#1

Canon TS-E Optiken ...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.02.2009 09:50
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

.... sieht man ab und zu zu halben Neupreisen (immer noch sauteuer). Meine Frage nun:wie bedient man sowas, woran erkenne wie ich z.b. stürzende Linien damit kompensieren kann ? Wenn ich mich jetzt nicht täusche dann kann ich doch z.b. damit verhindern daß Kirchen zu nach hinten geneigten Pyramiden werden ???
(wenn jemand über die Beschreibung lacht dann zieh ich mich schmollend in mein Studio zurück ....)

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#2

RE: Canon TS-E Optiken ...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.02.2009 10:06
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Hi!
Wenn du das Objektiv Tilten und Shiften kannst, dann hat das Objektiv zwei Einstellräder, mit denen Du die Funktionen bedienen kannst.
Gegen die stürzenden Linien bei Kirchen brauchst Du die Shift-Funktion. Erkennen, daß Du die brauchst tust Du halt daran, daß Du stürzende Linien siehst ;-) Jetzt verstellst Du den Shift solange, bis die Linien parallel sind.
Die Tilt-Funktion brauchst Du, wenn Du die Schärfeebene nicht wie normal parallel zur Filmebene ausrichten möchtest, sondern schräg in den Raum stellen möchstest. Das geht allerdings nur bei nahezu Offenblende, siehe: http://www.youtube.com/watch?v=gR4m70xr9mE
Nochmal kurz die Hintergründe zu T&S: http://de.wikipedia.org/wiki/Tilt-und-Shift-Objektiv

Bei KB läuft das durch den winzigen Sucher allerdings schon eher auf Ratespiel hinaus, besonders die Tilt-Funktion. Eigentlich macht das erst ab Großformat Spass und ist ab MF brauchbar.


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#3

RE: Canon TS-E Optiken ...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.02.2009 10:21
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Hallo anTon,

die Canon TS-E Optiken verfügen über eine Shift und Tild Verstellung mittels Rändelschrauben. Sinn macht es solch ein Objektiv im extremen Weitwinkelbereich zu kaufen, so dass man nah genug ans Objekt kommt. Die Bediehnung ist einfach, man shiftet (nach oben) oder tilt (zur Seite) um eine korrekte Perspektive zu bekommen, mittels der Rändelmuttern am Objektiv.Dies ist im Sucher dann zu sehen. Da diese Objektive allerdings je weiter man im Weitwinkelbereich vorstösst, sau teuer sind, warum keinen alten Rollfilmfalter, mit verstellbarer Bank? Früher hatten das viele Kameras mit ausziehbarem Balgen. Damit hast Du dann keine stürzenden Linien mehr. Solche Falter, bekommt man bei Ebay für relativ kleines Geld und dazu noch im Mittel- oder Großformat, es muss ja keine Sinar oder Linhoff sein.
Das Canonobjektiv kostet im Weitwinkelbereich locker 1.500-2.500 € oder mehr.
Architekturfotografie ist schon interessant. Die preiswerteste Variante ist es das Negativ zu scannen und die stürzenden Linien in einem Bildbearbeitungsprogramm wie z. B. Photoshop zu korrigieren.

Ich hoffe Dir jetzt etwas geholfen zu haben?

Grüße
Frank



alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#4

RE: Canon TS-E Optiken ...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.02.2009 10:37
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

In Antwort auf:
Bei KB läuft das durch den winzigen Sucher allerdings schon eher auf Ratespiel hinaus, besonders die Tilt-Funktion. Eigentlich macht das erst ab Großformat Spass und ist ab MF brauchbar.


Hallo anTon,

da gebe ich Andreas recht, ich denke auch nicht das eine Shift/Tild Funktion bei Kleinbild wirklich Sinn macht. Ich habe sowas noch nicht probiert, allerdings durch die Mattscheibe an einer alten Großbildkamera mal ausprobieren können (meine alte Sammlung). Das ist schon genial.

Grüße
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#5

RE: Canon TS-E Optiken ...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.02.2009 10:50
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

ich hab mir eben auch gedacht daß das mit dem relativ kleinen EOS XX Sucher schwierig ist. Hab nur grad ein 24er TS-E für einen guten preis gesehen .... naja , danke für die Antworten :-))

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#6

RE: Canon TS-E Optiken ...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.02.2009 11:15
von Gerd Orfey • Mitglied | 78 Beiträge
Zitat von Grueni76
Das geht allerdings nur bei nahezu Offenblende, siehe:


Ich habe jetzt die Links nicht weiter verfolgt, aber es stimmt natürlich nicht, daß tilten nur bei Offenblende geht. Es geht natürlich immer, wird aber bei geschlossener Blende bei Aufnahmen im Bereich von Unendlich seltener benötigt. Im Makrobereich - dort wo IMO Tilt am häufigsten eingesetzt wird (eine formatfüllende Kellogsschachtel ist im Großformat schon Makro. 1:3, oder so) - ist die Tiefenschärfe auch bei geschlossener Blende gering genug um oft mit Tilt eine merkliche Bildverbesserung hinzubekommen. Das 90er wird gerne dafür genommen.

Shiften ist einfach. Man stellt die Kamera gerade aufs Stativ und verschiebt das Objektiv so weit nach oben, bis die Kirchturmspitze ins Bild kommt. Das sieht man im Sucher, ist ja SLR. Es gibt auch Regeln, wie weit man das treiben sollte. Ca. bei 20 Grad ist die Grenze, bis zu der man per shift die Perspektive ausgleichen sollte. Darüber sieht shiften nicht mehr gut aus, den Rest erledigt man besser über das konventionelle Kippen der Kamera.

Freihand fotografieren ist nicht so ideal für T/S, aber wohl machbar. Dann aber mit eher künstlerischem Anspruch, anstatt dem von technischer Perfektion.

Lars Hennings hat ein Buch über das Fotografieren mit Großformat als PDF ins Netz gestellt (ab S.72 gehts ums Thema). Damit wird vielleicht manches klarer.

Gerd

zuletzt bearbeitet 23.02.2009 11:19 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de