#1

Landfotografie

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 02.10.2008 18:01
von Harald
Ein typisches Bild meiner Landfotografie, das immer recht unspektakulär kommt.

Ähm, ich habe keinen Plan, warum das Bild nicht funzt- deshalb hier nochmal als externer Link:

http://www.plaetzchenwolf.eu/Bilder/H4.jpg

H1-H4

(Deshalb habe ich das nicht funktionierende wieder vom Server genommen, damit nicht noch mehr Platz verschwendet wird...)

zuletzt bearbeitet 02.10.2008 18:12 | nach oben springen

#2

RE: Landfotografie

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 02.10.2008 22:15
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Hai Harald,

ich kann nur sagen weshalb das Bild "für mich" nicht funzt...

Erstmal ist es m.E. zu Hell. Ob das bereits bei der Belichtung oder später bei der Bearbeitung passiert ist kann ich nicht sagen. Um plakativ zu wirken brauchen solche Bilder kräftige Farben und die erzielst Du mit einer eher knappen Belichtung.

Dann sind mir einfach zu viele kleingliedrige Details darauf. Das Astgewirr in dem dir roten Äpfel verschwinden, die kleinen Häuser im Hintergrund....

Dritter und wichtigster Punkt: Das Licht !!!
Helles flaches Mittagslicht, die Sonne steht fast senkrecht, keine Plastizität durch Schattenwurf. Das Licht ist immer das Wichtigste !!

Just my 2 cents...

Viele Grüße
Holger


"Blende 8 - und dasein!"


nach oben springen

#3

RE: Landfotografie

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 02.10.2008 22:21
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Diese - ich sage mal klassische - Landschaftsfotografie finde ich überhaupt nicht unspektakulär. Ich mache das auch wieder immer öfter. Nachdem ich einige Landschaftsfotos (eher Übersichten) von mir besser fand als andere und nicht wußte warum, habe ich mich mal mit Landschaftsmalerei beschäftigt und dabei fiel mir auf, daß erst einige Impressionisten leere Landschaften gemalt haben. Bis dahin waren immer Menschen oder zumindest Tiere auf den Bildern, wenn auch nur als Beiwerk im Hintergrund und nicht als eigentliches Motiv. Das war auch bei meinen Bildern der Unterschied, warum mir einige besser gefielen. Ich habe das Gefühl, daß in der Landschaftsfotografie genau das heute vermieden wird. Warum?

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: Landfotografie

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 02.10.2008 22:25
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Holger
Um plakativ zu wirken

Warum sollte es das?
Zitat von Holger
Dann sind mir einfach zu viele kleingliedrige Details darauf.

Genau so sehen Landschaften aus.

Die Helligkeit ist auf meinem Monitor übrigens ok. Könnte vom Kontrast sogar etwas zurückhaltender sein. Das kann natürlich an meiner Monitor-Einstellung liegen.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: Landfotografie

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 02.10.2008 23:11
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

In Antwort auf:
Ich habe das Gefühl, daß in der Landschaftsfotografie genau das heute vermieden wird. Warum?


Vielleicht weil sich Sehweisen, Kunst und Fotografie über die Jahre/Jahrhunderte weiterentwickeln.

Glücklicherweise darf jeder selbst entscheiden ob er mitgeht, stehenbleibt oder sogar retrospektiv wird

Viele Grüße
Holger


"Blende 8 - und dasein!"


nach oben springen

#6

RE: Landfotografie

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 02.10.2008 23:14
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

In Antwort auf:
Zitat von HolgerUm plakativ zu wirken


Warum sollte es das?

Zitat von HolgerDann sind mir einfach zu viele kleingliedrige Details darauf.


Genau so sehen Landschaften aus.


Hai Jochen,

ich hatte meine Einschätzung explizit als meine eigene Meinung formuliert.
Bei Dir klingt das irgendwie wie ein absoluter Anspruch....

Viele Grüße
Holger


"Blende 8 - und dasein!"


nach oben springen

#7

RE: Landfotografie

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 03.10.2008 00:47
von Harald

Bilder werden angesehen, Bilder polarisieren, Bilder sind künstlerisch oder naturalistisch -
meine sollen nichts anderes als die Wirklichkeit vor Ort und zum Zeitpunkt des "Geschehens" festhalten,
ein wohl ziemlich eigener Anspruch, der in vielen Foren überhaupt nicht verstanden wurde.
Nur das zeigen was war, nicht mehr und nicht weniger, als wenn wir es mit eigenen Augen gesehen hätten,
was immer ohne Zoom und ohne Wasserwaage stattfinden muss, will man den Aufnahmestandpunkt hinterher verifizieren.
Ich vergleiche meine Bilder immer zigmal mit dem tatsächlichen Anblick, dass so wenig wie möglich
verändert oder gar geschönt gezeigt wird.
Es hat recht lange gedauert, bis das richtige Objektiv und der richtige Film und die entsprechenden Einstellungen dazu gefunden worden waren- zig und zig Fehlschläge, wie zu erwarten, kamen.
Ich danke euch für die ehrlichen Kommentare.


nach oben springen

#8

RE: Landfotografie

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 03.10.2008 00:56
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Nein Holger, so war es wirklich nicht gemeint. Ich hatte an anderer Stelle aber schon Haralds Ansichten über seine Fotografie gelesen, was er jetzt hier ja auch noch einmal darlegt. Daran hatte ich mich orientiert, und dazu passte zumindest Deine Kritik an der Kleinteiligkeit nicht.

Die Frage nach dem Warum einer plakativen Wirkung, was für Dich ja wohl positiv ist, war dagegen eine ernst gemeinte Frage an Dich und keine Kritik.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#9

RE: Landfotografie

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 03.10.2008 01:02
von Harald

Wir sind alle unterschiedlich- ich finde das eigentlich gut..

Noch ein Schmankerl:

http://www.plaetzchenwolf.eu/Bilder/K1.jpg


nach oben springen

#10

RE: Landfotografie

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 03.10.2008 01:13
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Musik, Malerei, Fotografie usw. sind ganz bestimmt nicht qualitativ an einer Zeitachse festzumachen, die am Anfang weniger gut ist als am Ende. Da entwickelt sich nichts weiter, es verändert sich ständig und muß sich ständig hinterfragen lassen, was ich mit meiner BEmerkung auch getan habe. Ich glaube, daß sehr viele Fotografen sich darauf zurückziehen, sich an gestalterische Lehrsätze und "anerkannte" Wirkungen zu halten, weil es natürlich einfacher ist, im Strom mitzuschwimmen als gegen den Strom. Aber wie heißt es unter Thomas' Anmerkungen immer: "Man muß gegen den Strom schwimmen, um die Quelle zu erreichen"

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de