#1

CN Erstentwicklung - welches Lab arbeitet REIN analog?

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.10.2008 11:08
von contaxfreak (gelöscht)
avatar

Moin allerseits,

als Freund herkömmlicher Negativfilme stehe ich vor dem Dilemma, dass alle mir bekannten Fotolabore die Negative digitalisieren, ihre filmtypischen Eigenschaften nivellieren und dann sehr sagen wir wertneutral *farbhomogen* ausentwickeln; konkret: ein Agfa Portrait ist auf dem Papier nicht mehr von einem Ultra zu unterscheiden.
Der Sinn der Negativfotografie wäre damit entschwunden...
Meine Frage: Kennt jemand ein Labor, das die Negative noch rein analog verarbeitet, mit entsprechenden filmtypischen Resultaten, bei gemäßigten Preisen (also weder im Bereich von Fachvergrößerungen noch Rossmann-Spaßpreise), Schwerpunkt Erstentwicklung?
Für sachdienliche Hinweise schon jetzt besten Dank!
Dieter


nach oben springen

#2

RE: CN Erstentwicklung - welches Lab arbeitet REIN analog?

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.10.2008 11:17
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hallo Dieter,

hier in Karlsruhe fallen mir zwei Labore ein, die analoge Handabzüge machen. Allerdings zu Preisen, bei denen ein komplett abgezogener 36er Film zu echten Kostbarkeit wird

http://www.prolab.de/produkte/foto2.php
http://www.joe-rissmann.de/index01.html

Gruß
Alex



nach oben springen

#3

RE: CN Erstentwicklung - welches Lab arbeitet REIN analog?

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.10.2008 17:47
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von contaxfreak
...bei gemäßigten Preisen (also weder im Bereich von Fachvergrößerungen noch Rossmann-Spaßpreise), Schwerpunkt Erstentwicklung?
Für sachdienliche Hinweise schon jetzt besten Dank!
Dieter


Hi Dieter,

da haben wir wieder das alte Problem, dass es ein Spagat sein soll zwischen Qualität und Preis - das wird nicht ganz einfach.

Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Studio 13 gemacht, die machen sehr gute und filmspezifische Abzüge. Ist allerdings ein Fachlabor, eine Rollfilmentwicklung mit 12 Abzügen á 10x10 cm hat mich da 14 € gekostet. Wie die Kosten bei KB-Film liegen, weiß ich auf Anhieb nicht, kannst Du aber problemlos erfragen, die haben einen sehr guten und schnellen Service.

Ist nicht immer ganz preiswert, aber die Ergebnisse sind über jeden Zweifel erhaben, und Du weißt, dass Du Deinen Film 1a zurückbekommst (im Gegensatz zu Rossmann - Fuji Großlabor - oder dm - CEWE -, die mir im Laufe der Jahre locker mehr als ein Dutzend Filme total versaut haben...).

Die sonst beste Alternative wäre vielleicht noch, selbst Abzüge zu machen. Ich habe mich selbst noch nicht daran gewagt, vor kurzem aber noch mal mit einem Profi gesprochen (der ausschließlich auf Film fotografiert !!!), der meinte, das sei deutlich einfacher als es sich anhört. Er bot mir sogar eine Gratisstunde "Farbdunkelkammer" an, aber ich hatte leider meine Regierung dabei und nicht genug Zeit ...

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#4

RE: CN Erstentwicklung - welches Lab arbeitet REIN analog?

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.10.2008 19:53
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ich denke auch, daß Du dann nicht daran vorbei kommst, die Bilder selbst zu vergrößern. Auch ein analog arbeitendes Fachlabor kann ja nicht wirklich wissen, wie die Farben und das Licht waren und ob Du vielleicht bewußt über- oder unterbelichtet hast, sondern muß auf einen "mittleren Standard" gehen, falls Du nicht jedesmal eine Kodak-Farbkarte mit fotografierst. Eine Alternative wäre, auf Diafilm umzusteigen und analoge Vergrößerungen machen zu lassen. Da hat das Labor ja eine 1:1 Vorlage, an die es sich halten kann. Ich schätze aber, daß das auch ohne Ilfochrome ein teurer Spaß wird.

In Antwort auf:
Rossmann - Fuji Großlabor - oder dm - CEWE -, die mir im Laufe der Jahre locker mehr als ein Dutzend Filme total versaut haben

Das solltest Du nicht verallgemeinern! Ich habe hier in Köln mit "dm" 0 Probleme und die Filme gehen seit langem auch nicht an Cewe sondern an Fuji. Aber wir hatten ja schon mal festgestellt, daß die dm-PhotoCD bei Euch sich qualitätsmäßig extrem von denen hier unterscheidet. Filme versaut hat mir hier in Köln bisher nur ein renomierter Fotoladen (z.B. bezahlten Push nicht ausgeführt beim Provia, 3 von 4 Fimen bei einem Auftrag nicht in den Stegen geschnitten sondern im Bild, einen im Labor völlig verhunzten Film, auf dem fast nichts mehr zu erkennen, sogar noch gerahmt und gescannt, was ich natürlich alles trotzdem bezahlen durfte, usw.)

In Antwort auf:
aber ich hatte leider meine Regierung dabei und nicht genug Zeit

So weit ist es schon, obwohl Ihr ja noch garnicht verheiratet seid?

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: CN Erstentwicklung - welches Lab arbeitet REIN analog?

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.10.2008 20:15
von Schwarzvogel • Mitglied | 147 Beiträge

Guten Morgen,
billig wirds weder im Fachlabor noch in der Duka. Sofern der Platz aber vorhanden ist,bin ich flexibler in den Größen und habe die Qualität weitestgehend in eigener Hand. Die Positiventwicklung ist heute kein Problem mehr.
Gut,es muß natürlich auch ein gewisser Durchsatz im Jahr vorhanden sein,sonst wird die Suppe teurer als der Braten.
Meist ist es aber so,dass mit der Freude am Erfolg auch der Verbrauch gesteigert wird.
Also wenn Platz vorhanden,würde ich es selber machen.
Viel Spass
Steffen


..................................................
Tradition ist eine Laterne,
der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.
George Bernard Shaw
nach oben springen

#6

RE: CN Erstentwicklung - welches Lab arbeitet REIN analog?

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.10.2008 21:01
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von bilderknipser
So weit ist es schon, obwohl Ihr ja noch garnicht verheiratet seid? [oh


Naja, sagen wir mal so:
sie hatte mir als Überraschung für 2,10 € (!!!!!!) einen älteren Durst-Trockenschrank aus Metall ersteigert, für den wir nach Münster (pro Strecke eine Stunde) fahren mussten, um den abzuholen. Da das Ding ordentlich schwer war und nur so eben in unseren recht großen Mazda 3 passte, war das Ganze noch eine ordentliche Aktion. Dazu kam, dass wir grade die Schlüssel für unsere neue Wohnung bekommen und mächtig Arbeit vor uns hatten. Und meine Kleine hätte sich während der Stunde auch mächtig gelangweilt. Da wollt ich ihr nicht noch mehr zumuten.

Gruß
Sven

P.S. Mit den regionalen Unterschieden hast Du natürlich recht, allerdings kann ich ja auch nur aus meinen persönlichen Erfahrungen berichten




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#7

RE: CN Erstentwicklung - welches Lab arbeitet REIN analog?

in Dunkelkammer & Entwicklung 24.10.2008 00:00
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ach da bin ich jetzt aber beruhigt

Gruß an Jana
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#8

RE: CN Erstentwicklung - welches Lab arbeitet REIN analog?

in Dunkelkammer & Entwicklung 24.10.2008 01:55
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Hi Dieter,

google mal "printax". Die müßten das , was Du suchst, zu attraktiven Preisen anbieten. Wollte ich auch mal probieren, bin aber noch nicht dazu gekommen. Falls Du es probierst, kannst Du ja mal berichten, ob Du zufrieden warst.

Gruß Stephan


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de