#1

Canon Objektive - Kompatibilität zwischen SLR und DSLR ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.05.2009 08:08
von Beef • Mitglied | 289 Beiträge

Hi,

ich hab hier noch ne analoge Canon EOS 3000N (ok, zwar nicht die beste Kamera der EOS-Reihe, aber is ja wurscht).
Da diese Kamera nur für nebenbei Gedacht ist, hatte ich dafür nur ein Standard-Zoom-Objektiv, welches mir vor kurzem kaputt gegangen ist.
Nun hab ich mir ein neues Zoom-Objektiv gekauft...ein Canon EF-S 18-55/3.5-5.6 II.
Jetzt habe ich leider gelesen, dass ein EF-S nicht für analoge EOS´ gedacht ist, da diese Objektive zu weit reinragen und den Spiegel zerstören würden
Kann dazu jemand was sagen?

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:
Ich bin am Überlegen, ob ich meine Objektiv-Ausrüstung für Canon etwas aufstocke...und da ich mir dieses Jahr noch eine Digitale Canon EOS zulegen will, denke ich mir, dass ich diese Objektive sowohl für DSLR als auch für analoge SLR nutzen kann. Ist wenigstens das richtig? Oder brauch ich für Digital extra wieder andere Objektive?
Und wenn es geht, hab ich irgendwelche Nachteile im gegensatz zu den vermutlich neueren EF-S Typen?

Würde mich sehr über Infos freuen.

Achja, das oben genannte Zoom-Objektiv würde ich wieder abgeben, falls jemand eines sucht. Das Objektiv ist zwar gebraucht, aber sehr gepflegt, kratzerfrei und wurde immer mit UV-Filter geschützt. Zudem kaum verwendet...praktisch wie neu das Teil.
Ich habs für 50 Euro erworben und würde es dafür auch wieder abgeben. Bild im Anhang.


Gruß,
Andi

Angefügte Bilder:
objektiv.JPG

nach oben springen

#2

RE: Canon Objektive - Kompatibilität zwischen SLR und DSLR ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.05.2009 08:39
von andré.vt • Mitglied | 106 Beiträge
Hallo Andi,

dass die EF-S weiter ins Gehäuse ragen, ist mir nicht bekannt. Der Grund, warum man sie nicht an den analogen SLR (und den DSLR mit Vollformatsensor) nutzen kann, ist, dass sie nur für den kleineren Bildkreis des APS-C-Sensors gerechnet sind. Bei KB und Vollformat ergeben sich also kreisrunde Bilder mit schwarzem Rand. Gleiches gilt natürlich für Objektive von Fremdherstellern, die für das kleine Format gerechnet wurden. Außerdem haben sie ein anderes Bajonett als die Vollformatobjektive.

Die für das volle Format gerechneten EF-Objektive lassen sich hingegen auch an DSLR mit APS-C-Sensor nutzen. Die Qualität des Objektivs kann aber zwischen analog und digital schwanken. Generell lassen sich da keine Aussagen zu treffen, weil es hier auf die Kombination aus Objektiv und Kamera ankommt. Grundsätzlich sind die teuren Objektive i.d.R. aber auch digital besser als billige.

Ansonsten kann es noch zu Problemen in der Kommunikation zwischen Gehäuse und Objektiv kommen, wenn die Firmware des Objektivs zu alt ist. Das ist aber kein speziell digitales Problem. Ich hatte das z.B. auch mal mit einem Sigma-Zoom an der EOS 3. Die Firmware kann man aber beim Hersteller updaten lassen, bei mir war es damals (um 2000) kostenlos, danach läuft dann alles.

Gruß
andré

Portfolio


zuletzt bearbeitet 03.05.2009 08:42 | nach oben springen

#3

RE: Canon Objektive - Kompatibilität zwischen SLR und DSLR ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.05.2009 09:59
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

die EFS sind abgespeckte (optisch :-)) für Cropkameras. Sie sind auch nicht an einer EOS 5D oder 1DS verwendbar. Das macht sie nicht schlechter, aber sie sind halt für die Kameras mitkleinerem Sensor gerechnet und gebaut.
Lach dir mal eine Festbrennweite an, für Einsteiger ist das EF 50/1.8 II sehr geeignet und freu dich über Lichtstärke und Schärfe.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#4

RE: Canon Objektive - Kompatibilität zwischen SLR und DSLR ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.05.2009 10:17
von Beef • Mitglied | 289 Beiträge

In Antwort auf:
Lach dir mal eine Festbrennweite an, für Einsteiger ist das EF 50/1.8 II sehr geeignet und freu dich über Lichtstärke und Schärfe.

Ja, Pentax-Objektive hab ich mehrere mit Festbrennweiten und Lichtstärken von 1.4 und aufwärts. Hab mir auch scho oft überlegt, ob ich meine Pentax-Objektive nicht mit so nem Adapter an die Canon schraub Aber dann hätt ich nur manuellen Fokus...und da in diesen modernen und verwöhnten Kameras kein Schnittbildindikator mehr vorhanden ist, ist das nicht soo sinnvoll (da kann ich ja gleich die andere Kamera nehmen).
Aber wenn ich mir jetzt noch ne digitale Canon kauf, wäre eine Anschaffung einiger Festbrennweiten mit Lichtstärken besser 2.8 gar nicht mal so verkehrt :) Und 50mm f1.8 (oder sogar 1.4) wird ein MUSS werden

Noch ne Frage...weil du die Schärfe im Bezug auf die Lichtstärke ansprichst:
Ich hab drei 50mm Objektive mit Lichtstärken von 1.4, 1.7 und 1.9
Hängt die Schärfeleistung auch von der maximalen Lichtstärke ab? (ich meine nicht Schärfentiefe)
Also bringt mein 1.4er mehr Schärfe als mein 1.9er? Oder hab ich das nur falsch verstanden und du meinst die Qualität des Glases

Gruß,
Andi


nach oben springen

#5

RE: Canon Objektive - Kompatibilität zwischen SLR und DSLR ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.05.2009 10:44
von klhw • Mitglied | 13 Beiträge
Nur zur Information:
Alle Canon EF Objektive (die ohne "S") passen an alle EOS Kameras - egal ob es digitale oder analoge SLRs sind! Es gibt bei original Canon Objektiven auch keine Kompatibilitätsprobleme wie bei vielen Sigma Objektiven.
Herzliche Grüße

zuletzt bearbeitet 03.05.2009 10:45 | nach oben springen

#6

RE: Canon Objektive - Kompatibilität zwischen SLR und DSLR ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.05.2009 17:58
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Beef
Ich hab drei 50mm Objektive mit Lichtstärken von 1.4, 1.7 und 1.9
Hängt die Schärfeleistung auch von der maximalen Lichtstärke ab? (ich meine nicht Schärfentiefe)
Also bringt mein 1.4er mehr Schärfe als mein 1.9er? Oder hab ich das nur falsch verstanden und du meinst die Qualität des Glases


Hi,

nein, die mögliche Offenblende (1.4, 1.7, 1.8 oder 1.9) sind keine Indikatoren für die Schärfeleistung eines Objektives, sondern eben nur für die maximale Lichtstärke. Grundsätzlich kann man sagen, dass bei Canon (mit anderen Herstellern habe ich nicht ausreichend Erfahrungen, um das beurteilen zu können) die extrem lichtstarken 50er bei Offenblende (z.B. das EF 50/1.2 L USM oder das EF 50/1.4 USM) deutlich weicher zeichnen als das EF 50/1.8 II bei Offenblende. Klar, die Schärfentiefe ist dann bei dem Erstgenannten auch margial. Leider hab ich keine Infos zum Vergleich, wie sich das EF 50/1.2 bei Blende 1.8 gegenüber dem EF 50/1.8 II verhält. Da das Erstgenannte ein Profiobjektiv aus der L-Serie ist, vermute ich mal, dass die Abbildungsleistung dann nicht schlechter sein wird. Aber das EF 50/1.8 II ist schon saumäßig scharf.

Ein Beispiel kann ich noch aus dem Bereich M42 geben: ein geschenkt bekommenes Danubia 35/2.8 ist insbesondere zu den Rändern nicht ruhmreich scharf, egal ob bei Offenblende oder abgeblendet. Hier hängt also die Lichtstärke auch nicht mit der Schärfe zusammen...

Wie klhw schon sagte, passen ALLE EF-Objektive auf ALLE EOS-Kameras, egal ob analog oder digital. Probleme kann es bei älteren Objektiven von Fremdherstellern geben - da sind teils Softwareupdates möglich, teils nicht. Canon nimmt sich hiervon zu Recht nichts an, sagen sie, sollen doch Sigma, Tamron, Tokina, etc selbst passende Kameras produzieren...

EF-S sind tatsächlich Objektive, die nur für die digitalen Halbformatmodelle gerechnet wurden (bis zu zweistelligen Gehäusenummern). Es sind aber nicht zwangsläufig optisch abgespeckten Objektive !! sondern einfach nur ein anderes System. Auch hier gibt es teils optisch hervorragende Objektive, in die L-Profiliga schaffen sie es nur deshalb nicht, weil die Profikameras selbst keine Halbformatmodelle und die EF-S-Objektive dafür nicht geeignet sind. Wie auch bei den normalen EF-Objektiven gibt es unter den EF-S solche, die viel und solche, die wenig taugen.

Es stimmt aber, dass speziell das EF-S 18-55 mit der hinteren Linse so weit in ein normales EOS-Gehäuse reinragt, dass es den Spiegel von Vollformat-/Filmkameras beschädigen würde !! Es gibt daher irgendwo im Netz eine Umbauanleitung für das EF-S 18-55, mit dem man dieses Objektiv zu einem "EF-"Objektiv umbauen kann. Das Ergebnis ist ein sehr preiswertes Weitwinkel-Zoomobjektiv für die Vollformat-/Filmkameras.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#7

RE: Canon Objektive - Kompatibilität zwischen SLR und DSLR ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.05.2009 10:36
von Beef • Mitglied | 289 Beiträge

Hi,

also ne Anleitung zum Umbau eines EF-S zu nem normalen EF hab ich nicht gefunden.
Das EF-S kann bei mir den Spiegel gar nicht zerstören, da es nichteinmal so weit in den Rahmen passt, damit man das Bajonett schließen könnte.

Mir kam dann selbst ne gute Idee:
Hatte ja noch mein altes defektes Canon EF Objektiv...ich hab einfach das Bajonett abgeschraubt und beim EF-S draufgeschraubt
-> Man glaubts nicht es funktioniert fabelhaft!!!

Zudem war das original EF-S Bajonett aus Plastik...jetzt hab ich eins aus Metall dran Man muss nichts löten, nichts zerstören, NICHTS! Das kleine Stück mit den elektrischen Kontakten bleibt am Objektiv, da es passgenau zum anderen Bajonett passt (muss ja so sein).

Was mir noch auffiel:
Es stimmt, dass man in den Ecken schwarze Ränder hat...aber nur von 18-24mm. Ab ca 23-24mm sind sie komplett weg. Zudem schaut dies nichteinmal so schlecht aus Und man bringt echt verdammt viel auf die Mattscheibe...18mm sind einfach der WAHNSINN!
Im Vergleich des umgebauten EF-S zu einer Festbrennweite (f1,4) (beide 50mm) schneidet das EF-S eigentlich sogar besser ab, obwohl es ja für diesen kleinen Chip gerechnet ist
-> Verzerrungen zu den Rändern sind hier also nicht unterschiedlich/stärker als wie von richten Kleinbild-Objektiven.

Und was mir besonders gefällt: Es stellt VERDAMMT SCHNELL SCHARF!!! Und wie scharf dann auch noch...!
Kann ich also nur jedem empfehlen! Ein altes kaputtes EF bekommt man ja schon bestimmt für ein paar Euro in ebay

Wenn ich aus dem Prüfungsstress, den ich im Moment hab, herausen bin, werd ich noch ne bebilderte Anleitung hier reinsetzen, falls es jemanden interessiert.

Gruß,
Andi


nach oben springen

#8

RE: Canon Objektive - Kompatibilität zwischen SLR und DSLR ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.05.2009 10:46
von andré.vt • Mitglied | 106 Beiträge

Zitat von Beef
Im Vergleich des umgebauten EF-S zu einer Festbrennweite (f1,4) (beide 50mm) schneidet das EF-S eigentlich sogar besser ab,

Da würde ich gerne mal Vergleichsbilder sehen.
Zitat von Beef
Verzerrungen zu den Rändern sind hier also nicht unterschiedlich/stärker als wie von richten Kleinbild-Objektiven.

dito


Gruß
andré

Portfolio


nach oben springen

#9

RE: Canon Objektive - Kompatibilität zwischen SLR und DSLR ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.05.2009 11:09
von Beef • Mitglied | 289 Beiträge

jo, werd ich auf jeden fall am wochenende machen und die bilder hier reinsetzen...interessiert mich selbst. habs ja bisher nur durch den sucher verglichen, aber da sieht man ja auch schon so einiges. durch den sucher scheint das bild vom EF-S aber wirklich klarer...vor allem zu den rändern hin (hier hätte ich eigentlich das gegenteil erwartet).


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de