#1

Dampflok - in Farbe...

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 06.03.2009 11:26
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge
... und bunt! Mein erster (halbwegs) gelungener Farbabzug!
(schwere Geburt...)
(nach dem ich es nicht geschafft habe, mit 8 Blatt Papier mein erstes Motiv ohne Farbstich hinzubekommen... Motiv gewechselt, drei Probestreifen, und passt:) )

Bahnhof Neustadt/Weinstraße, vor lauter Begeisterung über diese Lok haben wir glatt den eigenen Zug verpasst, wenigstens war dann genug Zeit zum knipsen.

Grüße
Bernhard
Angefügte Bilder:
Lok_vom_Abzug_ 700pix.jpg

zuletzt bearbeitet 06.03.2009 11:27 | nach oben springen

#2

RE: Dampflok - in Farbe...

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 06.03.2009 22:46
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Schönes Foto, auch schön sowas noch zu sehen.

LG
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#3

RE: Dampflok - in Farbe...

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 09.03.2009 09:20
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

hübsches Detail .... und Glückwunsch zum ersten Farbild :-)

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#4

RE: Dampflok - in Farbe...

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 25.10.2014 04:09
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Die Farben sehen vielleicht ein bißchen lomo aus, aber ganz ehrlich: Mir gefällt's. Sie passen nämlich zum Motiv: Alte Dampflok mit altwirkenden Farben. Gefällt mir sehr gut.

Daniel


nach oben springen

#5

RE: Dampflok - in Farbe...

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 25.10.2014 04:36
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Farben sind auf jeden Fall nicht so, wie ich sie bisher aus dem Großlabor bekommen habe. Persönlich sagt mir das in den meisten Fällen durchaus zu, wenn ich etwas mit dezenteren Farben fotografiere, und es dann auch auf einem Foto so ist. Der Film war der eher knallige Fuji Superia 100, das Papier war aber das neutralere und weichere der ehemals zwei Kodak Papiere (hieß das "supra"?), gibt es nicht mehr, weiß nicht, was man heute nehmen würde.


nach oben springen

#6

RE: Dampflok - in Farbe...

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 25.10.2014 04:53
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Klar, die Großlabors scannen die Negative und belichten sie aus. Mit allen elektronischen "Optimierungen".
Das bekommst Du optisch geprintet nicht so einfach hin.
Das Supra ist ein schönes Papier, hält aber leider nicht lange. Bestehende Reserven sind in den Weissen oft etwas vergilbt.
Dann gab es noch das Ultra, welches hart und knallig arbeitet. Die neuen heissen meines Wissens "Endura Premier".

Gratuliere zum ersten Abzug. Sieht doch ganz gut aus.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#7

RE: Dampflok - in Farbe...

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 25.10.2014 05:24
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Zitat von JoJo im Beitrag #6
Mit allen elektronischen "Optimierungen".
...die niemand haben will, weil sie einem nur das Bild versauen.

Daniel


nach oben springen

#8

RE: Dampflok - in Farbe...

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 25.10.2014 08:43
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ja, einen leichten Gelbstich oder Gelbschleier hat es, auch ist es etwas flau bzw. kraftlos, aber für den Anfang doch schon mal ganz gut. Am besten frisches Papier besorgen. Wephota liefert wohl so gut wie alle Formate von 9x13-50x60 (http://www.wephota.de/down/wephota/wepr.pdf). Als ich irgendwann mal fragte, war Fuji drin, aber da würde ich nachfragen.

Insgesamt aber ein schönes Motiv, das sich mit dem Bildeindruck verträgt. Ist der Rand um das Bild eigentlich "original" oder elektronisch hinzugefügt?

Zitat von Daniel im Beitrag #7
Zitat von JoJo im Beitrag #6
Mit allen elektronischen "Optimierungen".
...die niemand haben will, weil sie einem nur das Bild versauen.

Daniel



Kommt drauf an. Gegen die Rettung eines leicht unterbelichteten Negativs oder die Korrektur eines nicht ausfilterbaren kippenden Farbgangs habe ich nichts, wenn es mal nötig ist. Schade ist aber trotzdem, daß keine rein analogen Abzüge mehr als "Normalvariante" verfügbar sind.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#9

RE: Dampflok - in Farbe...

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 25.10.2014 08:54
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Inzwischen dürfte Farbe ja im Heimlabor billiger sein als schwarzweiß. Hat mal jemand mit Chemie gerechnet?


gut Licht
Walter
nach oben springen

#10

RE: Dampflok - in Farbe...

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 25.10.2014 09:53
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

vielen Dank für die vielen Rückmeldungen! Der ursprüngliche thread ist ja schon ein paar Jahre alt, hatte es andernorts wieder vorgekramt, bitte um Entschuldigung für etwaige Verwirrung. Bin mit immer noch nicht so sicher mit dem Gelbstich, meine, der Rauch wäre neutral, und auch die Kohlen kommen mir eigentlich auch neutralkohlengrau vor, aber irgendwie wirkt's in der Tat gelb. Wenn ich das recht in Erinnerung habe, müsste da einfach etwas Gelb reingedreht werden... ja kraftlos, mag den Abzug eigentlich ziemlich gerne, gerade weil einem die Buntheit nicht so entgegenspringt. Muss ihn mir vielleicht mit etwas Distanz nochmal kritischer anschauen, da kann man ja in Farbe nach der Aufnahme nicht besonders viel machen, außer härter arbeitendes Papier anschaffen.
Das Papier war seinerzeit ziemlich frisch, etwa ein halbes Jahr nach Neukauf, Chemie ebenso, frisch angesetzt. Hatte damals versucht, die Temperatur über die Raumtemperatur zu regeln, einfach das Bad ein paar Stunden lang geheizt... wie auch immer, wollte am nächsten Tag weitermachen, aber konnte die Ergebnisse vom Vortag nicht reproduzieren... worauf ich das erstmal auf später verschoben habe. Chemie ist mit Sicherheit seit Jahren nicht mehr zu gebrauchen, das Papier womöglich auch schon nicht mehr... (nach wievielen Jahren nach Kauf muss ich mit ernsthaften Einschränkungen rechnen?) und meine Duka ist ziemlich provisorisch, und wird es aller Voraussicht nach auch noch einige Zeit bleiben, also Farbabzüge liegen auf Eis, obwohl es mich immer mal wieder reizt. Ein paar Portras liegen jedenfalls im Kühlschrank.

Der Rand: Bei Positivscans selbstverständlich original.

Billiger: Farbpapier ist ja deutlich günstiger, Chemie dafür deutlich teurer, nimmt sich insgesamt nicht viel, würde ich sagen.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de