#1

Rolleiflex

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 20.08.2009 06:51
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

huhu .....

hab heute ne Rolleiflex erbeutet. Hat ein 75/3.5 Tessar und nen Synchro Compur Verschluß, Kein Beli drin. Scheint zu gehen aber der Filmtransport mag nicht wie ich will :-) und die Bilder werden nicht gezählt. ich kann den Film einfach durchspulen -:-(

Wo gibts da ne Anleitung ?

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#2

RE: Rolleiflex

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 20.08.2009 15:24
von Brom • Mitglied | 490 Beiträge

Glückwunsch erstmal, aber so pauschal lässt sich das nicht beantworten.
Mit der Ausstattung gab's mehrere Modelle, ich tippe mal auf MX oder T...
Wichtig wäre die Seriennummer, die steht entweder oben an dem großen Rolleiflexschild oder unterhalb des unteren Objektivs.
Dann kann man Genaueres sagen

(Ich tippe auf MX/EVS und Film falsch eingelegt )



nach oben springen

#3

RE: Rolleiflex

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 20.08.2009 18:33
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

1437845

aber wie kann man da einen Film falsch einlegen ?

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#4

RE: Rolleiflex

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 20.08.2009 19:21
von Klaus_H • Mitglied | 13 Beiträge

Zitat von anTon
1437845


Hallo anTon,

bei Deiner Rolleiflex handelt es sich um das Modell 3.5 MX-EVS aus den 50er Jahren. Diese Kamera verfügt über ein sogenanntes Filmtastwerk. Dies bedeutet, dass die Kamera den Filmanfang ( die Stelle an der der Film am Rückpapier befestigt ist) erkennt. Beim Filmeinlegen ist darauf achten, dass der Film direkt nach der Filkammer zwischen den ersten Rollen hindurchgeführt wird. Diese Rollen sind Bestandteil des Tastwerks. Wird der Film über die Rollen hinweggeführt, wird der Filmanfang nicht erkannt.

Das Filmeinlegen ist simpel:
Film in die untere Kammer einlegen.
Film zwischen den 1.Rollen hindurchführen
Film in die Aufwickelspule einlegen
Rückwand schließen
sanft kurbeln - beim Filmanfang tritt ein kleiner Widerstand auf.
weiter kurbeln bis Bildzählwerk auf 1 steht und die Kurbel blockiert
Kurbel rückwärts drehen bis Anschlag (Verschluss wird gespannt)
Kamera ist schussbereit.

(Bedienungsanleitungen gibt es bei Lindemanns)

Viel Freude bei der "Rolleigraphie"

Klaus



nach oben springen

#5

RE: Rolleiflex

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 20.08.2009 20:02
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

danke für die Typbestimmung ....

genau da scheint das Problem zu sein, da ist ws. ein mechanischer Defekt.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#6

RE: Rolleiflex

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 20.08.2009 20:10
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

fällt mir nochwas ein ... bei meinem Exemplar geht die Blendenverstellung sauber, die Zeit nimmt aber die Blende mit d.h. die Rädchen haken da in der Mitte. Ist das normal ?

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#7

RE: Rolleiflex

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 20.08.2009 20:19
von Brom • Mitglied | 490 Beiträge

Ich hab Dir hier mal die Anleitung hochgeladen:

http://www.file-upload.net/download-1837...ex3.5B.zip.html

Wenn Du es genau so wie in der Anleitung gemacht hast, und es trotzdem nicht funktioniert, dann wäre wohl wirklich was kaputt

Zur Zeit/Blendeneinstellung: Es gibt von der MX-EVS (aka 3B) eine Ausführung, bei der man Blenden und Zeiteinstellung koppeln kann.
Ist in der Anleitung beschrieben, (S. 24) auch wie man es abschalten/trennen kann.



nach oben springen

#8

RE: Rolleiflex

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 20.08.2009 20:19
von Klaus_H • Mitglied | 13 Beiträge

Ja!
Der Veschluss hat eine Lichtwert-Einstellung. Hierdurch sind Blende und Zeit gekoppelt. Die Belichtungseinstellung erfolgt über den gemessenen Lichtwert. Bei Verstellung der Zeit ändert sich auch die Blende entsprechend, so dass immer die richtige Zeit- Blendenkombination zum gemessenen Lichtwert erhalten bleibt.

Klaus




nach oben springen

#9

RE: Rolleiflex

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 20.08.2009 21:53
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

gracias ... mal sehen


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#10

RE: Rolleiflex

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.08.2009 05:39
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Hallo anTon,

lad mal ein Bild deiner Rollei hoch, dann kann ich dazu auch was sagen und Dir weiterhelfen.

LG
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de