#1

Minox 35 GT

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.09.2009 06:52
von Holz Lutz • Mitglied | 71 Beiträge

Hallo,

habe heute in der e-bucht eine Minox 35 GT gesteigert. Kennt jemand die Kamera und/oder hat jemand Informationen. Ich wollte sie als immer dabei Kamera mitnehmen.

LG Lutz


____________________________________________________________________________________

Die Wahrheit der Fotografie liegt im Schatten, nicht im Licht.

(Kirchner)
____________________________________________________________________________________


nach oben springen

#2

RE: Minox 35 GT

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.09.2009 08:09
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi,

die Kamera ist beliebt und verbreitet, erste Informationen findest Du z.B. hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Minox_35

Sie gehört aus der Minox-35-Reihe mit zu den besten Modellen.

Ursprünglich läuft die Kamera mit Queckies, es gibt aber ein "Minox Power Pack", das sehr empfohlen wird. In meiner Minox hab ich die Batterie - U27PX - bei Ebay gefunden, jedoch stammen die Teile (dann nicht mehr als Quecki) aus China und haben eine stark schwankende Qualität und werden daher auch nicht empfohlen. Hier ist sparen am falschen Ende nicht angesagt.

Als immer dabei Kamera ist sie gut geeignet, denn sie ist neben dem einen oder anderen Nachbau (z.B. Balda) die kleinste KB-Kamera überhaupt.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#3

RE: Minox 35 GT

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.09.2009 15:02
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Zitat von Holz Lutz
Kennt jemand die Kamera und/oder hat jemand Informationen.

Ja, ich habe auch eine.
Alle Minox 35 Varianten können ein Problem mit dem Verschluss bekommen /haben, dann sind die hinüber, eine Reparatur lohnt nicht.
Ansonsten nutze ich die Kamera genau für Deinen Einsatzzweck. Ich habe da immer einen HP5 drin, dank des sehr scharf zeichnenden Objekivs mit 2,8er Anfangsblende reicht das auch in frühen Abendstunden noch aus. Die Kamera ist extrem Robust, einfach zu bedienen und mit dem Schätzen der Entfernung liegt man öfter richtig, als man denkt :-) Trotzdem kann man auch richtig schöne Scharf/Unscharf-Spielereien machen, da man ja die Blende vorwählen muss.
Die GT gab es in 2 Varianten, die erste und mit Abstand am Häufigsten anzutreffende geht bis 800ASA, die 2. Revisionsstufe sogar bis 1600ASA. Ich habe die mit 800ASA, reicht aber auch schon weitgehend aus.
Zu den Batterien hat Sven ja schon etwas gesagt. Es gibt von Minox selbst immer noch einen Batterieadapter, mit dem sich dann einfach zu beschaffende Knopfzellen nutzen lassen. Ich nutze auch die U27PX mit 6V, im Netz liest man dazu alles von 'kein Problem' bis 'zerstört die Verschlussteuerung' oder misst nicht mehr richtig. Bislang hat meine Minox alle Filme immer korrekt belichtet, der Verschluss tuts noch und das mit der falschen Messung ist bei fast allen höherwertigen Kameras, die früher Quecksilber-Batterien verwendet haben eigentlich Blödsinn. Zum Messen der Belichtung wird ein Photowiderstand benutzt. Die einfachste Schaltung besteht darin, den Spannungsabfall einer bekannten Spannung (der Batteriespannung) bzw, den daraus resultierenden Strom zu messen. In dem Fall funktionieren die Messeinrichtungen mit einer 6V Batterie wirklich nicht korrekt, da hier die Spannung um 0,3V höher ist. Das ist aber die absolute Billigmethode und wurde nur in wenigen schrottigen Plagiaten verwendet, schließlich funktioniert die Messung schon nicht mehr, wenn die Batterie etwas entladen ist, da dabei auch normalerweise ihre Spannung absinkt.
Vernünftig und bei so gut wie allen Kameras mit Photowiderstand wird mit Hilfe einer durch Lichteinfall verstimmten Messbrücke gemessen; die Messung ist genauer, von der Versorungsspannung unabhängig und Temperaturstabiler. Ich gehe einfach mal davon aus, daß die Minox ebenso misst, schließlich war das Teil damals sauteuer.
Zur Größe: Es gab noch die Rollei 35, die ist nur minimal größer als die Minox, sieht ebenso stylisch aus und spielte auch inder gleichen Liga wie die Minox.

Na, dann mal viel Spass mit Deinem neuen Spielzeug ;-)


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#4

RE: Minox 35 GT

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.09.2009 06:32
von Holz Lutz • Mitglied | 71 Beiträge

Na dann sage ich erstmal vielen Dank für die Antworten. Und ich warte gespannt auf die "Kleine", um sie dann gleich auszuprobieren.

LG Lutz


____________________________________________________________________________________

Die Wahrheit der Fotografie liegt im Schatten, nicht im Licht.

(Kirchner)
____________________________________________________________________________________


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de