#1

Schimmel im Entwickler? Barytablagerung?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2008 00:38
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo,

ich habe ein seltsames Phänomen in meinem Eco 4812. Als ich heute mal wieder in die Duka wollte, kam mit meinem Eco gleichzeitig etwas, ich nenne es mal, Schlacke aus dem Fläschchen mit dem Entwickleransatz. Ich dachte erst an Schimmel, kann mir aber nicht vorstellen, dass der in Entwickler überlebt (auch wenns Eco ist, trinken sollte man den ja wahrscheinlich trotzdem nicht, oder?).
Zweiter gedanke: Es sieht etwas aus wie mit Wasser getränke Zellulose, oder so wie ich mir das vorstelle, leicht grau-braun. Weil ich nicht lange mit Baryt arbeite, kann ich mir vorstellen, dass es daher kommt. Was meint ihr?

Noch eine kleine Frage: Ich nehme an, Baryt saugt wesentlich mehr Entwickler auf, auch wenn man gescheit abtropfen lässt, oder? Mein Eco war nämlich nach drei bis vier Dukasitzungen um 150ml leichter.

Gruß,
Christoph, der jetzt erstmal neuen ansetzt.


nach oben springen

#2

RE: Schimmel im Entwickler? Barytablagerung?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2008 00:50
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Hallo Christoph,

Barytpapier saugt mehr Flüssigkeit auf als PE, auch wenn Du gut abtropfen lässt, wird die Chemie immer weniger.
Was da im Entwickler war, weiß ich auch nicht. Habe ähnliches jetzt mal in einem länger rumstehenden Ansatz Stopbad gehabt - eine schleimige, gelartige farblose Masse. Ist sonst aber noch nie vorgekommen.

Gruß Stephan


nach oben springen

#3

RE: Schimmel im Entwickler? Barytablagerung?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2008 00:51
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Ja, sowas war das. Ich könnte mir vorstellen, dass das Baryt eben auch was an den Entwickler abgibt, grade, wenn man es bis zu 4 Minuten im Entwickler hat, wie das beim Eco ja der Fall ist.

Danke.

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#4

RE: Schimmel im Entwickler? Barytablagerung?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2008 01:04
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Frag doch einfach mal Herrn Moersch. Die Substanz in meinem Stopbad hatte nichts mit Baryt zu tun, war nur für Film verwendet worden.

Gruß Stephan


nach oben springen

#5

RE: Schimmel im Entwickler? Barytablagerung?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2008 09:36
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat von hornilla
Hallo,

ich habe ein seltsames Phänomen in meinem Eco 4812. Als ich heute mal wieder in die Duka wollte, kam mit meinem Eco gleichzeitig etwas, ich nenne es mal, Schlacke aus dem Fläschchen mit dem Entwickleransatz. Ich dachte erst an Schimmel, kann mir aber nicht vorstellen, dass der in Entwickler überlebt (auch wenns Eco ist, trinken sollte man den ja wahrscheinlich trotzdem nicht, oder?).
Zweiter gedanke: Es sieht etwas aus wie mit Wasser getränke Zellulose, oder so wie ich mir das vorstelle, leicht grau-braun. Weil ich nicht lange mit Baryt arbeite, kann ich mir vorstellen, dass es daher kommt. Was meint ihr?

Noch eine kleine Frage: Ich nehme an, Baryt saugt wesentlich mehr Entwickler auf, auch wenn man gescheit abtropfen lässt, oder? Mein Eco war nämlich nach drei bis vier Dukasitzungen um 150ml leichter.

Gruß,
Christoph, der jetzt erstmal neuen ansetzt.



Warum sollten es keine Bakterien bzw. Pilze sein? Der Eco ist doch meines Wissens eine ökologisch verträglichere und gesundheitlich weniger bedenkliche "Brühe". Da sind dann sicher auch weniger Fungizide drin und infolgedessen, kann es auch leichter zu Pilzbefall kommen.


gut Licht
Walter
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de