#1

Laborausrüstung

in analoges Fotozubehör 19.07.2006 00:05
von wolfgang m. • Mitglied | 1.341 Beiträge

Wen jemand vorhat, sich eine Laborausrüstung zuzulegen, dann sollte er einmal in Schulen oder Instituten nachfragen. Dort werden Laboreinrichtungen aufgelöst und oftmals zu einem 'symbolischen' Preis abgegeben. Hat bei uns im Verein wunderbar geklappt - 6*6 Vergrösserer von Durst, Bildtrockner von Kindermann, Entwicklungstrommel für Blattgrössen bis 50-60, Zangen, Schalen, elektr. Schaltuhren, Messgeräte, Hintergrundkarton u.v.m für € 200,--.



nach oben springen

#2

RE: Laborausrüstung

in analoges Fotozubehör 19.07.2006 00:26
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Guter Tipp, ich habe mal über eine Schule ein gesamtes Labor von der Kripo (die hatten das der Schule gestiftet, die nicht alles verwerten konnte) bekommen, für umme. Das waren drei Colorprozessoren (Jobo CPA2 mit Lift), etwa 50 Spulen für Entwicklungsdosen, viele Dosen und Zubehör, etc. Einen Vergrößerer gab's zwar auch, den habe ich aber stehen lassen, soviel Platz hatte ich nicht mehr. Von den Jobo-Sachen habe ich dann auch noch einiges bis auf die Teile für meinen aktuellen Bedarf verschenkt.

Gruß
Niko
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#3

RE: Laborausrüstung

in analoges Fotozubehör 19.07.2006 00:33
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hallo Wolfang,

guter Tipp. Wieviel Platz nimmt eigentlich so eine Laborausrüstung in Anspruch? Ich hätte ein kleines Badazimmer zur Verfügung. Als Ablage müsste aber ein Brett auf der Badewanne reichen. Funktioniert das?

Gruß
Alex



nach oben springen

#4

RE: Laborausrüstung

in analoges Fotozubehör 19.07.2006 00:38
von wolfgang m. • Mitglied | 1.341 Beiträge

Ein Brett auf der Wanne reicht zunächst.
Nicht dass ich das ganze noch toppen möchte: Sachen von der Schule abgeholt und in unser Labor integriert, nach 2-3 Tagen kam von einer ehemaligen Kursteilnehmerin von mir ein Anruf, dass das Max Planck Institut gegen Selbstabholung kostenlos das gesamte Inventar (Geräte und Mobiliar) abgeben würde. Dumm gelaufen.



nach oben springen

#5

RE: Laborausrüstung

in analoges Fotozubehör 19.07.2006 00:53
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Brett auf der WAnne reicht völlig. Sollte aber etwas erhöht werden, nach einiger Zeit meldet sich sonst der Rücken. Zum Filmentwickeln braucht man übrigens gar keine Dunkelkammer, da kann man zum Einspulen gut improvisieren.

Gruß
Niko
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#6

RE: Laborausrüstung

in analoges Fotozubehör 19.07.2006 01:19
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Das hört sich schonmal gut an. Filme entwickle ich bereits selbst.



nach oben springen

#7

RE: Laborausrüstung

in analoges Fotozubehör 19.07.2006 03:49
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Ich gehe folgendermaßen vor:

Vors Bett knien, Kopf, Arme, etc. unter die Decke (Kopf auch, um die Dunkelheit zu prüfen), Film einspulen. Fertig. Wer jetzt meint, dass das nicht lichtdicht sei, irrt. ICh habe so noch nie Filme verschleiert.

Niko
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#8

RE: Laborausrüstung

in analoges Fotozubehör 19.07.2006 09:30
von McMatze • Mitglied | 166 Beiträge

Hm,

ich nehme da dann doch lieber einen Wechselsack. Da paßt dann auch alles rein, auch die große Jobo und der MF-Film-Müll... Auf jeden Fall nur eine Kinderschere reinnehmen, ist stumpf...
Und Uhr ab, ist mir einmal fast zuspät aufgefallen so mit schönen Leuchtziffern *grins*....
Aber das Brett auf der Wanne ist eine gute Sache im Bad. Mein deckt die Wanne zu 2/3 ab, der Vergrößerer steht sicher drauf und drunter kann ich wässern. Aber bitte VORSICHT, ist Strom in der Nähe!!!

Ok, knien kann auf dauer doof sein. Aber ich muß eh von Zeit zu Zeit mal Pause machen und druchlüften. Wegen dem kleinen Raum komme ich auch meist schnell ins Schwitzen und bin meist nur in Unterwäsche drin. Dann kann man auch nicht soviele Klamotten verhunzen *lach*

Gruß,
Matze



nach oben springen

#9

RE: Laborausrüstung

in analoges Fotozubehör 19.07.2006 23:51
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Wechselsack, hmm, ich habe noch mehrere Agfa-Fototaschen mit eingebautem Wechselsack, aber Filme wollte ich darin nicht einspulen, diese Wechselsäcke mag ich nicht so, weiß der Geier wieso. Alle Filme spule ich so ein wie beschrieben, nur bei Planfilmen mache ich alles in der Dunkelkammer, die entwickle ich sowieso meist in der Schale, weil der CompiPlan-Tankdeckel kaputt ist.

Gruß
Niko
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#10

RE: Laborausrüstung

in analoges Fotozubehör 20.07.2006 00:23
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Ich machs momentan auch so wie Niko. Bei den Temperaturen momentan nicht ganz angenehm



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de