#11

RE: film + papier entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.11.2008 05:20
von TTL (gelöscht)
avatar

O.K !

Aber:
Bei "Trolle" reagiere ich nun mal so.
Es waren und sind nicht die letzten, die ein FORUM zum "kippen" gebracht haben.

SORRY !


Horst ( . . . der jetzt ernsthaft sauer ist )





zuletzt bearbeitet 09.11.2008 05:20 | nach oben springen

#12

RE: film + papier entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.11.2008 11:24
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ich antworte einfach mal in diesem Thread, da ja auch auf den entsprechenden Thread verlinkt ist, in dem ich mich geäüßert habe. Ja, man hätte das was ich gesagt habe etwas gewählter ausdrücken können, das ist schon richtig und ein Musterbeispiel für diplomatisches Verhalten war es auch nicht. Aber man muß ganz nüchtern sagen, daß der Ton die Musik macht und das was dieser Birne hier bereits so alles getan und zum Besten gegeben hat, veranlaßt mich nicht gerade zu meinen höflichsten Umgangsformen. Es ist auch richtig, daß man nicht auf jede Frage antworten muß, aber der Anstand gebietet es auch, keine unsinnigen Fragen zu stellen und gutmütige Forenten zu nasführen. Wer andere nicht mit Respekt behandelt, darf es auch von mir nicht erwarten. Und wenn man sich die Fragen des Birne mal genau ansieht, dann hat man doch zum eil das Gefühl, daß sie zwar nicht wirklich sinnvoll sind, daß aber doch einiges Vorwissen dazugehört, um sie überhaupt so stellen zu können - daher klassischer Fall von Trollerei.

Im übrigen empfehle ich mal einen Vergleich der IP-Adressen von Birne und Cox Orange.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#13

RE: film + papier entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.11.2008 11:29
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Mich würde ja mal Interessieren, wie diese "guten" Ergebnisse aussehen. Nicht zum nachmachen, aber zum anschauen.

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#14

RE: film + papier entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.11.2008 04:02
von Birne • Mitglied | 283 Beiträge

falls du sonst nichts besseres zu tun haben sollest...


die Negative sind echt gut geworden. Belichtungen auf Papier kann ich nicht machen, weil ich auf neues Papier warte
und ein Negativscanner habe ich leider nicht.


*


nach oben springen

#15

RE: film + papier entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.11.2008 04:24
von TTL (gelöscht)
avatar


BANNEN !

Horst


nach oben springen

#16

RE: film + papier entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.11.2008 14:47
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

[quote="kugelfisch"]Hallo Zusammen,

wenigstens ein bischen anstrengt, vollständige Sätze zu schreiben und ab und zu auch mal die Shift-Taste drückt.

Hi Alex,
dazu muß ich das folgende loswerden:
Jede Arbeit, und sei sie noch so "niedrig", ist es wert, daß man sie sorgfältig macht. Wenn man das nicht will, sollte man sie besser garnicht machen. Schludrige Texte erzeugen automatisch einen schlechten Eindruck vom Verfasser und der Leser kommt sich mißachtet vor. Auf solche Texte antworte ich grundsätzlich nicht.
Gruß
Phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#17

RE: film + papier entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.11.2008 22:37
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge
Wenn jetzt hier schon die Troll-Diskussion läuft...
Zitat von Wikipedia
Ziel eines Trolls ist es, Diskussionen um ihrer selbst willen auszulösen, ohne wirklich am Thema interessiert zu sein, beispielsweise wütende Antworten, auch bekannt unter der englischen Bezeichnung Flames, zu provozieren, Menschen mit anderer Meinung zu diskreditieren oder eine Diskussion zu sabotieren, indem eine unangenehme Atmosphäre geschaffen wird.

Nur, weil jemand Threads zu bereits oft geklärten "Problemen" startet und auch nach mehrmaligen "Aufklärungsversuchen" noch nicht so handelt, wie das die Forumsmehrheit möchte, ist er noch kein Troll. Dazu gehört wesentlich mehr. Hier sind die Positionen doch klar: Birne auf der einen, der Rest des Forums auf der anderen. Also alles bestens.

Zitat von Phosphor
Auf solche Texte antworte ich grundsätzlich nicht.

Das musst Du ja auch nicht. Keiner wird hier gezwungen, Beiträge zu beantworten. Aber er sollte dann auch die in Ruhe lassen, die sich doch auf eine Diskussion einlassen.

Viele Grüße

Henning

der froh wäre, wenn er mal nur vierzig Stunden arbeiten müsste

_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
zuletzt bearbeitet 10.11.2008 22:39 | nach oben springen

#18

RE: film + papier entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.11.2008 08:27
von Cox Orange (gelöscht)
avatar

[quote="Photoamateur"

Im übrigen empfehle ich mal einen Vergleich der IP-Adressen von Birne und Cox Orange.[/quote]

Hallo erstmal,

es tut mir leid aber hast bzw. haben Sie nichts Anderes zu tun als die IP - Adressen von Forummitgliedern zu vergleichen (anzusachen)???

Was ist den hier los???

Ok, "Binre" stellt zwar ab und zu mal nicht so genaue oder ueberflsssige Fragen, aber das ist noch längst kein Grund hier sich so zu benehmen.

Dieser Text ist zwar jetzt nicht wirklich Themenbezogend aber das musste ich einfach mal loswerden.

Mit freundlichen Grueßen

Cox Orange


nach oben springen

#19

RE: film + papier entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.11.2008 09:20
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Hallo Birne!

Finde Deine Fragen schon etwas merkwürdig und ich frage mich, was Du in deinem Schullabor gelernt hast!?.....Das wird wohl nicht viel sein. Nimm's mir nicht übel aber hattest Du nicht gefragt, welches Buch wir für Anfänger empfehlen können? Wenn nicht, dann lese Dich bitte mal im Internet schlau z.B. hier

http://www.schwarzweiss-magazin.de/swmag...schritte_02.htm


Hier ist alles wunderbar erklärt.

Nun zu Deiner Frage nach einem einzigen Entwickler für alles.....Calbe E102. Würde ich Dir aber nicht empfehlen, da er nicht gerade die besten Ergebnisse erziehlt (Negative).
Kleiner Tip: nimm nicht irgendeine Brühe aus dem Schullabor mit, bei der Du nicht weißt was es ist.

Also bei Fotoimpex oder Maco oder oder einfach eine kleine Flasche Tetenal Ultrafin Liquid 250ml für 8-9€ gekauft und einen Positiventwickler (z.B. Calbe N113 oder Tetenal Eukobrom 1 Liter für 8,93€ bei Fotoimpex ergibt 10 Liter fertige Lösung) und gut ist. Eine All-in-one Lösung ist Blödsinn.

Stopbad wie Henning schon sagte Essig aus der Küche und eine Fixierer von Impex für 5,50€/Liter (den nehme ich auch).

Persönlicher Tip von mir, bevor man eine Frage stellt, einfach mal die Suchfunktion hier im Forum ausprobieren.....

Gruß
Lui


nach oben springen

#20

RE: film + papier entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.11.2008 10:08
von Cox Orange (gelöscht)
avatar

Guten Abend,

also ich glaub "Birne" oder auch andere Anfänger haben zwar schon ein Buch mal durchgelesen, aber dass muss man zugeben, in welchen Buch steht etwas drinne ueber solche Fragen die "Birne" oder auch andere
stellen..??? Also ich kenn keins...so jetzt bin ich fertig mit meiner Kritik.

Wuensch euch noch viel Spaß

Cox Orange


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de