#1

Was bringt mir Pushen ??

in analoges Fotozubehör 24.01.2006 19:02
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi !!

Habe vor kurzem in einem Lehrbuch von Jens Brüggemann gelesen, dass er regelmäßig seine Filme pusht. Und auch an anderen Stellen habe ich immer wieder was von Pushen gehört. Brüggemann hat unter anderem eine SW-Aktaufnahme mit einem 3200er Ilford aufgenommen, der er auf 12.XXX ASA gepusht hat. Von der Gröbigkeit ging das Foto tatsächlich noch...

Ich stelle mir das jetzt aber so vor: wenn ich einen 100er Film auf 400er pushe, wird der doch völlig unterbelichtet, weil ich beim 400er Film kürzere Verschlusszeiten benötige, oder nicht ?? Und wenn ich einen 800er Film auf 200 pushen würde, wäre der dann nicht total überbelichtet ?? Und welchen Einfluss auf die Körnigkeit hat pushen ?? Bleibt die Körnigkeit bei der tatsächlichen Film-ISO oder passt sich die der gepushten ISO an ??

Ich frage mich jetzt, was soll das ?? Wenn ich einen 100er Film haben will, lege ich den auch ein. Was also bringt pushen ??

Und wie funzt das technisch ?? Einfach an der Kamera eine andere Film-ISO einstellen ??



nach oben springen

#2

RE: Was bringt mir Pushen ??

in analoges Fotozubehör 26.01.2006 05:53
von andreas

hallo grisu

pushen bedeutet nur das der kontrast des filmes erhöt wird! einen 100asa film wird man nicht pushen. einen 400asa film schon z.b. ilford hp5+, fuji neopan 400. dabei sind empflindlichkeiten bis zu 320asa möglich! aber! die darstellung wirkt nicht mehr sehr differenziert da die grautöne fehlen. das korn kann sehr grob werden. bei einenem tmax3200 oder delta3200 sind sogar bis zu 25000asa möglich! aber! siehe was ich schon geschriben habe!
ich nutze wenn wirklich kein licht ist auch nen 3200film und pushe notfalls. jedoch ist es imer besser einen 1600asa film zu nehemen als einen 400 zu pushen. außer man braucht das korn. sehr schön ilford hp5+ in rodinal 1:25 auf 1600asa!
wenn du einen 400 mit hundert 100asa belichtet hast ist das eine pull entwicklung.
das gilt alles für den sw-prozess. dürfte aber mit farbmaterial ähnlich aussehen!

gut licht

andreas




nach oben springen

#3

RE: Was bringt mir Pushen ??

in analoges Fotozubehör 26.01.2006 05:56
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Und wie funkioniert pushen technisch ?? War meine Vermutung richtig, einfach eine andere ISO an der Kamera einzugeben?



nach oben springen

#4

RE: Was bringt mir Pushen ??

in analoges Fotozubehör 26.01.2006 05:57
von Paolo • Mitglied | 47 Beiträge

Ersteinmal:
Von 100 auf 800 heißt PUSHEN
Von 800 auf 100 heißt PULLEN

So, man pusht in aller regel um erstens bei schlechteren Lichtverhältnissen
noch ausreichend belichten zu können, und zweitens um stärkere Kontraste
zu erhalten.

D.h.: ich hab z.b. einen 800er Film aber mir reicht das Licht nicht aus.
Also belichte ich ihn einfach als wäre es ein 1600er und erhalte somit
eine ganze Blende mehr mit der ich arbeiten kann.
Bis jetzt ist noch nix gepusht, das passiert nämlich erst bei der Entwicklung!
Würde man den Film jetzt wie einen üblichen 800er entwickeln, wären alle Bilder
unterbelichtet. Entwickel ich ihn allerdings wie einen 1600er, erhalte
ich auch korrekt belichtete Bilder. Dabei verstärken sich allerdings auch
die Kontraste und das Korn wird - von Film zu Film unterschiedlich - gröber.

Pullen geht genau anders rum, und liefert auch eher flauere Kontraste.

Pushen und Pullen um eine Blende ist in der Regel bei allen Filmen
ohne zu große Einbußen in der Qualität möglich.
________________
http://www.schekalla.de



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de