#1

Was für eine Kamera ist das?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.07.2009 02:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo,

eine Kollegin brachte mir heute zwecks näherer Bestimmung eine schöne 6x9-Falter, die ihr bei einer Haushaltsauflösung in die Hände gefallen war.

Leider steht nirgends drauf, wer der Hersteller ist. Der Verschluß ist, wie das AGC-Logo verrät, von Alfred Gauthier, Calmbach mit den Zeiten 25, 50, 100, B und T. Das Objektiv ist ein fokussierbares Victar-Triplet 1:6,3 F= 10,5 cm von der Firma E. Ludwig, Lausa bei Dresden. Die Kamera hat einen ausklappbaren Sport-Rahmensucher und für die Vertikale zusätzlich einen Brilliantsucher. Sonst hat sich aber kein Hersteller darauf verewigt, was auch die Suche im Kadlubek-Katalog schwierig gestaltet. Ich würde sie zeitlich in die frühen 30er Jahre einordnen, denn die Spule im Inneren scheint eine ganz normale 120er zu sein.

Hat jemand von Euch eine Ahnung, um welches Modell von welchem Hersteller es sich hierbei handelt?

Eine weitere Sache, die mich beschäftigt, sind die zwei Rotfenster auf der Rückseite. Warum zwei und welches ist das Richtige? Eine Blende für ein anderes Filmformat ist nicht dabei, kann aber auch einfach verlorengegangen sein.

Ansonsten präsentiert sich die Kamera einwandfrei, Zeiten und Blenden funktionieren, die Linsen sind klar, der Balgen wirkt vertrauenerweckend. Ich werde sie in der Zeit, in der ich sie habe, wohl noch ausprobieren müssen...

Viele Grüße,
Nils

Angefügte Bilder:
DSCF1477.jpg
Ostsee-digi-002.jpg
Ostsee-digi-004.jpg

zuletzt bearbeitet 24.07.2009 02:57 | nach oben springen

#2

RE: Was für eine Kamera ist das?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.07.2009 05:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Nils,

welcher Hersteller das ist, weiß ich auch nicht. Die 2 Fenster sind für die Formate 4,5x6 und 6x9. Für beide wird die selbe Zahlen-Spur auf dem Rückpapier benutzt, für 4,5x6 jeweils nur um die Hälfte (also 1 Fenster) weitergedreht.

LG Reinhold


nach oben springen

#3

RE: Was für eine Kamera ist das?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.07.2009 07:01
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Hallo Nils,

zu jener Zeit, hat jeder "Bäckermeister" in seiner Freizeit Kameras zusammengeschraubt. Der Markt war damals groß und nicht genormt. Somit sind viele unbezeichnete Kameras entstanden und auf dem Markt gekommen. Verschlüsse und Linsen sind wahlweise zugekauft worden. Heute kann man diese Kameras nicht mehr zuordnen, wenn sie von einem Nonamehersteller kommen, der zwei , drei Jahre später seinen Laden geschlossen hat. Trotzdem ein schönes Teil.
Ich denke deine Kollegin hat diese Kamera nicht mehr, da sie jetzt bei dir im Schrank steht?

LG
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#4

RE: Was für eine Kamera ist das?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.07.2009 07:15
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

yepp, schaut gut aus. Die Blechmasken zum Einlegen sind dummerweise meist nicht mehr da, hab slber schon eine verschmissen bzw. finde sie nicht mehr :-(

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#5

RE: Was für eine Kamera ist das?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.07.2009 11:27
von Brom • Mitglied | 490 Beiträge

Zitat von clickclackstart

eine Kollegin brachte mir heute zwecks näherer Bestimmung eine schöne 6x9-Falter, die ihr bei einer Haushaltsauflösung in die Hände gefallen war.



Bereite sie schonend drauf vor, dass es sich nicht um ein wertvolles, seltenes Sammlerstück handelt

Leider steht bei den Klappfaltern oft das Objektiv nicht parallel zur Filmebene, was die Bilder unscharf werden lässt.
Aber probier sie einfach aus. Wenn alles halbwegs funktioniert, machen die Dinger wirklich Spaß



nach oben springen

#6

RE: Was für eine Kamera ist das?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.07.2009 08:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo,

danke für die vielen Antworten!

Es handelt sich also wohl um das Produkt eines kleinen, regionalen Herstellers. Das gab es früher ja auch bei Kleinmotorrädern und Mopeds, fast jede kleine Fahrradwerkstatt kaufte damals die Technik zu, setzte sie in einen eigenen Rahmen und fertig war das eigene Motorfahrzeug. Nur klebten die halt dann noch stolz ihren Namen drauf, schade, daß hier nichts auf die Herkunft schließen läßt.

Die Zutaten, aus denen das Gerät zusammengebaut wurde, sind jedenfalls ordentlich, Konstruktion und Verarbeitung wirken sehr professionell. Ich hatte bislang noch bei keinen Falter Probleme mit einem schief stehenden Objektiv (ok, ich habe aber auch nur drei) und auch hier sieht's nicht verbogen aus - endgültigen Aufschluß wird mir ein Film geben, einen einzigen habe ich nach der Ostsee-Foto-Orgie momentan noch in der Schublade, der muß da wohl hineinwandern.

4,5x6 - na klar *groschenfällt*, daher ist der Brilliantsucher auch vertikal. 16 Aufnahmen pro Film wären zwar nett, aber 6x9 rockt natürlich und verspricht schöne Bilder.

Daß der Wert wahrscheinlich eher ein ideeller als ein hoher finanzieller sein wird, hatte ich ihr schon gesagt - sie will die Kamera aber ohnehin nicht verkaufen, sondern sich zuhause hinstellen, weil sie ihr gut gefällt.

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#7

RE: Was für eine Kamera ist das?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.07.2009 20:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Na ist doch wunderbar,

die Dame hat was für die Vitrine, Nils darf mal damit spielen und wir Tratsch-Weiber haben ein Thema für den Sonntagskaffee :)


nach oben springen

#8

RE: Was für eine Kamera ist das?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.08.2009 04:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So, ein kleiner Nachtrag: Die Kamera funktioniert tatsächlich einwandfrei.

Hier sind nun ein Bild und zwei stark vergrößerte Ausschnitte daraus. Ilford XP2, Scan vom Negativ.

Viele Grüße,
Nils

PS: Der Bildupload geht offenbar gerade nicht... vielleicht später.


zuletzt bearbeitet 09.08.2009 04:25 | nach oben springen

#9

RE: Was für eine Kamera ist das?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.08.2009 18:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jetzt geht's wieder:

Angefügte Bilder:
IMG_0001-600px.jpg
IMG_0001-ausschnitt.jpg
IMG_0001ausschnitt2.jpg

nach oben springen

#10

RE: Was für eine Kamera ist das?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.08.2009 22:03
von walter • Mitglied | 110 Beiträge

Wirkt der XP2 eigentlich nur auf mich matschig ?
Bei meinen "Falter-Experimenten" hatte ich bislang den Eindruck. Werd demnächst noch mal nen HP5+ verbraten und bin gespannt...


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de