinr Entwicklungszeit (bzw. passe sie evtl. minimal an). Die Filme sind in der unten angehängten Verpackung, sieht von den Inneren Klebestreifen aber eher wie die Schrift auf den von den Verlinkten Schachteln aus. (Da muss ich mal anmerken, dass die Alte ja viel, viel schöner war.)

Ich mag den Fortepan 400 auch wegen seiner Tonalität. Ich nutze ihn nur für Portraits (außer es ist grade kein anderer Film in der Kamera) und auch da nur, wenn ich eben diese Tonalität will.

Grüße,
Christoph


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de