#1

Welcher Entwickler für welchen Film?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2006 07:22
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hallo,

ich habe jetzt meine ersten zwei Filme entwickelt. Das waren Agfa APX 100 mit Rodinal.

Ich habe mir jetzt aber noch ein paar andere Filme gekauft, bei denen ich mir nicht so sicher bin, ob der Rodnial der Richtige ist.

Das sind Ilford HP5, FUJI Neopan 100 Acros und der Agfa APX 400. Welchen Entwickler soll ich für diese Filme benutzen. Die Entwickler sollen möglichst lang haltbar sein und/oder in kleinen Mengen zu haben sein.

Gruß
Alex



nach oben springen

#2

RE: Welcher Entwickler für welchen Film?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2006 08:52
von andreas

Hallo Alex

alle Filme können mit Rodinal entwickelt werden. Soweit so gut. Für beste bzw andere Ergebnisse wird auch ein anderer Entwickler benötigt. Wenn du KB photographierst wird gerade der HP4+ sehr körnig werden. Ich mag das aber jeder sieht das anders. Auch der Acros kommt in Rodinal 1:50 11min sehr schön scharf. Auch für diesen Film nicht der optimalste aber ein sehr guter entwickler. Es komt immer drauf an was Du haben möchtest. Zur Zeit stehe ich total auf PMK Pyro. Aber auch Rodinal wird regelmäßig bei mir genutzt. Insbesondere der Kodak HIE badet in Rodinal. Einen APX400 werde ich nie mehr in Rodinal baden, der wird bei mir immer sehr sehr Körnig! Aber probier es selber mal aus.
Für denn Acros läßt sich auch noch Neofin blau empfehlen der ist zwar teuer aber leicht in der Handhabung. Und scharf ist der auch.

Andreas



nach oben springen

#3

RE: Welcher Entwickler für welchen Film?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2006 10:44
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Über den PMK Pyro konnte ich nicht so viel finden, außer das er nicht so für Anfänger geeignet sein soll(?). Stimmt das und wenn ja: warum ist das so?

Welche Entwickler werden denn normal für die 400er (APX und HP5) empfohlen?

Den Neofin möchte ich auch noch ausprobieren - spätstens, wenn mein kleines Rodinal-Fläschchen leer ist



nach oben springen

#4

RE: Welcher Entwickler für welchen Film?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2006 11:20
von andreas

Hallo Alex

ja Pyro ist in der tat etwas für erfahrene Anwender. Unter anderem da er sehr giftig ist, neutralen Fix braucht (also kein 08/15 fix von tetenal, welches ich sonst regelmäßig nutze).
Rodinal kannst Du schon für 400er nehmen. Rodinal arbeitet sehr scharf aber leider nicht sehr feinkörnig. Ich mag denn Effekt gerade beim HP4+ und beim TriX 320. Ich verwende Rodinal sogar mit nem 3200ASA Film. Weniger Korn hast Du bei 1:50 und mit 18grad Verarbeitungstemperatur. Da ist kaum ein Unterschied zu Standartentwicklern wie ID-11, D-76 oder Ultrafin zu erkennen. Wenn das deine Anfänge beim selber entwickeln sind solltest Du auch nicht alzuviel ausprobieren, das kommt eh noch. Die Unterschide der Filme sind oftmals viel höher als das der Entwickler.
Rodinal ist nicht nur ein Klassiker sondern auch ein hervoragender Entwickler. Bisher konte ich damit jeden Film entwickeln. Möchtest Du mal denn HP5 auf 1600 ASA bringen sei Dir Emofin empfohlen auch wenn Du die Empfindlichkeit anderer Filme ausnutzen möchtest bzw mit sehr hohen Kontrasten zu kämpfen hast. Das Korn ist bei weitem nicht so scharf wie bei Rodinal, dafür arbeitet dieser entwickler sehr sehr ausgleichend.
Neofin blau ist für Filme bis 100ASA gemacht, besser sogar für Filme mit weniger Empfindlichkeit.
Bei mir sind zur Zeit folgende entwickler im einsatz:
PMK Pyro immer öfter
Rodinal mein Standart ab 100ASA insbesondere für denn Kodak HIE
Emofin bei hohen Kontrasten
Neofin blau wird zur Zeit durch PMK abgelöst
Dukomol für die Restbestände an Kodak TP, wobei sich der TP auch sehr schön mit Rodinal weichkloppen läßt.

Rodinal ist in Ordnung für 400er, oder nimm einen anderen Standartentwickler und vergleiche. Versuche Dich irgendwan auf 2-3 Entwickler und auch 2-3 Filme einzuschießen. Es macht wenig sinn ständig etwas neues zu machen. Die besten ergebnisse bekommst Du wenn dein Prozess stimmt und Du die ergebnisse die Du erzielst immer wiederholen kannst.


gut Licht
Andreas

P.S. zum testen kann ich Dir auch mal nen Fläschen Neofin blau zuschicken, das reicht für eine Jobo Dose mit zwei Filmen.



nach oben springen

#5

RE: Welcher Entwickler für welchen Film?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2006 11:56
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi Andreas,

ja, das sind noch meine Anfänge. Habe gestern meine ersten zwei Filme selbst entwickelt und kann die ersten Abzüge davon kaum erwarten ;) Für einen Anfänger ist die Auswahl an Entwicklern doch ein bischen unübersichtlich.

Pushen mag ich momentan noch nicht - habe den Begriff in den letzten Tage auch zum ersten Mal gehört und weiß noch gar nicht wie das geht Dann bleib ich erst mal beim Rodinal.

Vielen dank für das Angebot mit dem Neofin, aber die gibts ja in recht kleinen Einheiten zu kaufen. Außer du möchtest welche los werden, dann würde ich dir ein/zwei Fläschchen abkaufen.

Ich habe eine Kaiser-Dose für zwei Filme, allerdings nur mit einer Spirale. Kann man die nachkaufen? Passen da auch die Jobo-Spiralen drauf?

Gruß
Alex




nach oben springen

#6

RE: Welcher Entwickler für welchen Film?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2006 12:10
von andreas

Hallo Alex

die Spiralen für die Kaiser Dosen sllte man nachkaufen können. Ob die Jobo passen kann ich leider nicht sagen da ich nur die Jobo habe. Mal bei denn bekannten versendern nachsehen. Sende mir mal ne P-Mail mit Adresse, dann haste bald Neofin.


Andreas



nach oben springen

#7

RE: Welcher Entwickler für welchen Film?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2006 17:48
von Horst
Hallo kugefisch,

das was Andreas Dir gesagt hat:
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Versuche Dich irgendwan auf 2-3 Entwickler und auch 2-3 Filme einzuschießen. Es macht wenig sinn ständig etwas neues zu machen. Die besten ergebnisse bekommst Du wenn dein Prozess stimmt und Du die ergebnisse die Du erzielst immer wiederholen kannst.
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Unterschreibe ich uneingeschränkt ( obwohl wir nicht immer derselben Meinung sind). Das ist er Weg zum Erfolg.

Gruß Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



zuletzt bearbeitet 13.07.2006 17:49 | nach oben springen

#8

RE: Welcher Entwickler für welchen Film?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2006 17:58
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Alex,

ich stimme Andreas voll und ganz zu, schieß Dich auf 2 - 3 Entwickler und 2 - 3 Filme ein. Grade bei den Filmen halte ich mich auch nicht ganz an den Rat , aber es ist abzusehen, dass es auf 4 Filme herauslaufen wird:

- Kodak TMax 100
- Ilford FP4 Plus
- Agfa APX 400
- Fuji Neopan 1600

Ansonsten habe ich noch den TMax 400 (Agfa hier aber bevorzugt), den TriX 400 (geschenkt bekommen) und den Ilford Delta 3200 (geschenkt bekommen) im Kühlschrank.

Bei Entwicklern habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem Ilford Ilfosol S, einem flüssig konzentrierten Einmal-Feinkornentwickler gemacht. Er ist günstig und für Anfänger sehr leicht in der Anwendung !! Er arbeitet mit gutem Kontrast und hoher Schärfe.
Zudem nutze ich jetzt noch Ilford ID-11, ein Ausgleichsentwickler mit guten Eigenschaften, der in der Handhabung nicht so einfach wie Ilfosol S, aber auch nicht schwierig zu verarbeiten ist.
Mein dritter Entwickler ist Neofin Blau. Die Schärfe ist fantastisch, und entgegen der Empfehlung von Tetenal, den nur für niedrig- und mittelempfindliche Filme zu verwenden, bekommt man hiermit bei 400ern oder sogar beim 1600er Film sehr gute Ergebnisse. Ich bin begeistert !! Allerdings ist hier - trotz recht einfacher Handhabung, die Gebrauchsanleitung unbedingt zu lesen !! Z.B. musst Du, wenn Du zwei Filme auf einmal oder hinter einander entwickeln willst, die Zeit um 20% verlängern.

Ich kann Dir alle drei empfehlen. Wenn Du aber schon Rodinal verwendest (den ich nicht kenne) lautet meine Empfehlung als einen zweiten, alternativen Entwickler Tetenal Neofin blau !!

Gruß
Sven



nach oben springen

#9

RE: Welcher Entwickler für welchen Film?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2006 21:16
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Vielen Dank - so langsam kommt ein bischen Licht in Dunkle. Mit den Beschreibungen der Shops wie z.B. "Entwickler wirkt ausgleichend" oder "für forcierte Entwicklung geeignet" kann ich irgenwie noch nichs anfangen. Man liest auch oft "Entwickler nur für niedrig empfindlich Filme geeignet" aber nie "Entwickler für hochempfindliche Filme".

Ich dachte an einen Entwickler bis 200 ASA (Rodinal evtl. noch Neofin blau wenns mal besser werden soll?) und einen Entwickler ab 400 ASA (Ilfosol S?) und fall ich mal pushen will (in ferner Zukunft) noch ein zusätzlicher (Emofin?). Ist das o.k. so?

Ich möchte einigermaßen fit sein, bis die ersten Filme kommen, die mir was bedeuten.


Gruß
Alex



nach oben springen

#10

RE: Welcher Entwickler für welchen Film?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2006 21:30
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Alex,

was genau jetzt "forcierte Entwicklung" bedeutet, kann ich Dir nicht genau sagen. "Entwickler wirkt ausgleichend" heißt, dass er einen guten Mittelweg aus Schärfe und Feinkörnigkeit, Kontrastbewältigung und Grauabstufungen geht.

Tetenal Neofin blau ist wirklich eine gute Wahl für Filme bis ASA 200, hat aber wie besagt auch genug Reserven, um mal einen Fuji Neopan 1600 darin zu baden. Ab ISO 400 hält sich auch der Ilford Ilfosol S nicht schlecht. Den kannst du auf jeden Fall gut verwenden, bis Du Dich in der Duka sicher genug fühlst und an richtig gute Feinkornentwickler wie dem Pyro oder den von Horst besprochenen Spur herantraust. Mit dem Ilfosol S machst Du jedenfalls nix falsch !!
Mit Emofin hab ich noch nicht gearbeitet, aber schon viel gutes von gehört. Der scheint für's Puschen ideal zu sein.

Ich denke, mit diesem Aufbau fährst Du wirklich nicht schlecht !!

Gruß
Sven



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de