#1

Dynamikumfang ...

in analoges Fotozubehör 06.04.2009 17:48
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

... ein vielleicht etwas seltsame Frage ... aber wie schauts mit dem Dynamikumfang von Filmen aus ? Gleich über die Fabrikate oder gibts da signifikante Unterschiede ?
Wenn ich Shiva mit der digitalen Oly fotografiert hätte dann wäre das Gebäude im Hintergrund nicht mehr erkennbar gewesen. Mit der Canon sicher auch nicht, aber dafür wäre bei Shiva jede kleine Hautunreinheit sichtbar gewesen. Wisst ihr jetzt was ich meine ?

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#2

RE: Dynamikumfang ...

in analoges Fotozubehör 06.04.2009 22:32
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge

Ob der Hintergrund scharf ist oder nicht kann nur über die Blende geregelt werden, sofern der Film plan in einer Ebene liegt. Denn wenn die Blende weiter offen ist, kommen auch Lichtstrahlen auf den Film, die weiter von der Linsenmitte entfernt sind. Und diese Lichtstrahlen haben aufgrund ihrer Entfernung zur Linsenmitte einen anderen Brennpunkt als die, die in der Nähe von der Linsenmitte durchgehen. Ergo: Der Hintergrund verschwimmt.

Naja, und wenn man einen höchstempfindlichen Film nimmt, dann verschwinden die Hautunreinheiten weil das Korn "groß wie ein Hühnerei" ist.

Gruß,
Stephan


nach oben springen

#3

RE: Dynamikumfang ...

in analoges Fotozubehör 07.04.2009 00:41
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

lieber Stefan, das hast du falsch verstanden. Es geht darum wie weit der Film in Weiß und Schwarz noch Zeichnung abbilden kann wenn eben sehr große Helligkeitsunterschiede herrschen. In diesem Punkt scheint der Film den Chips noch überlegen zu sein.

Punkt 2 ist nicht so leicht zu erklären, es erscheint mit aber so daß die _sehr_ guten Chips in der Detailauflösung dem Film mittlerweile mindestens ebenbürtig sind. In meinem metier ist diese Detailtreue aber schon wieder negativ zu sehen.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#4

RE: Dynamikumfang ...

in analoges Fotozubehör 07.04.2009 01:15
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge

Upps, tschuldigung da habe ich dich falsch verstanden!
Da habe ich mich wohl in die Tiefenschärfe eingeschossen...

Gruß,
Stephan


nach oben springen

#5

RE: Dynamikumfang ...

in analoges Fotozubehör 07.04.2009 20:27
von oetzel • Mitglied | 439 Beiträge

Morgen Anton!

Ich kann jetzt nicht genau sagen wie viel Blenden Umfang so ein Film hat. Aber es sind recht viele. Bislang hatte ich den Eindruck, dass der Portra 160NC ziemlich viele hat. Aber viel mehr kann ich dazu gar nicht sagen.
Zu dem Auflösungsvermögen kann ich allerdings sagen, dass digital der Kontrast keine Rolle spielt. Bei Film allerdings spielt der Kontrast bei der Auflösung eine Rolle. D.h. Hautunreinheiten haben z.B. nicht sehr viel Kontrast (von meinetwegen hellrosa bis mittelhellrosa) und werden deswegen eher weniger aufgelöst. Bei Portraits dürfte das eher von Vorteil sein. Bei hochauflösenden Digis geht da ohne Haut nachbearbeiten fast nichts mehr (meine Meinung)...

Viele Grüße
Michael


--
http://www.cyber-simon.de -- mein Photoblog
nach oben springen

#6

RE: Dynamikumfang ...

in analoges Fotozubehör 07.04.2009 21:39
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

hi Michael,

yepp, das deckt sich mit meinen Beobachtungen.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#7

RE: Dynamikumfang ...

in analoges Fotozubehör 07.04.2009 22:19
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Vielleicht für dich weniger interessant, weil ein "normaler" Schwarzweissfilm, aber in diesem Zusammenhang sicher erwähnenswert ist folgendes: http://www.flickr.com/photos/jsuominen/238234147/

Grüße,
Christoph


nach oben springen

#8

RE: Dynamikumfang ...

in analoges Fotozubehör 07.04.2009 22:40
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Das mit den Fomafilmen: Habe das für ein "Verkaufsargument" gehalten. Unterscheiden sich die Fomas da von anderen normalen SW-Filmen? Müßte das glatt mal mit nem APX ausprobieren...
Grüße
Bernhard


nach oben springen

#9

RE: Dynamikumfang ...

in analoges Fotozubehör 08.04.2009 00:51
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Wäre interessant, das selbe mit einem anderen Film zu sehen.

Grüße,
Christoph


nach oben springen

#10

RE: Dynamikumfang ...

in analoges Fotozubehör 10.04.2009 22:09
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Die Filme unterscheiden sich da auf jeden Fall. Grundsätzlich ist der Dynamikumfank bei niedrigempfindlichen Filmen meist kleiner als bei hochempfindlichen. Aber an den darstellbaren Dynamikumfang des auch von Dir verwendeten XP2 kommt keiner ran außer den anderen chromogenen SW-Filmen.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de